Geteilter Schwarm

  • Hallo Imkerfreunde,


    ich hätte mal wieder eine Frage an die Erfahrenen von euch.
    Gestern ist mir ein Schwarm abgegangen und hatte sich in schwindelerregender Höhe von ca 8 m in einem Baum niedergelassen.
    Wider Erwarten konnte ich den Schwarm in einen Schwarmbeutel einschlagen, den ich an einer 8 m langen selbstgebauten Latte befestigt hatte.
    Ich habe etwa die Hälfte der Bienen erwischt, auch die Königin (gezeichnet, habe sie gesehen).
    Jetzt hängt aber seit gestern die Hälfte des Schwarms immer noch auf 8 m im Baum. Die Beute mit den gefangenen Bienen habe ich darunter gestellt,
    aber die wollen sich da nicht einfinden.
    Die Beute kann da so nicht stehen bleiben (ist auf dem Kinderspielplatz). Würde sie gerne ca. 100 m weiter in meinen Garten verfrachten,
    aber was machen dann die andere Schwarmhälfte im Baum?



    Vielen dank für eure Ratschläge,


    Jan

  • Das sicherste wäre, eine Wabe mit offener Brut an die Resttraube anzulehnen, lange Stange hast Du ja.


    Das zweitsicherste wäre, die Aktion mit dem Schwarmfangbeutel zu wiederholen.


    Die dritte und unsicherste Methode wäre, die Bienen (wiederholt) abzustoßen auf die unten stehende Beute. Wenn keine zweite Kö im Schwarm ist, sollte sich so nach und nach die Resttraube auflösen ...

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Nachtrag: Stange mit Brutwabe lässt sich mit Kabelbindern an einer stabilen Bockleiter mit Querstütze fixieren, wenns der Untergrund hergibt.


    habe so auch schon einen hohen Schwarm gefangen.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Mir wurde heute von einem Imker berichtet, der ebenfalls einen Schwarm ganz oben in einem Baum an einem weit abstehend Ast hatte. Er hat "einfach" ein Seil übe den Ast geworfen und einen kleinen Kasten mit einer Brutwabe nach oben zu dem Schwarm gezogen. Worauf der Schwarm darein ist. Vielleicht lässt sich diese Seil Methode ja bei dir auch umsetzen.


  • Gestern..Schwarm abgegangen ...


    ... Die Beute mit den gefangenen Bienen habe ich darunter gestellt,...


    Die Beute kann da so nicht stehen bleiben (ist auf dem Kinderspielplatz)


    Äh - *hüstel* - aber die steht doch jetzt schon da seit gestern. Der Schwarm ist drin mit Königin, die bauen schon und haben sich eingeflogen. Die wohnen jetzt da :eek:. Zumindest sind SIE davon überzeugt.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo zusammen
    Was macht man mit dem Wabenbau eines Schwarms?
    Habe gestern einen, samt Ast, in eine Beute gehangen. Ist ziemlich klein, die Waben sind eiförmig 20cm x 15cm x10cm und schon mit Honig und Pollen Eintrag.
    @ beetic, Wenn Du sagst,,Die wohnen da jetzt '' werden die aber die Beute nicht wieder verlassen, oder?
    @ Riesimker, - Hoffe Du hast nichts gegen die Zwischenfrage. Und ich würde das mit der Bruhtwabe probieren und wenn sie beim beim ersten mal nicht so alle rüber gehen. Abstoßen und noch mal.
    Gruß Jakob

  • Guten Morgen,


    ich meine damit, dass man jetzt nicht mehr ohne weiteres die Beute verstellen kann.
    So was sollte man doch vorher bedenken!

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Guten Morgen,


    tatsächlich habe ich sie gestern am frühen Nachmittag umgestellt. Kurz hatte ich überlegt, sie auf meinen zweiten Standplatz im Wald zu bringen, habe mich dann dagegen entschieden. Auf den Standplatz unter dem Schwarm hatten die sich bis dahin kaum eingeflogen, tatsächlich haben nur sehr wenige Bienen überhaupt die Beute verlassen. Die mussten sich noch von der Aktion am Vortag erholen (ich auch). Falls doch ein paar zurückgeflogen sind, hege ich die leise Hoffnung, dass sie - wenn sie ihre Wohnung nicht mehr auffinden - zum Ursprungsvolk zurückfliegen. Das steht etwa 80 m weit weg in meinem Garten.
    Vielleicht fliegt auch der Schwarmrest, der noch im Baum hängt zurück, wenn die keine Königin mehr haben, oder was meint ihr?


    Gruß,


    Jan

  • Moin
    Ich weiß ja nicht wieviel da noch hängen aber wieso versuchst du es nicht,wie es der Erzgebirgler beschrieb?
    Du musst ja nicht die Beute da noch mal hin tragen.
    Lass sie stehen wo sie ist und halt eine Bruhtwabe an den Rest vom Schwarm.
    Wenn Sie auf der Wabe sind kannst du sie in irgend einen Behälter stoßen und nass machen. Anschließend in die Beute schüten.
    Das ganze 2 oder 3 mal und ich wette, die meisten hast du dann unten.
    Viel Erfolg

  • Achso,


    die Abstände etc waren nicht so ganz klar. OK, dann dürfte es zurückgehen. Kein Ding

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper