Mein erster Schwarm

  • Moin Moin,


    gerade um 19 Uhr hatte ich den ersten Schwarm in meiner Imkerkarriere.
    ..... leider aus der eigenen Beute ausgezogen ... :eek:


    Wir haben gerade auf der Terrasse gesessen als ich ein lautes Brummen und Summen vernommen habe.
    Direkt an die Bienen gedacht und auf den Weg gemacht. Konnte gerade noch die Wolke über Nachbars Garten ausmachen. Der ganze Spuk hat vielleicht 60 Sekunden gedauert dann waren sie weg.
    Wir haben uns direkt mit dem Auto auf die Suche gemacht, könnten ihn aber leider nicht mehr finden. :-(


    Ich hatte ein Volk im Verdacht, nach kurzem Blick in die Beute hat er sich auch bestätigt.
    Hälfte der Mannschaft getürmt. Grrrr........ Quasi Hauptgewinn. :oops:


    Ich habe am Donnerstag noch Durchsicht gemacht und (viele) WZ gebrochen.
    Kein Plan ob ich eine übersehen habe. Hoffe das sie nicht suizidal ausgezogen sind.
    Beim kurzen Blick habe ich noch Stifte gesehen. Die nehmen sie ja dann hoffentlich um eine neue Kö zu ziehen falls ich doch alle WZ gebrochen hatte.


    Interessant ist aber wie sehr das Brutnest heute verhonigt ist. Auch richtig viel Pollen haben sie reingeknallt.
    Das sah am Donnerstag meiner Erinnerung nach noch nicht so aus. :confused:


    Ja, und wieder etwas gelernt.
    Geht alles deutlich schneller als man denkt. :lol:


    Im Nachblick habe ich es anscheinend nicht geschafft die Bienen in den 2. HR zu ziehen.
    Der erste HR ist gut voll, richtig schwer. Im 2. ist tote Hose, obwohl eigentlich auch recht zeitig aufgesetzt....
    Ich hätte am Donnerstag teilen müssen. Das Gefühl der Notwendigkeit hatte ich jedenfalls. Ahhhh.....


    Ich gehe dann jetzt mal in die Ecke zum Schmollen....... Heute war eh schon nicht so ein prickelnder Tag.
    Da passt das jetzt vollkommen perfekt rein. :roll:


    Gruß

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Hallo Holzbock,


    Aus Fehlern lernt man :-D


    Hast du der Königin die Flügel gestutzt? Wenn nicht, ist das die beste Möglichkeit um einen Verlust einzugrenzen, denn im schlimmsten Fall ist nur die Königin im Gras verloren :lol:. Vielleicht hast du doch eine WZ übersehen, geht manchmal schneller als man denkt, selbst für einen erfahrenen Imker.


    Wenn sie viel Honig und Pollen eintragen ist es doch gut. Meiner Meinung nach solltest du den 2. HR dazwischen setzten, damit die Bienen diesen besser annehmen.


    Grüße aus der Oberpfalz
    Gregor

    Lerne zuhören - günstige Gelegenheiten klopfen manchmal sehr leise an deine Tür!

  • Hallo zusammen,


    Kopf hoch! Sowas passiert mal. Mir ist letzte Woche auch ein Volk geschwärmt und ich habe es nur durch Zufall noch gekriegt. Wichtig ist jetzt m.E. die Behandlung des Restvolks. Entweder alle WZ bis auf eine brechen oder das Volk in Ableger mit WZ aufteilen. Sonst gehen nächste Woche die Nachschwärme ab!


    Das Beschneiden der Kö-Flügel finde ich nicht schön! Wenn man Pech hat und den Auszug des Vorschwarms nicht merkt, dann rauschen die Nachschwärme genauso raus...


    Gruß Jörg

  • ...Ich habe am Donnerstag noch Durchsicht gemacht und (viele) WZ gebrochen.
    Kein Plan ob ich eine übersehen habe. Hoffe das sie nicht suizidal ausgezogen sind.
    Beim kurzen Blick habe ich noch Stifte gesehen. Die nehmen sie ja dann hoffentlich um eine neue Kö zu ziehen falls ich doch alle WZ gebrochen hatte...


    Das liest sich für mich so, als ob du Nachschaffungsköniginnen statt der Schwarmköniginnen bevorzugst.:confused:


    Gruß Ralph

  • Heho,


    vielen Dank für die aufmunternden Worte.


    Ich könnte echt wetten das ich alle WZ bei der Durchsicht am Donnerstag gebrochen hatte .... Grrr.... Ärgert mich doch etwas. :)


    Habe mir gestern Abend noch einmal Gedanken über den Ablauf gemacht.
    Die sind vermutlich schon viel früher ausgezogen und haben erst einmal in der Nähe im Baum gehongen.
    Ansonsten wären ca. 60 Sekunden bis zum Abflug doch recht wenig gewesen. (?)
    Ich war gestern sogar 2 Mal bei den Bienen und habe ihnen etwas zugesehen .... Habe von dem Vorgang aber nichts mitbekommen. Doppelt dämlich.


    Heute ist das Wetter bei uns nicht so prickelnd. Daher werde ich vermutlich morgen das geschwärmte Volk richtig duchsehen. Vielleicht passt es mit dem Wetter auch heute Abend noch.
    Dann halt nur ein WZ stehen lassen, wenn ich denn eine finde.
    Das Volk ist jetzt doch recht schwach, ich denke das sind mehr als die Hälfte der Bienen flöten gegangen, ob die noch einmal schwärmen würden? Aber sicher ist sicher.


    Andere Frage:
    Da das Volk jetzt so schwach ist herrscht im 1. HR auch nicht mehr gerade der Bienenüberfluss, eher ein bisschen gähnende Leere.
    Der 1. HR ist aber schon gut voll mit Honig. Soll ich den HR lieber auf ein starkes Volk aufsetzten? Nicht das mir der Honig in der Wabe kristallisiert .... Oder ist das kein Thema?


    Das liest sich für mich so, als ob du Nachschaffungsköniginnen statt der Schwarmköniginnen bevorzugst.:confused:


    Nein, ich hatte meiner Meinung nach bei der Dursicht am Donnerstag alle WZ gebrochen.
    Gestern habe ich nach dem Schwarm ganz grob reingesehen und keine WZ gesehen. Wenn nun keine WZ da ist weil letzte Woche Donnerstag alle gebrochen und sie trotzdem ausgezogen sind?
    Natürlich wäre mir eine (hoffentlich) schön gepflegte WZ lieber. Ganz klare Sache.


    Gruß
    Markus

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Noch kurz zur Info um das Bild abzurunden:


    Gestern Abend habe ich das Volk durchgesehen, ich habe doch glatt 2 WZ bei der letzten Durchsicht übersehen.
    Ist mir nicht ganz klar warum, denn wirklich versteckt waren sie nicht. :confused:
    War vermutlich Anfall von 'bildlicher Umnachtung' :lol:


    Ich habe die WZ an der sich die meisten Bienen tummeln stehen gelassen. So sollte es ja dann keinen 2. Schwarm geben.


    Gruß
    Markus

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Mein erster Schwarm heute: Anruf einer Hausgenossenschaft im Nachbarort um halb neun, in einem Baum in einem ihrer Objekte wären seit gestern Bienen. Ich hin, ohne viele Erwartungen, aber sie waren noch da. Riesen Traube, in einer alte Kastanie - in rund 15m Höhe. Ich so 'schade, da kann man nicht viel machen, weil doch etwas zu kurze Arme'. Der Hausmeister meint 'nö, ich hol mal 'ne Leiter'. o_O


    Kommt zurück nach zwei Minuten mit 'ner Dachdeckerleiter. OK. Angelegt (nicht ganz einfach bei dem Hebel), dabei einmal an die Schwarmtraube gedippt und wir standen in ener Wolke. Andere Hausmeister und Monteure dabei, alle in heller Panik :)


    Ich dann da im T-Shirt rauf (mein Jäckchen hab ich dem Hausmeister Nr.1 geliehen, damit er die Leiter festhält). Bißchen Wasser dran, in einen Hobbock geklopft, die 15m wieder runter, alles voll mit Bienen. In eine Kiste geschüttet, mir am Kiosk 'ne Cola gekauft und gewartet, das der Rest der Bienen es auch checkt. Was sie bilderbuchartig taten.


    Ganz großes Kino. 15m, das war mein bisher ungewöhnlichster Schwarm ever. Und dann so einfach!? Nun stehn sie hier die kleinen Racker und warten auf heute Abend.


    Bei mir will auch fast jedes Volk abreisen, so schlimm hatte ich es noch nie in meiner Laufbahn - aber fremde Schwärme fang ich doch sehr gerne :)


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Gratulation zum schönen Fang!


    Habt ihr die Schwarmfangkiste da eigentlich irgendwo offen?
    Ist da ein Königinnen-Gitter vor der Einflug-Möglichkeit?


    Danke für Antworten


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Meine Kisten haben ein Flugloch zum zuklappen. Ich stell die offen hin, ohne ASG. Wenn die Königin nicht drin ist, ziehen alle halt wieder aus, wenn sie drin ist, geht der Rest nach 'ner Weile mit rein. Seiten sind vergittert, aber die Gaze ist abgedeckt. Manchmal hab ich aber auch nur'n Karton, das geht auch. Machst Du ein Loch rein und es, wenn dann alle drin sind, wieder zu. Aber zum keschern nehm ich meistens einen leeren Hobbock und schütte die dann um. Ist einfacher.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Was fürn verlockend großer Schwarm, aber da wäre ich im Leben nicht rauf O_O
    Glückwunsch!
    Hab heute auch den ersten Anruf bekommen. Schön geschmeidig in Kopfhöhe aus der Koniferenhecke gepflückt.
    Nur ein Drittel von deinem, aber so ist's mir lieber :lol:


    Gruß Sanni

  • Hallo zusammen,
    bei ist heute auch der 1 Schwarm ausgezogen und ich stand direckt daneben. Ich wußte nicht was los war, nach ca 50 m hat er sich in eine Fichte gesetzt auf 5 m Höhe.
    dann habe ich mit meinen Imkerpaten telefoniert und mir Anweisungen geholt. Hat alle prima geklappt, eingefangen und alles ist wieder gut.