Schwarm ohne Königin?

  • Werbung

    hallo,
    ich habe einen Schwarm eingefangen und in die Beute eingeschlagen. So weit, so gut. Jetzt sitzen aber etwa die Hälfte der Bíenen immer draußen an der Beute als Traube. Habe sie wieder in die Beute gekehrt, aber es hilft nichts. Sie sitzen wieder draußen. (Trotz der Nachtkälte) Futterrähmchen ist drin, auch das ist uninteressant. Nun habe ich eine Weißelzelle aus einem anderen Volk reingehängt. Trotzdem bleiben die Bienen draußen an der Beute "kleben". Etwa die Hälfte der Bienen ist drin, die andere Hälfte sitzt draußen. Was soll ich tun? (Das ist jetzt schon etwa 5 Tage so.)
    Ratlose Grüße
    Brigitte.

  • Guten Morgen Brigitte,
    eine Möglichkeit wäre, dass zwei Königinnen da sind. Eine ist eingezogen und die andere respektiert das und bleibt draußen.
    (Eigene Erfahrung ganz aktuell erst gemacht). Dann würde nur helfen, die zweite Königin zu suchen, dann entweder separat
    einzulogieren, oder zu töten und die Bienen dem bereits wohnhaften Schwarm zulaufen zu lassen.


    Alle Angaben natürlich ohne Gewähr, bin selber Anfänger.


    LG
    Roland

  • also es fliegen einige Bienen ein und aus. Draußen sitzen aber dauerhaft etwa die Hälfte der Bienen an der Beute. Die eingehängte Futterwabe ist mit den "Drinnen"-Bienen besetzt. An der zweiten Leerwabe, an die ich die Weiselzelle aus einem anderen Volk gehängt habe, sind auch Bienen zugange. Auf der Beute außen ist mittlerweile alles vollgekotet. Ich mache mir echt Gedanken, was ich nun tun soll.....

  • also es fliegen einige Bienen ein und aus. Draußen sitzen aber dauerhaft etwa die Hälfte der Bienen an der Beute. Die eingehängte Futterwabe ist mit den "Drinnen"-Bienen besetzt. An der zweiten Leerwabe, an die ich die Weiselzelle aus einem anderen Volk gehängt habe, sind auch Bienen zugange. Auf der Beute außen ist mittlerweile alles vollgekotet. Ich mache mir echt Gedanken, was ich nun tun soll.....


    Hallo cumula. Gib den Bienen arbeit in dem du eine Brutwabe mit junger offener Brut zuhängst ohne Bienen. Also Wabe vorher von Bienen befreien.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo cumula,
    wie sieht es mittlerweile aus?
    Ich verstehe nicht die Idee, eine Weiselzelle einzuhängen. Anzunehmen ist doch, dass mindestens eine Kö in dem Schwarm ist (vielleicht sogar zwei ...). Für einen Schwarm dürfte junge Brut, wie Josef schreibt, ein guter Grund sein, in die Beute einzuziehen, aber eine weitere vielleicht sachlüpfende Königin ...?


    Ich hatte kürzlich bei einem Schwarm auch das Problem, dass die nicht in die Beute wollten, sondern draußen dran blieben. Habe dann eine Wabe mit offener Brut in die Beute gehängt, nach 2 Stunden immer noch ohne Erfolg. Der Tipp eines Imkerfreundes half: Tuch oder Pappe vor das Flugloch, und immer wieder alle dorthin vorsichtig abkehren. So sind sie alle am Ende eingelaufen. Habe sie dann bis zum Abend des nächsten Tages in den Keller gestellt, damit sie sich an ihr Einssein als Volk gewöhnen können. Ist jetzt 4 Tage her und klappt bisher.


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Hallo zusammen,


    ich habe wohl auch einen "Schwarm ohne Königin", möchte Euch davon berichten und fragen ob meine Interpretation plausibel ist.


    Und das kam so:


    Am 11.05. einen Schwarm gepflückt, bequeme Höhe, stattliche Größe. Wetter regnerisch und kühl, Kompakte Schwarmtraube, kaum fliegende Bienen. Schwarm hing dort seit einem Tag. Ich ging davon aus, dass da wohl eine alte Königin dabei sein müsste.



    Schwarm hat sich am Deckel der Schwarmfangbox aufgehängt. Habe ihn über Nacht in der Garage gelassen, die Bienen waren sehr ruhig. Auch das ein Indiz dass eine Königin dabei gewesen sein müsste.



    Am Abend des nächsten Tages in eine Kiste mit 2 LW, Futterteig und MW gegeben. Seitdem tagsüber Bienenflug wie beim typischen nachmittäglichen Vorspiel, aber den ganzen Tag über viele sterzelnde Bienen am Flugloch.



    Heute, 3 Tage nach dem Einlogieren, die Kiste erstmals wieder geöffnet: Das Volk ist sehr unruhig und braust. Mittelwände werden ausgebaut. Keine Stifte.


    Meine Interpretation ist, dass es wohl doch ein Schwarm mit unbegatteter Königin gewesen sein könnte, und die Prinzessin nicht vom Begattungsflug zurückgekehrt ist?


    Habe heute jedenfalls eine schlupfreife Zelle von einem anderen Volk in eine der Leerwaben implantiert.


    Ist meine Interpretation plausibel?


    Schöne Grüße :-)


    Johannes

  • Hallo Apibus,


    abwarten und das Volk in Ruhe machen lassen (zwei Wochen). Nicht jeden zweiten Tag (gefühlt :-) reinschauen. Die letzten Tage war es doch auch bei Dir in HN kalt und nicht gerade Wetter für einen Begattungsflug... Wenn sie bauen, gibt es auch einen Grund dafür. Wie gesagt, ich würde nicht mehr reinschauen. Die schlüpfrige Zelle ist ja nun drin. Wenn deine Spekulation zutrifft, dann wird die neue Prinzessin auch dankbar sein, wenn sie ihre Ruhe hat.


    just my 50ct.

    VG

    asimov