Neue Weiselzellen

  • Hallo zusammen,
    Ich hätte mal wieder ne Anfängerfrage.
    Mir is Anfang letzten Monats mein Volk geschwärmt.
    Da die Königin beschnitten war, sind sie aber nicht weit gekommen.
    Die alte Weisel is bei der Aktion zwar verloren gegangen, aber es wurde eine nachgezogen.
    Diese hab ich heute bei der Durchsicht auch gleich gesehen. Sie is fleißig und bestiftet gut.
    Was mich allerdings verwundert hat, waren die 5 neuen Zellen am Wabenrand.
    Gut ausgebaut und teilweise schon mit Gele Royal gefüllt.


    Das läuft doch auf nen neuen Schwarm raus oder?
    Was würdet ihr mir nun raten?
    Alle brechen? Eventuell sogar ne andere Königin besorgen?
    Bin da doch recht ratlos.


    Beste Grüße

  • Nachdem der Schwarm ohne Königin zurückgekommen ist, hat sich an der Schwarmlust-Ursache ja wenig geändert. Das Volk hat immer noch viele Bienen, genug Vorrat... und jetzt auch wieder eine aktive Mutti.


    Wenn du jetzt wartest, bis die erste Zelle verdeckelt ist, wird ein Teil ausziehen. Diesmal mit der jungen Königin. Wenn du alle Zellen stehen lässt, vielleicht auch eine unbegattete Königin direkt nach dem Schlupf und dann die nächste... bis nur noch eine da ist oder das Volk zu schwach für weitere Schwärme.


    Wenn du dir viel Arbeit beim Schwarm fangen sparen willst und alle Bienen behalten, solltest du das Volk teilen.
    Dafür entweder Flugling-Brutling oder Königinnen-Ableger oder Ableger mit den SZ...
    Kommt drauf an, was du als Ziel hast - Vermehren oder später zurückvereinigen. Wenn dir die Bienen zu wenig schwarmträge sind, kannst du sie später immer noch umweiseln. Jetzt werden sie eine Königin nicht so leicht annehmen wie später im Jahr und momentan sind sie ja weiselrichtig, also wozu die Eile.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • ... alles klar, dann komme ich wohl nicht drum rum.
    Da bleibt nur ein Problem. Ich habe momentan keine zweite Beute.
    Ich habe zwar bestellt, aber ne gute Woche wirds wohl dauern.
    Reicht es, wenn ich erstmal alle Weiselzellen platt mache?

  • Das mit dem Weiselzellen platt machen ist so eine Sache.
    Erwischt man wirklich alle, ziehen sie an verdeckter Stelle schnell nach.
    Bleibt eine stehen (das kann jedem passieren), ist der Schwarm nicht aufzuhalten.


    Wenn gar nichts anderes geht, kann man auch schnell mal eine Not-Kiste zusammenschreinern – bis die richtige da ist.


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Reicht es, wenn ich erstmal alle Weiselzellen platt mache?


    Erstmal ja, wenn du alle erwischt. Dazu am besten die Waben so abstoßen, dass ein Großteil der Bienen runter ist, damit du besser siehst, wo noch was versteckt ist. Und engmaschig kontrollieren, d.h. spätestens nach 7 Tagen wieder durchsehen.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • ... vielen Dank euch für die Antworten.
    Ich habe mich nun entschlossen, auf eine Ablegerkiste auszuweichen.
    Da ich nirgens die richtigen Maße hierfür gefunden habe, hab ich eben selber eine geschustert.
    Funktioniert bisher ganz ordentlich.
    Ich habe dem Volk zwei Waben mit Brut und ansitzenden Bienen entnommen, und eine weitere Wabe mit Honig und Pollen.
    Da sich auf der Wabe eine bereits verdeckelte Weiselzelle befand, habe ich davon abgesehen, die Königin mit in den Ableger zu packen.
    Per Definition müsste das also nun ein Brutableger sein richtig?


    Am Wochenende, wenn die neue Beute dann kommt, werde ich den Ableger dort einquartieren.
    Ich hoffe mal, ich habe nicht alles falsch gemacht, und der Ableger kommt gut durch.


    Beste Grüße

  • ... habe dem Volk zwei Waben mit Brut und ansitzenden Bienen entnommen, und eine weitere Wabe mit Honig und Pollen.


    Naja, jetzt hast Du zwar einen Brutableger gemacht, aber die Schwarmstimmung dürfte damit noch nicht vorbei sein: die derzeitige junge Kö ist immer noch mit schwarmbereiten Flugbienen und angesetzten Weiselzellen in der Mutterkiste!


    Gut wäre gewesen - wie Amape schreibt - entweder einen Flugling-Brutling oder Königinnen-Ableger zu machen, Du hast jetzt nur das Volk geschröpft.


    Und nun?
    Du läufst weiter Gefahr, dass das Muttervolk schwärmt: also alle (!!) Schwarmzellen brechen (Methode wie Michi schreibt), nach 7 Tagen dasselbe wieder, usw. bis sie keine neuen Weiselzellen mehr ansetzen.
    Alternative (wenn Du Vermehren willst): so schnell wie möglich (wenn Material da ist) einen Kö-Ableger oder Flugling machen (s.o.) - und hoffen, dass sie Dir vorher nicht abschwärmen ...


    Good luck, Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Hallo,


    das sehe ich auch so. Da ist immer noch Dynamit in der ursprünglichen Beute :cool:


    Das bisschen Entnahme interessiert sie bei ordentlich Schwarmtrieb nicht.


    Der Schwarmtrieb hört auf, wenn geschwärmt wurde: Ahmt der Imker das getimed nach, ist alles gut. Am sichersten ist nun mal: Königin raus. Königinnenableger, vorweggenommener Kunstschwarm etc
    Wenn Du es fertigbringst und je nach Abstammung, Alter etc...es soll auch Imker geben, die die Dame einfach in den Himmel schicken,
    weil sie rechnen können: Volks- und Honigbedarf des Imkers, Geizlevel und Loslassvermögen des Imkers, vorhandene Beutenzahl usw. :-D

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Und engmaschig kontrollieren, d.h. spätestens nach 7 Tagen wieder durchsehen.


    3-5-8: Du kontrollierst, brichst ALLE Zellen, kontrollierst nach sieben Tagen nochmal und - sie sind weg. Weil sie nochmal gleich mit einer Made angefangen haben, nicht mit einem Stift. Noch nie gewundert? Eigentlich unmöglich eine Zelle übersehen zu haben :)


    Was für Biester :)


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • 3-5-8: Du kontrollierst, brichst ALLE Zellen, kontrollierst nach sieben Tagen nochmal und - sie sind weg. Weil sie nochmal gleich mit einer Made angefangen haben, nicht mit einem Stift. Noch nie gewundert? Eigentlich unmöglich eine Zelle übersehen zu haben ...


    Doch schon alles vorgekommen bei mir. Von daher schrieb ja auch

    Zitat

    Erstmal ja

    und

    Zitat

    spätestens nach 7 Tagen

    . Wenn du dann weiterhin massive Schwarmstimmung hast, ist (mir mittlerweile) klar, dass andere Maßnahmen erfolgen müssen.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • ... also, ich habe mich für den Brutableger entschieden gehabt, da man uns im Kurs sagte, dass die Schwarmstimmung abflaut, wenn man einen größeren Teil der Ammenbienen entnimmt.
    Ich habe die entnommenen Waben durch Mittelwände ersetzt, damit die Mädels wieder was zum bauen haben.
    Ich werde dann am Wochenende erneut durchsehen, und bescheid geben, wenn wieder Schwarmzellen vorhanden sind.

  • Das wirkt schwarmdämpfend BEVOR die Schwarmstimmung da ist.


    Sind die erst im Vermehrungsmodus, sind sie davon schwieriger abzubringen.
    Es soll auch unter Homo sapiens (?) Modelle geben, bei denen das nicht funktioniert :cool:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • ... werde dann am Wochenende erneut durchsehen, und bescheid geben, wenn wieder Schwarmzellen vorhanden sind.


    Ich drücke Dir weiter die Daumen, dass Du wirklich alle WZ gefunden hattest, sonst brauchst Du halt 'ne Leiter ... (so wie ich im Mai).


    Als Hobbyimker habe ich nach meinem "Schwarmjahr" in diesem Jahr beschlossen, lieber früh einen Königinnenableger zu bilden (bei Sichtung einer bestifteten Schwarmzelle) und ein Mal alle Schwarmzellen bis auf eine zu brechen. Dann habe ich eine gute Chance, dass die Schwarmstimmung vorbei ist, habe keine Bienen verloren, habe keine Nachbarn mit Schweißperlen auf der Stirn (Stadtimkerei!) und muss nicht mehr alle 5-7 Tage das Muttervolk durchwühlen und trotzdem noch (mangels imkerlichem Selbstvertrauen) drüber nachdenken, dass ich eine SZ übersehen haben könnte ... das ist dann für mich eher entspannte Hobby-Stadtimkerei.


    Freue mich auf Deine weiteren Berichte, schönes Wochenende, Gruß Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.