Effektives Entdeckeln

  • Bei unserer Frühtrachtschleuderung (ca. 90 Völker von 2 Imkern) kam es das erste mal zu einem Flaschenhals.
    Das Entdeckeln geht mit der Gabel einfach zu langsam. Föhn kommt nicht in Frage, da ich das Deckelwachs brauche.
    Gibt es eine sinnige Vorstufe zur Entdeckelungsmaschine?
    Fritz bietet ja eine Entdecklungsmaschine mit Bürsten an, gibt es dazu Erfahrungen?

  • Beheiztes Messer. Da hast du Wachs und es geht schneller. Von Bernhard gab es hier im Forum mal ein Video verlinkt, wo man seine Honigernte sieht. Da war das glaub ich mit drauf.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • ...Gibt es eine sinnige Vorstufe zur Entdeckelungsmaschine?
    ...


    Mir erschien ja schon beim Aushelfen das Entdeckeln per Gabel zu umständlich, deshalb habe ich dieses Jahr bei meiner Honigerntepremiere gleich auch ein Messer für meine paar Rähmchen benutzt. Für dich wäre wahrscheinlich ein beheiztes Entdeckelungsmesser interessant.


    Manuell geführt bei jedem Imkereihändler erwerbbar oder per Dampf geheizt und im Rahmen über den Entdeckelungstisch gelegt bei Icko (Deso simplex), so auch hier im Forum von einem Forianer als Eigenbau vorgestellt.


    GRüsse, Robert


  • Fritz bietet ja eine Entdecklungsmaschine mit Bürsten an, gibt es dazu Erfahrungen?


    Ja, haben wir wieder verscherbelt, Schrott! Wachs bekommst du da auch nicht, nur eine Wachs-Honig-Pampe, der Honig hat viel mehr Wachsteilchen, die Maschine schmiert die Deckel zu und es gehen auch nur die Waben, die mit dem Fön funktioneiren.


    Warum nicht mit Fön entdeckeln und einfach etwas mehr Waben einschmellzen?


    Ansonst Messer, dann musst du dir aber Gedanken machen wie du die 20-30% deines Honig aus dem Entdeckelungswachs bekomst.

  • beheiztes Ami-Messer. :u_idea_bulb02:


    Nutze es auch seit letztem Jahr, geht echt gut und schnell.


    Es gibt schön Entdeckelungswachs,
    die Bienen lieben die Waben,
    nach dem Abtropfen ist das Entdeckelungswachs auch nicht viel honigreicher als Gabelentdeckeltes,
    und der Honig hat sehr wenig Wachspartikel, welches top für die Sieberei ist.


    Ich kann mir nicht erklären, warum dieses gute, beheizte Messer so wenig verbreitet ist; man bedenke, daß allein eine Entdeckelungsbox mit Ständer ohne Gabel 100€ kostet. Braucht man alles nicht mehr, sondern nur eine Wanne mit Dorn zum aufstellen der Wabe.


    Lieber Gruß
    Andreas

  • Ich hatte testweise ein beheiztes Messer für 60 Ocken.. nach 5 Waben ist es geflogen.
    Ich kann nicht einfach mehr Waben Einschmelzen, da es explizit um das deckelwachs geht ;)
    Dann werde ich mal den speedking bestellen

  • Wesentlich preiswerter gibt es dieses Messer bei "Gellers Bienenzuchtbedarf" .
    Bin seit 4 Tagen Besitzer des Messers und das für 118,-€. Natürlich 220 V und
    und unser Stecker !


    mfg
    Hartmut17