Apidea - Kellerhaft - Heulen

  • Hallo,



    meine gefüllten Apideas mit Jungköniginnen und Bienen heulen verdächtig laut?
    Ist das normal, oder hat das was nicht funktioniert, sprich haben sie mir die Jungkönigin abgestochen?
    Ich rede von 5 Kästchen, alle heulen, als ob sie weisellos wären!?
    Die haben doch alle 5 Kästchen (hoffentlich) eine Jungkönigin, müssten sich die nicht etwa ruhiger verhalten?
    Ist das Heulen normal?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Sie heulen so laut, die haben keine Königin!


    Ich habe im weiselrichtigen Volk im HR nachgezüchtet.
    Die Bienen für die Apideas hab ich aus dem HR genommen - und jetzt seh ich den Fehler - auch Jungbienen aus dem BR!
    Ich glaub die sind alle abgestochen worden, die heulen so laut wie ein Anbrüter, da stimmt was nicht.


    Ich habe die Jung-Kö ins Apidea (nicht im Apidea geschlüpft) und den Schöpfer Bienen gleich dazu, so als würde ich einen Pflegeableger auflösen, ich habe nicht bedacht, dass den Jungbienen aus dem BR die Jungköniginnen fremd sind.


    Gut, zurück zum Start! Ich ärgere mich, ich könnte mich in den Hintern beissen, dabei waren die sehr schön und gross mit langem Hinterleib - ich bin ein so ein ********!


    Sie haben übrigens kein Licht! Es ist völlig dunkel!

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Sie heulen so laut, die haben keine Königin!


    Kannst mal mit dem Zerstäuber ein bißchenWasser durchs Gitter jagen, dann sind sie auch erstmal ruhig. Alles gut, die heulen immer so laut am Anfang. Ich hab mir jedes Jahr den Kopf zerbrochen, was jetzt wieder falsch war. Stell sie morgen oder wenn Du's aushältst übermorgen weit genug weg von zuhause auf und sie hören schlagartig auf mit der Heulerei. Echt jetzt, kein Grund zur Sorge. Beim nächsten Mal nimmst Du Bienen aus verschiedenen Völkern, mischst die und dann machst Du's so wie Du es gemacht hast. Alles gut.


    ulrich , worum ging es Dir bei der Kellerhaft? Die sollen sich zu einem Volk zusamenschließen, das dauert halt ein bißchen.


    Ich hab schon so einige Begattungseinheiten in den Keller geschafft, und wenn da 30 stehen und jemand macht das Licht an und weiß das nicht, das ist schon immer lustig. Also außer das sich meine Freundin da weigert, überhaupt in den Keller zu gehen - ich halte das aber für einen Vorwand. Zumal die die da grade stehen fast bienendicht sind.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Du machst mir Hoffnung!
    Ich geh sie jetzt mal mit dem Wasserzerstäuber benässen und hoffe....
    Mal schauen wie es dann morgen in der Früh aussieht!


    Auf jeden Fall werde ich gleich morgen früh die nächste Serie umlarven!

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Morgen früh heuelen die immernoch. Wichtig ist nur das schöne Brutnest in zwei-drei Wochen. Und noch 'ne Serie schadet nie! Ist doch eh das schönste am Imkern :)


    Viel Erfolg,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Also, die heulen so laut, das gibt es nicht, dass hier alles in Ordnung ist, ich glaubs einfach nicht.
    Wenn die so laut heulen wie ein Anbrüter, dann passt das oder passt das nicht?


    Angenommen sie sind weisellos, wie weiter vorgehen, Apideas auflösen oder neue Jungköniginnen zusetzen, heute schlüpft wieder
    eine Partie!

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • dass hier alles in Ordnung ist, ich glaubs einfach nicht


    Also ich finde, Ihr paßt gut zusammen :)


    Man weiß garnicht genau, wer lauter heult. Wenn Du Dir nicht sicher bist und es auch nicht mehr wirst, stell die Dinger auf, mach sie auf und schau nach. Die Gefahr das dabei die Prinzessin verloren geht ist aber hoch. Dann könntest Du eine der neuen entweder einfach zulaufen lassen, oder auf Nummer Sicher gehen und sie im Ausfresskäfig zusetzen. Und bei der nächsten Serie füllst Du die Kistchen unda tackerst dann eine Krabbelzelle an de Oberträger. Die heulen dann aber auch und das noch länger.


    Ein hartes Geschäft, die Imkerei!


    Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig ist!


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rase () aus folgendem Grund: hab noch Buchstaben gefunden

  • Bei der Vorgehensweise ist die Chance groß, daß die Hälfte der Königinnen abgestochen wurde.