Kellerhaft oder nicht?

  • Hallo zusammen,
    ich habe dieses Jahr das erste mal Königinnen gezüchtet die auch erfolgreich geschlüpft sind.
    Von dem Volk in dem ich die Zuchtlatte habe möchte ich nun die MiniPlus Kästen füllen.
    Da die Bienen und die Königinen aus dem selben Volk stammen brauche ich da dann überhaupt den Umweg über den Keller?
    Oder kann ich mit Kellerhaft die Chance erhöhen das die Komplett neuen MiniPlus ohne Mittelwände besser angenommen werden?


    Danke


  • Da die Bienen und die Königinen aus dem selben Volk stammen brauche ich da dann überhaupt den Umweg über den Keller?


    Gerade da brauchts sowas. Sind ja dann kleine KS die von nur einem Volk stammen. Zum einen werden die zurückfliegen und zum anderen besteht die Gefahr des Wechsels in andere Einheiten.



    Oder kann ich mit Kellerhaft die Chance erhöhen das die Komplett neuen MiniPlus ohne Mittelwände besser angenommen werden?


    Mit der Annahme hat es nix zu tun sondern damit, die kleine Einheit zusammen zu bringen. Was sind denn neue MiniPlus ohne Mittelwände? Sind da Rähmchen drinn bzw. nur mit Anfangsstreifen oder wird esein versuch nach Warré?
    Wenn nur Anfangsstreifen, dann bitte ausreichend Bienen dazu geben, besonders wenn die Minis eigenständig überwintern sollen. Da reichen dann 150 Gramm nicht aus.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo auch ich plane dieses Jahr 20 Minis zu besetzen. Ich plane pro Mini Plus Einheit 400 g Bienen ein, diese bekommen dann eine Unbegattete Königin im Ausfreßkäfig zugehängt und natürlich 250 g Futterteig. Diese müssen kaum bauen, es sind noch gute Waben aus dem letzten Jahr vorhanden und je Einheit gibt es 3 ausgebaute, plus 3 Mittelwände. Dann werden sie direkt auf die Belegstelle gebracht, zumindest so der Plan .


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus