(Anfänger) Durchhänger auf den Gitterboden trotz Erweiterung Mitte Mai

  • GutenMorgen,
     
    ich habe seit Mitte Mai zweiVölker Carnica auf Zander. Das eine Volk hatte Mitte Mai bereits den BR sehrstark belegt und war nur einer Zarge, als ich es erhalten habe. Unmittelbarnach Eintreffen bei mir, habe ich einen leeren BR (nur MW) unter- und einen HR(nur MW) aufgesetzt. Nun waren die letzten Wochen sehr verregnet mit nurvereinzelten sonnigen Tagen. Der HR wurde relativ zügig ausgebaut, jedoch dieRandwaben im HR nicht. Der BR wurde zwar ausgebaut, jedoch kaum Brut angelegt.
     
    Nach vier Wochen, AnfangJuni, habe ich den BR getauscht. Also den 2. BR (mit Brut) zum 1. BR gemacht,um das Brutfeld nach oben zu ziehen. Leider ohne Erfolg.
     
    Mitte Juni habe ich bei einerDurchsicht sehr viele Weiselzellen gesehen, die Königin (aus 2015) abergefunden. Somit alle WZ und Spielnäpfchen rausgenommen. Der HR war zum Teilverdeckelt. Etwa zu 20% würde ich sagen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich wiederdie BR getauscht. Somit den 1. BR (ohne Brut) wieder zum 1. BR gemacht.
     
    Bei der nächsten Kontrollegab es wesentlich mehr Weiselzellen. Die Königin habe ich nicht gefunden,genauso wenig wie Stifte. Unverdeckelte Brut und verdeckelte Brut warvorhanden. Vermutung: Ein Kleinschwarm ist abgegangen, da nicht weniger Bienenda waren. Alternativ ist die Königin verstorben. Der 2. BR (in der Mitte) warvoll mit Nektar, genauso wie der HR (wieder bis auf die Aussenwaben). DerDrohnenrahmen war zu 80% ausgebaut, jedoch nur eine sehr überschaubare Menge anDrohnenbrut vorhanden. Die Bienen hängen nun voll durch bis auf denGitterboden.
     
    Meine Ideen nun:
    Ich schaue nach Weiselzellenund entferne bis auf eine alle (soweit vorhanden).
    Oder ich besorge mir einebegattete Königin, die ich versuche einzuweiseln.
    Ich erweitere um eine Zargemit MW unter den 1. BR um noch Platz zuschaffen.
    Wenn eine Königin vorhandenist, bilde ich einen Zwischenbodenableger.
     
    Weitere / Andere Ideen?

  • Meine Ideen nun:
    Ich schaue nach Weiselzellenund entferne bis auf eine alle (soweit vorhanden).
    Oder ich besorge mir einebegattete Königin, die ich versuche einzuweiseln.
    Ich erweitere um eine Zargemit MW unter den 1. BR um noch Platz zuschaffen.
    Wenn eine Königin vorhandenist, bilde ich einen Zwischenbodenableger.


    Weitere / Andere Ideen?


    Entschuldigung, aber da paßt nichts. Überhauptnichts.


    1.) Setz 'ne Kiste MW (was anders hast Du ja eh nicht, oder?) ÜBER den Brutraum.
    2,) Such nochmal die Königin, wenn Du sie findest, alle Zellen brechen, wenn nicht, läßt Du halt eine stehen und hoffst.
    3.) Besorg Dir bitte vernünftige Literatur und lies die auch. Dein Posting liest sich wie ein Unfall auf der Gegenfahrbahn, man will eigentlich garnicht hinschauen.....
    4.) Versuch mal einen Paten aufzutreiben, oder bitte einen Imker mal zusamen mit Dir in die Kiste zu schauen!


    Viel Glück!
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Er hat doch schon 2 BR und 1 HR. Aber warum hast du am Anfang der BR untergesetzt und nicht aufgesetzt? Hätte das Volk heuer 1 zargig weitergeführt und nur HR aufgesetzt. Hast Du die Königin gekennzeichnet? Weil bei vollen Zargen ist es schwer die Kö zi finden selbst wenn Aie gezeichnet ist.
    Brich alle WZ bis auf eine. Dann warte. Wenn Kö noch da ist beist die die WZ seitlich auf und tötet die andere Königin ( im Regelfall)
    Ansonsten warte bos die Kö geschlüoft ist und nuzze die Stunde um mit MS zu behandeln.


    Gruss Markus