Erste Probleme hoffentlich überstanden

  • Hallo


    möchte hier einfach mal schreiben was uns so passiert ist. Wir sind zwar Anfänger haben uns aber sehr lange und genau informiert was uns heute von einem Imkerkollegen bestätigt wurde.


    Jetzt zu dem Problem was wir hatten:


    Gestern kam eMail das das Kunstvolk mit Königin per Express über eine Spedition verschickt wird, soweit so gut. Also eingeplant das ich heute zu Hause bin um das Volk in Empfang zu nehmen. Nachdem ich aufgestanden bin habe ich Kaffee getrunken und bin dann um 8:30 Uhr auf Balkon um eine Zigarette zu Rauchen und was stand da am Zaun beim Eingang, eine kleine Holzkiste mit dem Volk.
    Ich direkt runter und nach der Kiste geschaut und was war, die Königin war mit 4 Bienen oben außen auf der Kiste in einem kleinen Käfig festgetackert und war Tod weil Sie Nachts im kalten Auto unterwegs war und nicht gewärmt wurde, weil Sie außerhalb des Volkes sich befand. Der Fahrer muss die Kiste zwischen 4:00 Uhr (Sohn zur Arbeit) und 8:00 Uhr abgestellt haben ohne zu klingeln um den Empfang bestätigen zu lassen.


    Was machen, da wir sowieso Mittags noch einen Ableger abholen wollten haben wir Direkt noch einen Ableger bestellt und den Imker gebeten uns einen guten Brutrahmen mit Honigwaben beizugeben damit wir den in den Schwarm geben können. Bis jetzt haben wir Glück gehabt und der Schwarm kümmert sich um den Brutrahmen, mal abwarten ob eine Königin kommt.


    Fazit des ganzen, keine Völker mehr per Versand nur noch kauf bei einem Imker des Vertrauens und selbst abholen, den haben wir jetzt gefunden auch wenn's 100 km zu fahren sind.


    Gruß Rolf

  • Hallo Rolf,
    es ist ein trauriger Fall, es tut mir sehr leid um die Kg, aber auch Deine Enttäuschung/Wut kann ich verstehen.
    Dein Vorsatz kein Versand mehr von Bienen ist verständlich.
    Ich glaube übrigens nicht, dass es ein Temperaturproblem gegeben hat. Versandkäfig zu klein bzw. zu wenig Begleitbienen. Auf jedenfall sofort und masiv Reklamieren und Ersatz fordern.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • tote Kö aufheben/fotografieren mit Zeichen bzw dem Versender zum Nachweis zuschicken, was meist auch gefordert wird.
    Königinnen werden in luftgepolsterten Umschlägen versendet, und überstehen 2-3 Tage ohne Probleme. Aber nach dem DHL-Desaster 2015 mit dem Versand unbegatterter Kö, ziehe ich lieber selber nach oder hole begattete von einem anderen Züchter.
    Gruß Fred