Jetzt noch Ableger und Kunstschwarm einsetzen ?

  • Hallo


    ich heiße Rolf und bin 58 Jahre alt und muss (freiwillig) mich mit dem Thema Bienen befassen. Brauche mal Rat für einige Fragen !


    Unser jüngster Sohn hat sich Entschlossen als Hobbyimker sich zu betätigen da wir einen großen Garten haben und daraus ergibt sich für mich einige Fragen weil er meint er wüsste alles und normalerweise lasse ich Ihn Lehrgeld bezahlen nur in diesem Fall geht es um Lebewesen und da versuche ich zu Helfen wo es nur geht.


    Zu den Fragen:


    1. Mein Sohn hat sich einen Ableger bestellt der in der ersten Juniwoche geliefert werden sollte, aber erst nächste Woche kommt. Meine Befürchtung ist, weil es schon so spät ist, das es Probleme gibt den Stock zu Überwintern. Was kann ich machen damit wir es schaffen !


    2. Ein paar Tage später meinte er das er doch direkt 2 Völker aufstellen will und hat sich einen Kunstschwarm bestellt mit 1,5 kg Bienen. Da diese ohne Rahmen geliefert werden und auch schon spät dran sind und bis jetzt noch kein Liefertermin feststeht auch hier die Frage, wie am besten vorgehen um diese über den Winter zu bringen.


    Als letzte Lösung habe ich mir vor geholt zur Not beide Völker zu vereinigen.
    Wäre über Hilfe sehr Dankbar. Die beiden Bienenbeuten habe ich komplett fertig gemacht und werden morgen aufgestellt, sind Zander.


    Nummer 1 für Ableger
    - 1 Trennwand
    - 2 Mittelwände
    - 1 Rahmen leer


    Nummer 2 für Kunstschwarm
    - 1 Trennwand
    - 5 Mittelwände
    - 1 Rahmen leer


    Gruß Rolf

  • Also lieber Rolfy, erstmal willkommen.
    1. Lass mal den Jungen machen, dürfte ja auch schon an die 15-20 Jahre alt sein oder?
    2. Nur mit der Bezeichnung Ableger kann man keine Aussage treffen ob es was wird.
    3. Dein Sohn handelt richtig wenn er direkt mit 2 Völkern in Winter gehen will.
    4. Ich empfehle dir, zumindest so wie es sich jetzt schon anhört, deinem Sohn nicht vorschreiben zu wollen was er tun soll oder was nicht, besorg du dir doch einfach auch ein Volk und stell es daneben. Dann könnt ihr gemeinsam an den Bienen arbeiten und euch gegenseitig "beraten"



    Besorg dir erstmal noch genug Rähmchen und Mittelwände.
    Dann noch 2 Leerzargen und 2 Plastikbehälter um füttern zu können. Dann werden die beiden Kisten auch bis zum Winter garantiert noch voll.
    Beim Kunstschwarm machst alle 10 Rähmchen rein, da muss man dann direkt füttern und die werden den ganzen Platz benötigen.
    In spätestens 3 Wochen könntest du vermutlich sogar noch auf eine 2. Zarge erweitern.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Guten Morgen!


    Hier nochmal ein Link zu einem Beitrag von mir selbst vor Kurzem zum Thema Ablegerbildung wann und womit noch machbar


    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=51707&p=513630#post513630


    Zum Thema Kunstschwarm und dessen Stärke und Handlung gab es hier auch schon etliche Themen

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Markus


    er ist schon etwas Älter und keine Sorge, er darf das so machen wir er will, möchte nur Eingreifen wenn ich merke das was nicht richtig läuft.
    Er hat sich 2 komplette Beuten im Zandermass mit Rahmen und Mittelwände gekauft sowie 2 Futterzargen, von daher hat er alles, zum Beifüttern des Kunstschwarmes habe ich Futterteig besorgt.


    Da ich für das Handwerkliche zuständig bin, bin ich jetzt mal im Garten und mache den Windschutz fest und richte den Stellplatz her damit er los legen kann.


    Gruß Rolf

  • Hallo Rolf,


    das wird schon klappen. Kunstschwärme erstelle ich erst direkt nach dem Abschleudern um den 20-25. Juli bei mir. Die werden in der Regel starke Wirtschaftsvölker im nächsten Jahr. Der Kunstschwarm sollte um die zeit jedoch etwas stärker ausfallen, ich schaue dass ich ca. 2-2,5kg Bienenmasse zusammenbekommen. Die versendeten Standard 1,5kg werden wohl geradeso passen, könnte aber ruhig etwas mehr sein. Zum Füttern wirst Du sicherlich mehrere Vorschläge bekommen, ich füttere grundsätzlich mit Zuckerlösung 1:1.


    viele grüße Stefan

  • Dann bin ich ja beruhigt ;)
    Den Kunstschwarm würde ich flüssig füttern, nur so ist ein gutes Ausbauen der Mittelwände gewährleistet. Den Futterteig würde ich erstmal dem Ableger geben und dann aber auch bald auf Flüssigfutter umsteigen damit die 10 oder 20 Rähmchen alle ausgebaut sind und die Entwicklung gut voran geht.


    Also der Kunstschwarm wird sich noch 100% zu einem überwindterungsfähigen Volk entwickeln. Der Ableger, sofern er mind. 3 Brutwaben hat auch.
    Jetzt muss man nur schauen, dass der Futterstrom immer vorhanden ist und damit das Brutgeschäft angereizt und aufrecht gehalten wird.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo an alle


    so nachdem ich den Stellplatz fertig gemacht habe und noch Platz für einen dritten Stock vorhanden ist haben wir gemeinsam beschlossen uns noch einen Ableger zu besorgen, diesmal aber von einem Imker wo wir uns auch seine Völker anschauen können und nicht aus dem Versandhandel, holen wir Freitag ab mit 3 Brutwaben.


    Wenn ich noch Fragen habe melde ich mich :roll:


    Gruß Rolf

  • Hallo Rolfy,


    aber einen Imkerkurs habt Ihr gemacht und ein paar Bücher dazu stehen auch schon gelesen im Schrank, oder ?!


    Good luck, Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Hi


    also Bücher sind da, auch haben wir uns genügend Videos angeschaut, aber nur welche die als Serie liefen, heißt von Anfang an um zu sehen was man beachten muss.
    Kurs wollten wir machen aber bei uns sind die alle schon gelaufen und Sohnemann hat sich zu spät entschieden als Hobbyimker anzufangen. Können aber jederzeit jemanden fragen wenn was ist da Sohnemann genügend Arbeitskollegen hat die Imkern (Vorteil wenn man in großer Firma arbeitet).
    Leider haben in den letzten Jahren mehrere Imker im Ort aufgehört und leben leider nicht mehr und meine Gartenkollegen freuen sich schon das wieder Bienen in die Gartenanlage kommen.


    Ich weiß das es am Anfang nicht leicht ist aber ich bin mir auch nicht zu schade mal was zu fragen.


    Gruß Rolf

  • Ich denke, daß nicht bloß der Zucker wichtig ist, sondern der Pollen. Und das Futter sollte invertiert sein -die Enzyme sind Eiweiße und damit kostbar.
    In der ganzen Landwirtschaft geht es nur darum.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Somit hast du nun auch deinen eigenen Ableger ^^ Sei froh, Bienen bereichern das Leben und geben einem eine gewisse innere Ruhe und Ausgeglichenheit (abhängig von der Menge natürlich, irgendwann wirds dann auch wieder stressig -aber eben angenehmer Stress).

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Uih-uih-uih. ... ich kenne da panikartige Anrufe
    und (fast) heulende Imkerpatenkinder in der Masse der verbasselten Eigenableger-Schwarmstimmungsverhinderungsversuche ohne weiteres Material mit Zustand nach Übersehen der einzig wichtigen einen SZ zuviel, im Schwarm stehend mit dem Gefühl des Kontrollverlustes und der Verzweiflung :lol:
    und dann der ganze Honig noch und das Geklebe :cool:
    Albträume von riesigen Varroas mal ausgeklammert.


    Aber immer locker bleiben.
    das schult


    Grinsende Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo


    hätte eine Frage an die Fachleute, haben ja Freitag einen Kunstschwarm bekommen und die Königin war Tod. Haben diesen dann eingesetzt und einen Brutrahmen dazu gegeben mit Brut und Honig damit eine neue Königin gezogen werden kann.


    Jetzt bekommen wir Dienstag oder Mittwoch eine Ersatzkönigin zum Einsetzen. Wäre Volk und Königin gleichzeitig eingesetzt worden wüsste ich Bescheid aber wie soll ich in diesem Fall am besten vorgehen damit die Königin überlebt.


    Gruß Rolf


  • Hallo Rolf. Brutwabe raus und nach 2 Stunden KÖ im Zusatzkäfig unter Verschluss zusetzen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.