Volk am nachschaffen/ Volk Zuchtstoff nach 5 Tg. ausgeräumt..verloren?

  • Hallo zusammen


    Nun habe ich eben eine Durchsicht bei meinen Völkern hinter mir und brauche dringend euren Rat.


    Ist-Zustand:

    Volk 1: Heute fand ich keine offene Brut, nur verdeckelte und ca. 6 WZ, von denen ich alle ausser eine gebrochen habe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Volk nicht geschwärmt hat. Ganzer BR verhonigt!


    Volk 2: Durch Schwarmabgang irgendwie Weisellos geworden. Habe Zuchtstoff vom Züchter gegeben, von welchem mind. 3 WZ angelegt wurden. Heute der 5. Tag nach umlarven sind alle WZ ausgeräumt und ganzer BR verhonigt. keine Brut mehr, nicht mal verdeckelte.


    Schwarm 1 (von mir): Nach langer Ungewissheit über weisellosigkeit habe ich heute Stifte gesehen. Hoffentlich kein Drohnenmütterchen. Wir werden sehen..


    Schwarm 2: Baut zügig aus. Nach Ungewissheit über weisellosigkeit bin ich ein wenig beruhigt, da ganz ruhig und kein gehäule.


    Schwarm 3: Baut zügig aus. alles ok.


    Wie soll ich denn nun mit Volk 1 + 2 verfahren? Wohin mit all den verhonigten BW? In den HR? Volk 2 scheint für mich verloren. Seit über 3 Wochen keine frische Brut (also auch keine Weisel). Sollte ich diese mit Volk 1 vereinen? Falls ja, wie?



    HILFE! :-(

  • Hallo,


    Nun habe ich eben eine Durchsicht bei meinen Völkern hinter mir und brauche dringend euren Rat.


    Was hat Dein Imkerpate dazu gesagt ?
    Was wurde Dir im Imkerkurs in solchen Fällen geraten ?



    Volk 1: Heute fand ich keine offene Brut, nur verdeckelte und ca. 6 WZ, von denen ich alle ausser eine gebrochen habe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Volk nicht geschwärmt hat. Ganzer BR verhonigt!


    Zelle ist da ... okay ... und die Königin ?
    Soll die jetzt schwärmen oder was soll Dein Vorgehensweise ?
    Was hast Du Dir bisher dabei gedacht ? Kann Dir nicht folgen, was Du da machen willst ....


    Volk 2: Durch Schwarmabgang irgendwie Weisellos geworden. Habe Zuchtstoff vom Züchter gegeben, von welchem mind. 3 WZ angelegt wurden. Heute der 5. Tag nach umlarven sind alle WZ ausgeräumt und ganzer BR verhonigt. keine Brut mehr, nicht mal verdeckelte.


    Also alles okay ....
    .... Finger weg für mind. die nächsten 2 Wochen ....



    Schwarm 1 (von mir): Nach langer Ungewissheit über weisellosigkeit habe ich heute Stifte gesehen. Hoffentlich kein Drohnenmütterchen. Wir werden sehen..


    .... also kein Vorschwarm ?


    HILFE! :-(


    Die hast Du nötig ....
    .... Sorry die hast nicht - Du sondern diese Bienen nötig.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Auf die Möglichkeit, dass in Volk 1 noch eine Königin sein könnte, bin ich gar nicht gekommen. Ich kenne Schwarmdusel nur aus Erzählungen, bei mir wird bis zum Abflug gestiftet.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Hallo Bienenknecht


    Zu Volk 1: Was hätte ich denn Deiner Meinung nach tun sollen? KÖ habe ich nicht gefunden und nachdem ich keine offene Brut gefunden habe, bin ich von einer stillen Umweiselung ausgegangen. Wir hatten die letzten Tage wunderschönes Wetter, in unserer Gegend haben am Wochenende viele Völker geschwärmt..Nachden die WZ alle schon verdeckelt waren, auf was sollte sie dann noch warten, falls sie schwärmen wollte? Und nein, bei mir hat nichts geschwärmt :wink:


    Zu Volk 2: ..lasse ich in Ruhe. HR drauf wegen des vielen Honigs, falls sie denn Umtragen im Sinn hätten?


    Zu Schwarm 1: Nein, kein Vorschwarm.



    Warum Dein letzter Satz? Echt unnötig..



    Danke Berggeist für Deinen Rat.

  • Bitte den Bienenknecht nicht so anfahren, die Fragen und Antworten sind berechtigt und gut.
    Zur Klärung: Volk 1 kann durchaus noch die Königin haben und schwärmen. Bienenknechts Antwort ist besser als meine.


    ÄHH? Haben die Völker etwa noch keinen Honigraum??? Da muss in jedem Fall ausreichend Platz jetzt sein für den Honig.


    Wie lang ist "lange Ungewissheit"?
    Jetzt schon Nachschwärme?
    Wo ist der Vorschwarm aus Volk 2 geblieben?
    Und was haben wir denn überhaupt für Kisten im Brutraum und für den Honigraum? Schweizer Kasten? Hinterbehandlung?

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Es war nicht meine Absicht, Bienenknecht anzufahren. Seinen letzten Kommentar empfinde ich als Angriff..und ich finde zutreten, wenn jemand schon am Boden liegt nicht ok.


    Den HR haben sie schon lange oben drauf. Nur Volk 2 hat diesen nicht angenommen, sondern den ganzen BR vollgeknallt.


    Zur Ungewissheit: Ich wollte auf anraten eines Züchters meinen Minischwarm vereinen und da habe ich die KÖ davonfliegen sehen. Dumme Aktion, weiss ich jetzt..bin auch klüger geworden. Auf dem Flugbrett von Schwarm 2 habe ich dann eine KÖ gesehen, die scheinbar nicht in den Schwarm gehört und auch nicht in die Beute ging. War mir dann nicht sicher ob das die von Schwarm 1 war. Schwarm 1 ist am 29. April ausgezogen und ich ging von einem Vorschwarm aus. Wollten nicht recht ausbauen und haben auch erst gestern angefangen zu stiften. Daher gehe ich von einem Nachschwarm aus. Vorschwarm aus Volk 2 habe ich nicht gesehen. Als Schwarm 1 auszog war seit langem wieder ein schöner Tag ohne Regen. Könnte die schon Mitte April geschwärmt sein? Das wäre doch arg früh, nicht?
    Ich führe meine Völker auf Zander, einräumiger BR.


    Für nächstes Jahr, wie praktiziert Ihr denn Schwarmverhinderung? Ich habe nichts gegen einen Schwarm, möchte aber die Völker auch nicht leergeschwärmt haben. Und Honig wäre auch nett. Zeitig im Jahr schröpfen und Brutableger bilden?


    Danke :p_flower01:

  • Zeitig im Jahr schröpfen und Brutableger bilden?

    Nein.


    Hast Du den Schwarm 1 ausziehen sehen, oder nur irgendwo hängen? Wenn Auszug beobachtet, wo kam er dann her?
    Beim jetzigen Stand der Beschreibung gehe ich davon aus, dass Schwarm Nr. 1 der Vorschwarm mit junger Königin aus Volk 2 war. Kann das sein?


    Hast Du noch mehr Völker, oder wie kommt man mit 2 Völkern auf 3 Schwärme, so früh im Jahr?
    Hast Du in Volk eins heute noch einmal gründlich nach einer Königin gesucht?

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Mein Sohn sagte mir, dass bei Volk 2 so viel Betrieb sei wie noch nie. Da ich nicht gleich springen konnte, war ich wenig später verblüfft, dass so früh ein Schwarm ausgezogen ist. Habe diesen dann im Busch gefunden und sehe es genauso wie Du, dass er von Volk 2 stammt. Sie muss doch unbegattet gewesen sein, wenn sie erst jetzt stiftet. Wo ist denn die alte hin? Kaum vorstellbar, dass schon früher ein Schwarm ab ist..


    Ich habe von einem Züchter noch zwei Schwärme bekommen, die er im Dorf einsammeln musste.


    Nach der Königin habe ich heute nicht gesucht. Wollte es so halten, wie Du mir geraten hast. Danke übrigens für deine Hilfe. Morgen ist der letzte "schöne" Tag vor dem nächsten Kälteeinbruch mit Regenschauer..soll ich bei Volk 1 morgen noch eine gründliche Durchschau machen? Wie soll ich verfahren, wenn ich die KÖ finden sollte? Hatte ja eine Weiselzelle übergelassen..


    Volk 2 macht mir schon auch noch Kopfzerbrechen..diese sind nun seit mind. 3 Wochen ohne frische Brut. Letzte Bienen sind geschlüpft..Ist es sehr warscheindlich, dass da noch eine Königin ist?

  • Im Volk 1 kann, muss aber keine Königin sein. Ist noch eine drin, gibt es einen Schwarm. Sicher. Willst Du diesen verhindern, so muss entweder die Königin oder die Weiselzelle aus dem Volk. Wo Du jetzt so weit bist, würde ich einen kleinen Ableger mit der alten Königin machen, solltest Du eine finden. Hörst Du eine Königin? Gut wäre gewesen gleich gründlich zu suchen, die Gelegenheit ist aber vorbei. Beachten wir das bisherige schöne Wetter und die fehlende frische Brut, kann man mit der nötigen Gelassenheit eine erneute Störung unterlassen. Im Hinterkopf sollte aber immer die Möglichkeit eines Schwarms bleiben. Imker mit wenigen Völkern suchen wahrscheinlich noch mal, die mit mehr und der entsprechenden Imkerlaufbahn investieren die Zeit wohl nicht. Das ist jetzt eigene Entscheidung. Sicherer ist suchen, ob besser???


    In Volk 2 ist alles in Ordnung. Das wirst Du in ein/zwei Wochen allerhöchstwahrscheinlich sehen.
    Dort ist wahrscheinlich irgendwie die alte Königin zu alt, zu platt, aus anderem Grunde zu tot oder zu leer gelegt gewesen...
    Ist Platz im Honigraum und wird ein brauchbares Absperrgitter verwendet, werden die Mädels das kühlere Wetter zum Umtragen vom Brut- in den Honigraum nutzen und unten Platz schaffen.


    Für nächstes Jahr schaust Du dir im Forum mal alles zu Schied setzen und angepasster Brutraum an, was Du finden kannst. Das ist zwar eigentlich für Dadant, aber in Grundzügen auch bei Zander anwendbar; nur die Rähmchenzahlen passen natürlich nicht.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Eigentlich möchte ich das Volk nicht mehr öffnen. Einerseits will ich eine erneute Störung verhindern, andererseits ist es ja fragwürdig, ob ich die KÖ denn überhaupt finden würde. Ich will aber keinen Schwarm mehr haben (möchte auch noch ein wenig Honig).
    Falls ich mich nun entschliesse heute Nachmittag einen KÖ-Ableger zu bilden, habe ich das Problem, dass ich keine ausgebauten Brutwaben mehr habe. Die aus dem Muttervolk sind ja alle voll mit Honig! Passt das so, wenn ich zwei BW mit auslaufender Brut (viel ist da nicht mehr) und eingelagertem Honig nehmen würde und den Rest mit MW ergänze?

  • Wenn wirklich nur noch wenig Brut da ist, lass die Kiste zu. Entscheiden musst Du aber noch lernen. Heute noch mal schauen, ob ein Schwarm in der Nähe des Standes ist, anschließend ist der "gefährlichste" Tag der erste warme nach dem kühleren Wetter.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Hallo Asaya,


    kann es vielleicht auch sein, dass Du Dich gleich am Anfang Deiner Laufbahn etwas übernommen hast?
    Ich kann es wohl verstehen, wenn man in seiner Begeisterung direkt alles an Völkern haben möchte, was sich anbietet und so gleich in den ersten Jahren auch munter weitervermehrt. Mit welcher Methode auch immer, da scheiden sich die Geister...
    Jedenfalls musste ich mehrmals von oben nach unten lesen, um das Durcheinander zu verstehen.
    Zuallererst aber mal der Trost für Dich: aus solchen Aktionen KANN man sehr viel lernen. Sei bitte so vernünftig, und mache Dir zu jedem Volk jedes MalNotizen. Es brauchen keine Romane zu sein, aber Wesentliches kurz aufschreiben.
    Es ist wirklich eine unglaubliche Erleichterung für den Anfänger, und nicht nur für den, wenn man hinterher in Ruhe am Kaffeetisch überlegen kann, was da passiert sein könnte, woran man beim nächsten Mal unbedingt denken muss und ob man bei offenen Fragen vielleicht was in Büchern oder im Netz recherchieren könnte. Jedenfalls gut, dass Du so mutig bist, Deine Fragen zu stellen.
    Ich kann mich den Vorrednern in dem Punkt anschliessen, dass Du doch etwas geduldiger sein solltest. Das Meiste regeln die Bienen für sich. Deine Sorge, dass Du nun keinen oder zuwenig Honig ernten könntest, ist nur eine Frage Deiner Erwartungshaltung. Bestimmt bekommst Du eine Ernte zusammen, es ist doch gerade mal erst Frühtracht! Ein langer Sommer liegt noch vor uns. Oder wolltest Du 80kg Frühtracht ernten?
    In manchen Jahren ernten einige von uns nur Spättracht, also sei nicht so verzagt.
    Zu Volk 2 noch eine Anmerkung. Ich hatte ein Volk, das abgeschwärmt hatte, der Schwarm ist mir durch die Lappen gegangen, weil ich zu der Zeit beruflich extrem eingespannt war und das Volk steht alleine weitab. Pech. Bei der Kontrolle 3 Wochen nach Abgang war ich beunruhigt, weil die Tochter nicht aufzufinden war. Es war aber eine Weiselzelle dagewesen (vielmehr waren es 3, ich hatte aber die schönste und älteste stehenlassen). Diese Zelle war bereits komplett abgebaut. Keine Brut, das Nest verhonigt, das Volk aber nicht unruhig.
    Es tat und tat und tat sich nichts. Über eine weitere Woche hinweg. In meiner Verzweiflung habe ich einen Eistreifen präpariert, so wie Henry es mal gezeigt hat. Eine Woche später war der ausgeräumt. Langsam kratzte ich mir den Kopf.
    Ich habe dann rumtelefoniert, um neu zu beweiseln. Ein Glück, dass da gerade nichts lieferbar war.
    Ganze sechseinhalb Wochen nach Abgang sah ich dann endlich die fette Tochter, die hatte dann endlich gestiftet und ich habe mich gefragt, wieviele Wochen die denn in Flitterurlaub gewesen ist. Sowas von dick konnte man eigentlich nicht übersehen.
    Mit anderen Worten, lass es ruhig angehen und wenn Du noch immer zur Unruhe neigen solltest, nimm Dir jemanden mit dazu, vielleicht mag jemand mit Dir zusammen imkern oder ein erfahrener alter Hase nimmt sich Deiner an. Es entspannt ungemein, wenn man sich zu zweit Gedanken über eine Lösung machen kann, und nicht zuletzt sehen 4 Augen mehr als zwei.
    Viel Glück und berichte weiter!
    Landpomeranze

  • Meine Damen haben sich kurz nach Mittag beschlossen auszuziehen. Die letzten Bienen fliegen in die Schwarmkiste und heute Abend werde ich sie in Ihre Beute umlogieren. Ich bin froh, dass sie das alleine geregelt haben, bin aber auch froh, dass ich nur die eine WZ stehengelassen habe um Nachschwärme zu verhindern.
    Landpomeranze, ich habe wirklich viel gelernt bei dieser Aktion! Weniger ist mehr, zumindest bei den eingriffen im Volk :wink: ..Notizen habe ich auch immer geführt, zu schnell sind Kleinigkeiten vergessen, die doch so wichtig sind. Ich habe nicht sonderlich grosse Erwartungen betreffend Honigernte, möchte aber keinen fremden kaufen müssen. letztes Jahr durften wir 30 kg ernten, von welchem wir heute noch zehren :-D ..Danke für Deine Schilderung über deine Königin mit den langen Flitterwochen..es macht Mut und mehr Gelassenheit. Eigentlich bin ich nicht so unruhig wie es eben scheint, aber als Anfänger kann man doch einen ziemlichen Schrecken bekommen. Eigentlich habe ich einen Imkerpaten..gestaltet sich aber schwieriger als gedacht.


    Berggeist: Ich möchte mich nochmals für Deine Geduld und Deine Ratschläge bedanken. Du hast mir sehr geholfen. Übers einengen mittels Schied werde ich mich gründlich einlesen um nächstes Jahr gewappnet sein :wink: