Schwarm auf dem Boden. - Wäre ein wenig dringend ;)

  • Jetzt gerade zieht sich ein Schwarm bei mir vor den Bienenstöcken zu einer Schwarmtraube zusammen.
    Schwarm ging nicht von mir ab. - Königin also nicht geschnitten.
    Die Schwarmtraube formt sich an einem gefälle von ca 20 grad - untergrund ist Rindenmulch .


    Einfach eine Schaufel nehmen und samt rindenmulch in eine Beute oder einen Eimer oder wie würdet ihr es machen?


    Antwort wäre ein wenig dringend ;)

  • Irgendwo (hier?) gelesen:


    Leerzarge direkt über Schwarm stülpen, darauf Zarge mit Mittelwänden und mitten drin eine Wabe mit offener Brut. Deckel oben drauf. Warten, bis alle hochgeklettert sind, dann auf Boden setzen.


    Du müsstest halt irgendwie unterfüttern, damit der Turm nicht umkippt. Vielleicht kannst Du Dir auch die Leerzarge sparen, je nach Größe des Schwarms.


    Kikibee

    With lots of room for improvement.

  • Ich glaube das Problem hat sich gerade irgendwie erledigt....
    die Traube löst sich auf und geht in meinen Sammelbrutableger.
    Kann es sein, dass ein Schwarm in eine Weisellose Kiste einzieht?
    Sieht zumindest ganz danach aus.

  • Ich glaube das Problem hat sich gerade irgendwie erledigt....
    die Traube löst sich auf und geht in meinen Sammelbrutableger.
    Kann es sein, dass ein Schwarm in eine Weisellose Kiste einzieht?
    Sieht zumindest ganz danach aus.


    Hallo Golem. Es ist nicht das erste mal das ein Schwarm in ein Weiselloses Volk einzieht.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ist auch so... Sammelbrutableger ist wegen Überfüllung geschlossen.
    Bienen hängen unten am gitterboden, innen wie aussen.... Zuchtlatte entfernt, aufgesetzt. Schwarmfangen für faule Säcke ;)

  • Na dann ist doch alles in Butter. Mit den Bienen kann man schon die dollsten Dinge erleben, aber bei allem, in der Ruhe liegt die Kraft.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,


    ja, ist mir letztes Jahr auch passiert. Ich hatte Glück und die Königin zog nicht mit ein. Kam nicht wieder hoch auf den Balkon. Konnte sie unten im Garten vom Ast pflücken. ;) Brauchte ich sie nicht im Sammelbrutableger suchen.


    Dieses Jahr kommt gleich das Gitter vor das Flugloch.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hätte man den Zuchtrahmen igentlich nicht einfach drin lassen können sofern die Näpfchen schon angeblasen waren?


    Heißt doch immer, dass ein Zuchtvolk nicht voll genug mit Bienen sein kann. Wieso also nicht aus der Not eine Tugend machen?


    Max

  • Hallo Max,

    Hätte man den Zuchtrahmen igentlich nicht einfach drin lassen können sofern die Näpfchen schon angeblasen waren?


    Heißt doch immer, dass ein Zuchtvolk nicht voll genug mit Bienen sein kann. Wieso also nicht aus der Not eine Tugend machen?


    Max


    man hätte zumindest die neue Königin von der Zuchtlatte absperren müssen, damit diese nicht an die junden Kö's kann. Wenn ein Volk zu voll mit Bienen ist, ist bei dieser Trachtlage (hier gehts gerade richtig los) außerdem die Gefahr des Verbauens sehr hoch.


    Gruß
    Ludger

  • Es hängen 60 angenommene Weiselzellen in dem Volk. Da ich diese Situation noch nicht hatte habe ich doch lieber umgehängt.
    Es ist ja kein ASG in der Beute, da hatte ich etwas angst, dass sie Ausgebissen werden.

  • Irgendwie wollen mich die Schwärme dieses Jahr mobben.
    Heute bei der Durchsicht meiner Völker einen vorbeiziehenden Schwarm beobachet.
    Schwarm Verfolgt - gefunden - Schwarm sitzt in einer Hecke - ok klingt gut.
    Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass der Schwarm an einem Zaunpfosten, auf der Grenzmauer und im umliegenden Gras sizt.
    Nach 40 Minuten ist der (farbeimer) halb voll, also ASG drauf und weiter meine Völker durchsehen.
    Nachdem ich meine Völker durchgesehen hatte zurück zum Schwarm um ihn zu holen.
    Festgestellt, dass der Eimer umgefallen ist und sich die Bienen im Gras verteilt haben. Eimer wieder aufgestellt, beschlossen dass man erstmal abwartet und hofft das de Königin noch da ist.
    1 Stunde später - Eimer VOLL und aussen am eimer alles voll Bienen.
    OK, wieder heim, Zarge geholt, Eimerinhalt in die Zarge gekippt.
    Nun heisst es warten und in einer Stunde nochmal zum Schwarm und kontrollieren.
    Ich habe zwar schon ein paar Schwärme gesehen, aber der heutige ist einfach nur heftig.


    Der Besitzer des gestrigen und heutigen Schwarms ist auf montage und hat noch 6 weitere Völker.
    Na hoffentlich fliegen sie alle bei mir vorbei, so macht Völkervermehrung spaß :-D