Kann man so auch vereinigen?

  • Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass das zugehangene 2 Stunden weisellose Schwarmvolk lieber die legende Königin aus dem KS absticht und nachschafft?
    Wenn sie durch ein Schied getrennt sind und das Flugloch mittig ist.
    Reichen die Pheromone der Königin aus um das Schwarmvolk daran zu hindern nachschaffen zu wollen? (es ist keine diesjährige Königin sondern eine aus einem Wirtschaftsvolk)


    Wahrscheinlich mache ich mir einfach zu viele Gedanken...

  • Hallo Streifenkind,


    mach es lieber wie in Beitrag Nr. 12 beschrieben. So viele heimatlose Bienen am Stand in einer Trachtpause, bringt einiges an Unruhe. Bedenke, wenn sie sich einbetteln sollen, müssen sie auch was anzubieten haben. Also ca 30 Minuten vor dem Abstoßen/Kehren an der Kiste rappeln und Rauch geben. Die Bienen mindestens 20 Minuten volltanken lassen, bevor sie rausgeschmissen werden. Sonst verlierst Du sie vielleicht komplett. Und wenn sie schon stichig sind, werden die nicht netter, wenn sie hungrig draußen rumlungern. Deine Nachbarn werden es Dir danken.


    Besser finde ich jedoch sie wie in Nr. 12 über den Tag zufliegen zu lassen. Sie kommen dann mit Tracht im Gepäck an und betteln sich nach und nach ein.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

    DN 1,5 in Segeberger Beuten

  • Ich vereinige Ableger mit weiselosen Völkern, indem ich den Ableger über einem Wandergitter (eigenes Flubgloch) aufsetze. Der Ableger mit der Königin kommt also oben drauf. Das bleibt dann so drei Tage, bis sich das weiselose Volk an den Geruch der neuen Konigin gewöhnt hat. Dann kommt das Wandergitter raus. Wieder ein paar Tag später kommen alles Brutwaben nach unten.
    ..
    Das habe ich auch schon mehrfach zur Trachtzeit gemacht, wenn also ein Honigraum auf dem weisellosen Volk war.


    Hallo WFLP,


    jetzt muss ich hier doch nochmal nachfragen, ich hoffe, du liest das noch, obwohl mein Faden hier mittlerweile von einem anderen Thema gekapert wurde...:-(


    Wo genau hast du dann den Honigraum, wenn du diese Vereinigung während der Tracht durchführst? Ganz oben? Oder sitzen Wandergitter und weiselrichter Ableger über dem Honigraum?


    Gruß
    hornet

  • Hallo hornet
    Ich hatte keineswegs vor deinen Tread zu kapern! Ich habe höflich gefragt, ob ich mich mit einer ähnlichen Fragestellung dranhängen darf. Ich hätte naturlich einen eigenen aufmachen können, sehe darin aber nach wie vor keinen Sinn bei so verwandten Themen.
    Wenn du das jedoch ausdrücklich wünschst überlasse ich dir hier das Feld.
    Gruß
    Hannah

  • Hornet, da sich dein trauriges Smilie seine gute Laune offensichtlich wiedergefunden hat, mache ich hier mal weiter?


    Status Quo:
    Ich habe am 10.06. vor dem umgesetzten Schwarm eine tote Königin gefunden. Die ist wohl dem Umzug zum Opfer gefallen.
    Diese Erkenntniss bestätigten zahlreiche Nachschaffungszellen im Volk. Ich hab dann beschlossen die geplante Vereinigung vorzuziehen.
    Ich habe alle Nachschaffungszellen gebrochen und das weisellose Volk dem KS zugehangen. Dabei habe ich das Brutnest in seiner Ordnung bestehen lassen.
    Den KS habe ich nicht angetastet um jegliche unnötige Aufregung hier zu vermeiden.
    Getrennt wurden die beiden Einheiten durch eine leere MW und ein angetragenes Pollenbrett.
    Die Fütterung habe ich erst mal ausgesetzt, da sich die beiden Einheiten in meiner Logik nicht ums Futter kloppen sollten solange sie nicht zusammen gefunden haben.


    Heute habe ich das Volk aufgemacht, die Brutnester aneinander geschoben und die Futterzarge wieder aufgesetzt.


    ... Und in meiner Neugierde konnte ich nicht anders und hab nach der Königin gesucht. Dabei habe ich noch eine Nachschaffungszelle gefunden die ich wohl übersehen hatte und auch die Königin. Hab dann schnell und behutsam das Volk geschlossen.


    Toitoitoi bis jetzt alles nach Plan. Ich muss gestehen, ich hab schon Angst um die KS-Königin.

  • Ich gehe davon aus, dass Du die Nachschaffungszelle gebrochen hast, oder?!


    Na bitte, hat also geklappt ... mal sehen, wie die sich nun also weiter entwickeln.


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.