Wie weit wollen Bienen fliegen

  • Hallo ich bemühe mich meinen Garten Bienenfreundlich zu bepflanzen.
    Jedoch fliegen sie die angebotenen Leckereien in direkter Nähe ,ca 5-50 m ,zum Stand selten an.
    Kann es sein das sie immer erst ein bisschen Strecke machen müssen, die Bienentränke 3m vorm Stand wird auch links liegengelassen.

    Schon die dritte Saison mit den niedlichen Damen

  • Hallo ich bemühe mich meinen Garten Bienenfreundlich zu bepflanzen.
    Jedoch fliegen sie die angebotenen Leckereien in direkter Nähe ,ca 5-50 m ,zum Stand selten an.
    Kann es sein das sie immer erst ein bisschen Strecke machen müssen, die Bienentränke 3m vorm Stand wird auch links liegengelassen.


    Hallo Binneu. Imker haben immer die wenigsten Bienen in ihren Gärten fliegen. Sie fliegen bis zu 3 km weit, es bleibt dann für den Imker noch was über, aber sie fliegen auch bis zu 5 km aber dann bleibt für den Imker nix mehr über.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Binneu. Imker haben immer die wenigsten Bienen in ihren Gärten fliegen. Sie fliegen bis zu 3 km weit, es bleibt dann für den Imker noch was über, aber sie fliegen auch bis zu 5 km aber dann bleibt für den Imker nix mehr über.


    Gruß Josef


    Als in Uelzen ein Silo von Nordzucker gebrannt hatte, haben die Bienen ihre Imker selbst in 8,5km Entfernung noch mit geklautem Löschwasser samt Aschepartikel "beglückt". Auch bei solchen Flugstrecken kommt also noch was beim Imker an.


    In meinem Garten sind schon relativ viele Bienen zu sehen. Es kommt nur immer sehr auf Tageszeit, Feuchtigkeit und "konkurrierendes" Trachtangebot an. Das Bienen erst ein Stückchen fliegen wollen, bevor sie sammeln, kann ich mir kaum vorstellen. Dann dürfte es auch keine Räuberei innerhalb eines Standes geben.


    Meine Bienentränke haben meine Mädels auch ignoriert, die wollten lieber das abgestandene Wasser aus einem meiner Miniteiche trinken.


    Zu nah an den Bienen sollte die Wassertränke laut Aussage unseres BSV-Lehrers eh nicht stehen, da sonst eine Verunreinigung mit Kot zu Problemen führen könnte (ähnlich zur Vogelfutterstelle).


    Geh einfach immer mal wieder in Deinem Garten Ausschau halten, dann wirst Du Deine Damen schon finden....


    Liebe Grüße
    Astrid

  • Hallo Binneu!


    Von einer Mindeststrecke beim Sammeln kann keine Rede sein. Bienen sammeln so effektiv wie es nur geht. Je besser die Trachtquelle ist, desto weiter fliegen sie, da kann es schon vorkommen, dass die eigenen Bäume und Blumen vernachlässigt werden, wenn ein paar hundert Meter weite eine gute Trachtquelle lockt.


    Man darf sich auch von den Blüten nicht täuschen lassen, auch wenn z.B. der Apfelbaum noch in voller Blüte erstrahlt, kann es sein, dass die Blütenkelche schon verbraucht und ausgetrocknet sind. Am ehesten werden die Blüten zu Beginn der Blütezeit beflogen, unmittelbar nach dem Öffnen der Blüte. Zu diesem Zeitpunkt gibt die Blüte für das menschliche Auge noch nicht viel her.


    Weiters verhalten sich Bienen blütenstet, sind sie einmal auf eine Art eingeflogen, dann lassen sie nicht so schnell wieder los.


    MfG
    Honigmaul