Begattungseinheiten wässern ?

  • Hallo
    habe gestern 15 Begattungseinheiten (Mini Plus ) erstellt im Kunstschwarmverfahren. Diese haben alle Futter in der Futterkammer erhalten (Futterteig) , müssen diese zusätzlich nochmals Wasser durch besprühen durch den Boden erhalten wenn sie morgen aufgestellt werden? (Fahre sie morgen zur Belegstelle ) Oder nicht ? Sie erschienen mir ein wenig zu unruhig während der Kellerhaft .... Vielleicht war es Tagsüber nicht dunkel genug ? Habe noch ein Fenster verdunkelt dann wurde es nach 5 Minuten schlagartig ruhiger.


    Ich danke euch für eure Hilfe und Antworten.
    Lg Chrischan


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hallo
    habe gestern 15 Begattungseinheiten (Mini Plus ) erstellt im Kunstschwarmverfahren. Diese haben alle Futter in der Futterkammer erhalten (Futterteig) , müssen diese zusätzlich nochmals Wasser durch besprühen durch den Boden erhalten wenn sie morgen aufgestellt werden? (Fahre sie morgen zur Belegstelle )


    Ja, wässern sollte sein. Mache ich einmal täglich und wässere sie immer, bevor die Reise zur Belegstelle beginnt.
    Und: Die Begattungseinheiten sollten immer im Dunklen stehen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Danke , Gewässer habe ich sie und absolut finster stehen sie jetzt auch. Wieder dazu gelernt viele Dank. Morgen vor dem aufladen werden sie nochmals gewässert und dann geht's los.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hy Sabine. ...ja nach nebenberuflicher Meisterschule....und diese nach fast 3 Jahren endlich erfolgreich beendet ....dann noch zwei Kinder in dieser Zeit dazu gekommen . Kann jetzt endlich wieder richtig durchstarten. Freue mich auch wieder mehr Zeit mit EUCH allen zu verbringen mit dem schönsten Zeitvertreib der Welt.....


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Und: Die Begattungseinheiten sollten immer im Dunklen stehen.


    Entschuldigt bitte die dumme Frage, aber: warum und wie lange? Und wie soll die Königin zur Begattung ausfliegen, wenn sie im Keller(?) stehen? Oder sollen sie lediglich im Schatten stehen (wg. Überhitzungsgefahr)?


    Auf-dem-Schlauch-stehend... :confused:

  • Hallo JOEW,
    eine Begattungseinheiit wie hier beschrieben ist ein kleiner Kunstschwarm dem eine unbegattet Kg zugesetzt wird und dann zur besseren Findung in den dunklen und kühlen Keller kommt.
    Nach drei Tagen geht es auf die Belegstelle bzw. den Platz für die Begattungseinheiten.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Wie lange lasst ihr die in Dunkelhaft? Ich hatte 3 Tage veranschlagt. Reicht das?
    Kann ich die dann wie einen normalen KS am gleichen Ort aufstellen?
    Oder lieber an meinen anderen Stadtplatz bringen?


    Danke
    Jan

  • Hallo Jan,
    die "Kellerhaft" dient dem Zusammenfinden, der bisherige Lebensort wird dadurch nicht vergessen.
    Also neuer Ort für die Aufstellung ist angeraten.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk


  • eine Begattungseinheiit wie hier beschrieben ist ein kleiner Kunstschwarm dem eine unbegattet Kg zugesetzt wird und dann zur besseren Findung in den dunklen und kühlen Keller kommt.
    Nach drei Tagen geht es auf die Belegstelle bzw. den Platz für die Begattungseinheiten.


    Ah. Drei Tage, wie beim normalen Schwarm. Alles klar.


    Ich hatte das Wort "immer" im Sinne von "durchgehend" interpretiert. Gemeint war aber offensichtlich "jede Einheit".