Hilfe: Beschleunigungsbremse Lega Radial

  • Moinsen,


    da ich die neue Schleuder (46ger Radial Lega) nicht am Stück durch die Tür brachte, mußte ich sie zerlegen, dabei hab ich gesehen, das die unteren Lager mal 'ne Honigdusche bekommen haben und hab diese getauscht. Mein Problem jetzt ist die Anlaufbremse: da ist zwischen Riemenscheibe und Mitnehmer eine Filz- oder Lederscheibe fest eingebaut drin, gefettet oder ungefettet, alles unklar. Ich hab eine ca. 15cm Scheibe in schwarz aus wirklich undefiniertbarem Material in einem Zustand, wo ....egal, wie soll das Ding sein!? Ich hab es gewaschen, soweit wie möglich mit Lappen getrocknet und jetzt liegt es im Backofen bei 50°c Umluft. Wenn man 'es' drückt, perlen immernoch Tropfen Knies hervor, es ist wirklich supereklig. Was mach ich jetzt? Weiter trocknen und dann fetten? Oder was der Schmier schon Dreck und das Ding gehört eigentlich trocken?


    HILFE!


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife