Blaue Holzbiene gesichtet

  • Seit diesem Jahr habe ich mehrfach eine blaue Holzbiene in meinem Garten gesichtet - Sachsen-Anhalt, Halle/Seeben. Wunderschönes Insekt und gar nicht scheu. Liebt meine Muskatellersalbei. Soll man die zwecks Kartierung irgendwo melden?
    Habe außerdem ein Hornissennest in einem alten Zweigehaufen entdeckt, ganz in der Nähe von meinen Bienenstöcken. Zumindest denke ich, daß da eins ist, weil da immer 3 Hornissen nach einem Eingang an der selben Stelle gesucht haben, nachdem ich den Haufen schon zur Hälfte entfernt hatte. Habe dann damit aufgehört. Sie waren die ganze Zeit friedlich.


    Annette

  • Hallo Anette,
    die Holzbiene besucht seit mehreren Jahren auch meinen Muskatellersalbei.Wenn man sie sehen möchte,ist Muskateller eine sichere Garantie sie mehrmals täglich im Garten zu haben!
    Lg
    Susanne
    t

  • Hallo,


    ich habe die Holzbiene erstmal für eine Hummel gehalten, so dick und groß wie die ist! Wieder was gelernt!:daumen:
    Sie geht bei mir an die Wicken, die überall rumwuchern und die ich entfernen wollte! Jetzt bleiben sie doch noch stehen!


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Ich hatte im vergangenen Jahr zum ersten Mal in meinem Leben einen solchen Brummer an den Wicken an unserer Gartenmauer gesichtet. Dass es eine Wildbienenart sein muss, war ja an Kopf- und Körperbau ersichtlich. Ein Foto mit dem Handy gemacht, Onkel Goggel gefragt - und siehe da meine erste Begegnung mit der schwarzen Holzbiene war dokumentiert...

  • Hallo,


    heute auch eine bei mir im Garten gesehen. Zum ersten mal überhaupt. Hat am Klinker nach nem freien plätzchen gesucht.


    Frage: welche Art von Nistkasten bevorzugt sie denn? Würde da gerne was beuen wenn möglich. Es nisten zwar immer mal

    wieder auch Hummeln in der Hinterlüftung zwischen Klinker und Mauerwerk, aber so ein Nistkasten schadet ja nicht!


    Falls also jemand nen link zu oder eine Bauanleitung für nen gescheiten Nistkasten hat würds mich freuen!


    MfG Max

  • Hallo Max,

    die blaue Holzbienen gehört zu den Solitärbienen. Das Weibchen gräbt röhrenförmige Gänge in morsches Holz und legt seine Eier in Kammern zusammen mit einem Pollenvorrat ab. Also leider nichts mit Nistkasten. Laut Paul Westrich wird der bei der Suche des Nistortes durch das Weibchen eine sonnige Lages des bevorzugt.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,

    das wirklich ein geniales Video. Herzlichen Dank für die Veröffentlichung.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Danke für das schöne Video, Melanie. Erstaunlich das die so zeitig schon unterwegs sind, da haben sie bestimmt ein gut geschütztes Plätzchen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Morsches Holz in Sonniger Lage? Ich hab Morschen Baumstamm Teil in einer Hecke bei meinen Bienen liegen. Das werde ich mal den Hang hoch tragen wo es Sonne bekommt. Mal sehen ob ich diese Biene dann auch sehe.

  • Ok, das erklärt natürlich, warum die Klinkerwand dann doch nicht so interessant war :)


    Danke für die Infos! Aber nen Hummelkasten werd ich nächsten Winter definitiv bauen.