Drohnenbrütigkeit und Schwärmereien?

  • Hallo liebe Forumsgemeinde,


    ich habe zwei Völker, die mich etwas ratlos machen.


    1. Volk: Wurde im Mai nach Auftreten von Schwarmzellen per Königinnenableger geschröpft. Durchsicht letzte Woche (etwas zwei Wochen nach Schlupf der neuen Königin) ergab ein Bild, was auf drohnenbrütige Königin (oder Afterweiseln?) hindeutet: Viele viele Eier pro Zelle - die Zellen, in welche schon Maden sind, werden bereits langgezogen und gewölbt verdeckelt, auch die in Arbeiterinnenzellen. Auf einer Wabe finden sich jedoch seltsamerweise zwei bestiftete Weiselzellen (Wabenmitte). Das wundert ja nun doch etwas - legen drohnenbrütige Kö oder Afterweiseln auch in Weiselzellen Eier? Wie bekomme ich nun heraus, ob nur die Königin drohnenbrütig ist oder ob Afterweiseln im Volk sind? In ersterem Fall könnte ich ja neu einweiseln, im zweiten Fall müsste ich das Volk auflösen. Richtig?


    2. Volk: Vorweggenommener Schwarm, der Mitte Mai gebildet wurde - besetzt mittlerweile ca. 4 Waben DN 1,5. Hier findet sich jedoch eine Weiselzelle am unteren Wabenrand. Das Volk ist weiselrichtig. Es scheint also noch einmal Schwarmlust aufzutreten (das wäre doch ein sogenannter Heidschwarm, richtig?). Da das Volk jetzt nicht außerordentlich stark ist, wundert mich das etwas. Ich denke es wäre in jedem Fall geboten, das Schwärmen zu verhindern, oder? Vielleicht kann ich die Weiselzelle auch in Volk 1 verwenden?!


    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir hier weiterhelfen könnet.


    Grüße!
    Hanno

  • Volk 1 scheint der Beschreibung nach tatsächlich drohnenbrütig, allerdings legen Afterweiseln sehr oft NICHT auf dem Zellgrund die Eier ab (zu kurzer Hinterleib im Vergleich zur KÖ), sondern auch am Zellrand. Mehrfach legt oft auch eine Jungkönigin, die noch übt. Die Bienen korrigieren das. Wenn Du also Eier auch an den Zellwänden findest, sind auf jeden Fall Afterweiseln am Werk.
    Weiselzellen in solchen Völkern sind nicht ungewöhnlich, die Bienen wollen noch was retten, was nicht zu retten ist.


    Volk zwei ist wieder in Schwarmstimmung. Auf die Volksgröße kommt es gar nicht so sehr an. Mir sind schon Brutableger zwei Wochen nach Schlupf der Kö. geschwärmt.


    Die Weiselzelle in Volk 1 zu verwenden... ich würde es tun.
    Allerdings solltest Du bei Flugwetter die Waben etliche meter abseits vom Stand abkehren und bienenfrei wieder in die Zarge einhängen (ich würde dabei auch die Drohnenbrut reduzieren, also diese Waben rauswerfen). Sinn der Aktion: die Afterweiseln sollen *im Gras*) bleiben, was aber nicht 100% sicher ist.


    Hoffentlich klappts. Gutes Gelingen!

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Das sehe ich aber komplett anders.
    Bei dieser Beschreibung musst Du Volk 1 abfegen. Alles andere ist Geigelei und funktioniert nicht. Die Bienen sollten einem oder mehreren Weisel richtigen Volk/Völkern zufliegen. Schwarmzellen gelten hierfür nicht.
    Ist das in Volk 2 wirklich eine bestiftete Schwarmzelle? Ich tippe auf leer. Mach sie weg, dann weißt du was drin ist. Etwas mehr Platz für die Damen vielleicht?!

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Das sehe ich aber komplett anders.
    Bei dieser Beschreibung musst Du Volk 1 abfegen. Alles andere ist Geigelei.......Schwarmzellen gelten hierfür nicht.
    Ist das in Volk 2 wirklich eine bestiftete Schwarmzelle? Ich tippe auf leer. Mach sie weg, dann weißt du was drin ist. Etwas mehr Platz für die Damen vielleicht?!


    Du hast nicht unrecht, es ist wirklich nicht sicher, ob es funktioniert. Und wenn es funktioniert und dieses Restvolk die Kö aus der Schwarmzelle zieht, wird es alles andere als stark dastehen v.a. in paar Wochen. Man wird also für den Rest des Jahres mit diesem *Volk* so oder so noch jede Menge Arbeit haben. Kann man Geigelei nennen, da widerspreche ich nicht. Der Imker mit mehreren Völkern würde auflösen, stimmt.


    Ich gehe erstmal davon aus, dass die Beschreibung von Hanno korrekt ist, also die Zelle in Volk 2 Schwarmzelle ist und das Volk weiselrichtig. Desweiteren gehe ich davon aus, dass der Hanno Volk 1 retten möchte. Zugegeben, der Status in Volk 1 ist nicht völlig klar. Un- oder schlechtbegattete Weisel drin oder Afterweiseln. Aber das kann man an Hand der Eilage einschätzen. Das beste wäre noch, eine Weisel drin, wenn auch drohnenbrütig, die bleibt recht sicher beim Abkehren im Gras. Mit Afterweiseln wirds um vieles schwieriger und unsicherer.


    Wie gesagt, ich würde es probieren. Wenn die Schwarmzelle regulär schlüpft, das sollten man ja in ca. 1 Woche überprüfen können, besteht Hoffnung. Wenn sie ausgefressen wurde, bleibt sowieso nur noch auflösen.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Wenn das Volk 1 Drohnenbrütig ist - und so ist es wohl beschrieben, was soll dann für ein Ei in der Weiselzelle sein?
    Auf jeden Fall kein befruchtetes!
    ich tippe dann doch eher auf eine Drohnenflöte
    Hier gebe ich Berggeist recht: Auflösen, alles Andere ist Geigelei

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Es kommt oft vor, dass Schwärme nach dem Schwarmakt zunächst in Brut gehen und dann ihre Königin auswechseln. Da Volk 2 ein vorweg genommener Schwarm ist, würde ich auf Umweiselung tippen, auch wenn die Zelle unten sitzt. Wenn es nur eine Weiselzelle gibt, halte ich Schwarmtrieb für abwegig, da gibt es immer mehrere.
    Mitunter kommt es auch vor, dass Schwärme schneller sammeln, als sie bauen können. Dann verhonigen die Waben, bevor sie bestiftet werden können. Die Bienen geben dann der Königin die Schuld und wollen diese auswechseln.
    Was ist also zu tun:
    Wenn das Brutnest nicht verhonigt ist und wirklich nur 1 Weiselzelle vorhanden ist, würde ich die Bienen machen lassen, was sie für richtig halten. Die alte Königin hat dann ausgedient.
    Wenn aber das Brutnest verhonigt ist, muss der Brutraum erweitert und ein Honigraum gegeben werden, am besten mit Leerwaben. Die verhonigten Waben ohne Brut nimmt man am besten raus. Außerdem müssen die Weiselzellen gebrochen werden. Die Lust zum Umweiseln wird dann typischerweise abklingen.


    Gruß Ralph

  • Wenn das Volk 1 Drohnenbrütig ist - und so ist es wohl beschrieben, was soll dann für ein Ei in der Weiselzelle sein?
    Auf jeden Fall kein befruchtetes!
    ich tippe dann doch eher auf eine Drohnenflöte
    Hier gebe ich Berggeist recht: Auflösen, alles Andere ist Geigelei


    Die Weiselzelle sitzt allerdings in Volk 2. So steht es geschrieben in der Schrift.... ähhh, in Post #1.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)