Mini Plus teilen und begattete Königinnen einweiseln -> Kellerhaft nötig?

  • Liebe Mitimker,


    ich habe ein Mini-Plus-Volk überwintert, das derzeit auf sechs Zargen sitzt. Heute Abend erhalte ich per Post zwei begattete Königinnen. Diese würde ich gerne vorerst parken und möchte dafür jeweils eine Zarge des genannten Mini-Plus-Volkes verwenden. Ich stelle mir das grob so vor:
    -MP-Volk öffnen und in zwei leere Zargen jeweils etwa 2 Futterwaben, 2 Waben mit Brut und ansitzenden Bienen und 2 MW geben.
    -Begattete Königinnen im Zusetzkäfig unter Futterteigverschluss dazuhängen
    -(Kellerhaft)
    -Die zwei Einheiten neben dem Mutter-Mini-Plus aufstellen.


    Nun meine Frage: Ist die Kellerhaft notwendig oder kann ich die beiden kleinen Einheiten auch direkt aufstellen?
    Danke für eure Hilfe!


    Grüße
    Tobi

  • Hallo Tobi,


    du kannst direkt aufstellen. Die Brut hält die Bienen an Ihrem Platz. Wenn du am gleichen Standort aufstellst, fliegen nur die alten Bienen zurück.Wichtig ist jedoch, dass keine offene Brut vorhanden ist. Wenn dem so ist, wird die Königin unter hoher Wahrscheinlichkeit nicht angenommen!


    Gruß
    Frank

  • Hallo Tobbes,


    noch ein paar Gedanken von mir:
    - begattete Königinnen aus der Post sind immer riskant! Erst recht, wenn noch offene Brut da ist.
    - meine MiniPlus platzen im Moment aus allen Nähten.


    --> Wenn ich jetzt wertvolle (Post-) Königinnen einweiseln müssten, dann würde ich aus den Minis kleine Kunstschwärme machen und sie dort einweiseln. Das ist sicherer und passt auch gut zur derzeitigen Saison (Bienenmenge, Entwicklungsmöglichkeit, Tracht usw.)


    Gruß Jörg


  • --> Wenn ich jetzt wertvolle (Post-) Königinnen einweiseln müssten, dann würde ich aus den Minis kleine Kunstschwärme machen und sie dort einweiseln. Das ist sicherer und passt auch gut zur derzeitigen Saison (Bienenmenge, Entwicklungsmöglichkeit, Tracht usw.)


    Gruß Jörg


    Genau so! das MiniPlus nehmen und eine Zarge pro Königin abfegen, bei wenig Bienen auch 2 Zargen und als Kunstschwarm einschlagen.
    Die gehen auch ganz anders ab wie wenn man die Brutwaben dazu nimmt und aufteilt.
    Zudem kann man direkt behandeln und hat die Varroadezimierung halb geschafft.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit


  • Wird alles verfüttert, teilweise mach ich da auch meinen Wabenhonig mit, aber das meiste geht in die Begattungseinheiten.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Genau so! das MiniPlus nehmen und eine Zarge pro Königin abfegen, bei wenig Bienen auch 2 Zargen und als Kunstschwarm einschlagen.
    Die gehen auch ganz anders ab wie wenn man die Brutwaben dazu nimmt und aufteilt.
    Zudem kann man direkt behandeln und hat die Varroadezimierung halb geschafft.


    Hi Jörg und Markus,


    danke für den Tipp!
    Ich habe selbst noch keinen Kunstschwarm erstellt. Hängt ihr die Kö im Zusetzkäfig in die MP-Zarge mit Käfig und fegt die Bienen vors Flugloch oder wie macht ihr das in diesem Fall technisch?
    Füttert ihr den KS dann flüssig oder hängt ihr trotzdem FW dazu?


    Grüße
    Tobi

  • Hallo,


    Ich nehme wahrscheinlich auch zu viele Bienen. Bis aus der Zelle eine legende Königin geworden ist, haben die ja nichts zu tun, außer Nektar.


    @ Markus,


    gibst Du Deinen Minis nur Anfangsstreifen?


    Ich habe mir da auch schon mal Gedanken drüber gemacht.


    Gruß
    Ulrich