Honig rühren

  • Guten Sonntag!
    Ich habe mich viel und intensiv durchgelesen zum Thema Honig rühren.Nun ist die erste Honigernte (65kg) hinter uns. Raps war 50m neben Bienenhaus Und der Rührstab hat Lieferverzögerung.
    Es stehen nun verschiedene Optionen an,wie vorgehen,zu welcher würdet ihr mur raten?
    1.)Den Honig abschäumen und den Honig stehen lassen.Wird wohl dann bis eintreffen des Stabes (ca. 2 Wochen) hart(?)Wenn Rührstab da, den Honig im Wasserbad (Einkochtopf Weck) erwärmen auf 40Grad und dann cremig rühren.Gelesen habe ich,dass dann ein einmaliges rühren reicht?Oder:
    2.)Den Honig einfrieren und dann auftauen,erwärmen und rühren.
    3.)Honig nach abschäumen in Gläser abfüllen und einfrieren.
    Grüsse
    Susanne

  • Meine Meinung:


    Wohinfahren, oder bestellen wo ein Rührer lieferbar ist. Oder einen Leihen, viele Imker haben mehrere.
    ... dann regulär cremig Rühren.


    Meines Erachtens sollte Honig weder erhitzt und vor allem nicht eingefroren werden....


  • Hallo susanne. Die Zeit war viel zu kurz um vorher abzusehen das es Honig gibt:wink:


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Mit dem Rühren warten bis sich leicht weißlicher Schimmer auf der Honigoberfläche bildet ( dauert oft eine Woche)
    Jeden Tag ein paar Minuten rühren. Meist ist nach einer Woche der Honig dann schon so cremig, dass er sich nicht mehr rühren lässt - Fertig.....


    Notfalls Bohrmaschine ausleihen, einen leichten Baumarktrührer kaufen, bis deine Bestellung eintrifft diese Zeit so überbrücken.

  • einen leichten Baumarktrührer kaufen, bis deine Bestellung eintrifft diese Zeit so überbrücken.


    Hallo Susanne. Bei Baumarktrührern ist die Qualität zu schlecht und die Farbe blättert ab in deinen Honig.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Susanne,


    nimm lieber ein Betonrührwerk mit 2 Griffen und spann dort den Rührer ein. Eine normale Bohrmaschine geht beim Honigrühren schnell kaputt. Sie überhitzt.


    Wenn Du noch 2 Wochen wartest, wäre Dein erster Vorschlag meine Wahl. Mein alter Nachbarimker macht es grundsätzlich so. Man kann dann besser abschäumen, meint er. Ich rühre lieber gleich nach der Frühjahrsernte und fülle in Gläser ab.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:


  • Mein Tipp,


    setz dich ins Auto, fahr los und kauf dir nen Rührstab.


    Wenn du nicht gerade irgendwo in Ostdeutschland bist, findet man in 50km Umkreis immer nen Imkerhandel.


    Oder leih dir nen Rührstab von einem anderen Imker.
    Ruf doch einfach mal beim Imkerverein, in dem du ja sicher bist, beim Vorstand an, der kann dir sicher jemand sagen, der dir was leihen kann.

  • Warum soll denn Honig bitte nicht eingefroren werden? :confused:


    Stimmt, man darf das sehr wohl.
    Der Haken dabei: Man muss es danach auf dem Etikett angeben, mindestens mit dem Wort ("aufgetaut").
    Also ich wollte das nicht auf dem Etikett haben.


    Gruß
    hornet