Probleme mit Absperrgitter

  • Mein aller größtes Problem, ich möchte mit Dadant imkern. Habe allerdings zwei Völker auf Segeberger und wollte natürlich, ehe ich diese zwei auf Dadant "umwohne", ein wenig Honig ernten.
    Habe insonfern also "nur" Dadant HR und als absoluter Neuling, keine Leerwaben.


    Da nun eines der Völker oben "arbeitet", werde ich künftig damit keine Probs mehr haben!


    Viel Erfolg und Spaß beim Schleudern!! :)

  • Dann will ich euch auch mal auf dem Laufenden halten.
    Nachdem ich gestern die Feststellung gemacht habe, dass das Volk nicht im Honigraum baut, habe ich das Absperrgitter rausgenommen und bin heute zu meinen anderen beiden Zander Völkern gefahren, welche am gleichen Tag aufgestellt wurden. Diese haben schon ganz fleissig in den Honigraum gebaut. Das Absperrgitter an sich ist also nicht das Problem. Wenn ich grade dabei war bin ich auf dem Rückweg noch bei meinem Dadant Volk aus dem letzten Jahr vorbeigefahren. Hier komme ich mit neuen Waben einhängen gar nicht nach. Also auch hier alles gut.
    Wieder zu Hause angekommen habe ich mir hier nochmal das Zander Volk angeschaut und siehe da, das Volk baut auf einmal auch ganz fleissig in den Honigraum und haben sogar den ersten Honig eingelagert. Nachdem die Bienen nun "wissen" wo sie bauen sollen, habe ich das Gitter wieder eingelegt und werde am Sonntag nochmal kontrollieren ob weiterhin im Honigraum oder wieder nur am Gitter gebaut wird.
    Wenn das alles funktioniert hat, dann werde ich euch mit dem nächsten Problem "belästigen"....
    Bis dahin, I keep you posted.

  • Vielleicht war ihnen das Gitter zunächst suspekt... :roll:


    Aber das sind alles Frauen. Frauen muss man(n) nicht verstehen. Es reicht sie zu lieben, um gut miteinander auszukommen. :liebe002:

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Nette Idee, dass das alles daran liegt weil das Frauen sind.


    Ich möchte nochmal ein Update nachreichen:


    Die Honigzarge wurde zwar jetzt angenommen, aber bisher wurde dort noch nichts wirklich eingelagert.
    Ich gehe mittlerweile davon aus, dass in meinem Garten einfach eine Futterknappheit herrscht. Denn wie gesagt die beiden anderen Kisten im Odenwald und mein Dadantvolk lagern kräftig ein.


    Ich habe das Gitter jetzt wieder entfernt und überlasse dem Volk die Zarge einfach als Wohnraum. Als Hobbyist in meinem Stadium des Halbwissens kommt es mir ja auf den Honig bzw. die Honigernte nicht an.


  • Ich gehe mittlerweile davon aus, dass in meinem Garten einfach eine Futterknappheit herrscht. Denn wie gesagt die beiden anderen Kisten im Odenwald und mein Dadantvolk lagern kräftig ein.


    Worauf führst du deine Erkenntnis zurück?


    Wenn das alles funktioniert hat, dann werde ich euch mit dem nächsten Problem "belästigen"....


    Das dürfte wohl schwer in die Hose gehen, bei deiner Bereitschaft eigene Angaben zu machen...

  • Nach meinen Erfahrungen passt bei völlig zugebautem Absperrgitter der Beespace zwischen BR und HR nicht.
    Passiert am leichtesten wenn Absperrgitter mit Rahmen verwendet und dieser verzogen, aufgeqollen etc. ist.


    Bei einem krassen Fall eines Jungimkers passte das billige Plastikabsperrgitter nicht richtig in den Rahmen und wölbte sich leicht.
    Da war nach einer Woche alles verbaut.