Zu wenig Drohnen, warum ??

  • Hallo zusammen,


    bei uns gibt es viel zu wenig Drohnen in diesem Jahr ??


    - kann das am Wetter / Regen liegen? :wink:


    ------------------------------------------------------------------


    PS: Warum blüht die Linde so früh ??


  • Hallo 123 Sonne. Weil manche Imker so "fleißig" Drohnen schneiden.
    Die Linde blüht immer um diese Jahreszeit.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Danke für die schnelle Antwort Derbocholter,


    es gibt einfach gar keine Drohnen


    ich versuche Ursache zu finden :confused:


    unser Bienenstellpltz wird außerdem immer dunkler,
    da die Nachbarn haben ihre Bäume gekappt
    und sie wachsen jetzt horisontal

  • Das kann ich auch so bestätigen. Die Völker sind dieses Jahr bärenstark und haben auch entsprechend viele Drohnen. Um die Begattung der standbegatteten Ableger braucht man sich dieses Jahr wenig Gedanken zu machen. Auf entsprechendes Flugwetter hat man aber nun mal keinen Einfluss.


    Gruß


    Lutwin

  • Es hatte viele Drohnen! Vor allem in den Völkern, die schwärmen wollten. Aber die werden jetzt schon rausgeschmissen, weil die Futtersituation prekär ist. Drohnenzellen werden auch nicht mehr bestiftet. Jedenfalls bei uns ist das so.
    Sehr früh in diesem Jahr.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Bei uns gibt's auch noch viele Drohnen. Hab mich bei der Durchsicht gestern allerdings auch gewundert: 1 Volk war dabei, das den Drohnenrahmen nicht mehr bestiftet hat, sondern mit Honig voll getragen hat :) - lecker Wabenhonig!!!


    Viele Grüße


    Margit

    Wenn ich mal groß bin, will ich auch Imker werden...

  • Es hatte viele Drohnen! Vor allem in den Völkern, die schwärmen wollten. Aber die werden jetzt schon rausgeschmissen, weil die Futtersituation prekär ist. Drohnenzellen werden auch nicht mehr bestiftet. Jedenfalls bei uns ist das so.
    Sehr früh in diesem Jahr.


    So sieht es auch bei mir aus. Obwohl ich in den Sonnenstunden immer ganz ordentliche zunahmen habe, überwiegt der Regen. Heute habe ich auf dem Flugbrett bereits ausgefressene Drohnenbrut gesehen.
    Ein extrem seltsames Jahr.

  • Hallo Maxikaner,
    @ Max

    Zitat

    So sieht es auch bei mir aus. Obwohl ich in den Sonnenstunden immer ganz ordentliche zunahmen habe, überwiegt der Regen. Heute habe ich auf dem Flugbrett bereits ausgefressene Drohnenbrut gesehen.
    Ein extrem seltsames Jahr


    das ist kein gutes Zeichen Maxi, ist zur zeit bei mir auch so, obwohl es blüht, ( Linde ), fast kein Eintrag, brutstarke Völker nagen am Hungertuch,
    Futter, in welcher Form auch immer ist da angesagt.
    Das Brutnest darf jetzt nicht schrumpfen, denkt an die Folgen, ( Milben gewinnen sonst die Überhand )


    Gruß Jürgen

  • Na Hungertuch ist Gottseidank nicht, ich denke so ca. 40 Kg Honig Pro Volk müsste noch drin sein.
    Und wie gesagt wenn die Sonne scheint, hab ich in einer Stunde auch mal 1,4 Kg Zunahme.
    Aber ich hab das Gefühl, die wollen keine Drohnen mehr das Jahr.

  • Hallo Max,
    ja mit den Drohnen bin ich auch am grübeln. Es werden Drohnen bereits vor die Tür gesetzt, aber es ist noch Drohnenbrut in den Brutnestern.
    Da könnte es u.U. jetzt bereits eng werden nochmals Königinnen zu ziehen.
    Wäre sehr lieb wenn "alterfahrene" einen Tipp geben. Solch ein nasses, kühles Frühjahr/Frühsommer war bis jetzt, ja nicht die Regel.


    VG Martin