Schied setzen bei neu einloggiertem Schwarm?

  • Liebe Imker,


    habe vorgestern einen wunderbaren (eigenen) Schwarm gefangen und direkt in eine neue Beute auf 10 x ZaDant (Liebig) im Kaltbau eingeschlagen. Alle Rähmchen sind mit Anfangsstreifen für Naturbau ausgerüstet.


    Da ich bisher nur mit DN 1,0 gearbeitet habe, ergibt sich noch die Frage, ob ich diesem Schwarm jetzt noch ein Schied setzen soll? Und wenn ja, wann, nach welchen Kriterien und an welche Position?


    Ich konnte leider über die Suchfunktion hier nichts so richtig finden - oder war nur zu blöd ...


    Schönen Feiertag allen, Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Moin Jörg.
    Ich mache das so, dass ich den Schwarm erst einmal auf alle Rähmchen einlogiere. Nach ein bis zwei Tagen schaue ich, wo sich die Bautraube befindet. Mehr als 4 bis 5 Rähmchen sind das eigentlich nicht. Den Rest an Rähmchen nehme ich dann raus, schiebe das Volk an die Wand und auf die andere Seite kommt das Schied.
    Rähmchen gebe ich dann nach und nach dem Baufortschritt entsprechend wieder dazu.
    Bei uns muss allerdings gefüttert werden, wenn die viel bauen sollen.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Hallo Jörg,


    ich mache es wie Michi. Nach ein paar Tagen einengen und Schied setzen und ab dem dritten Tag füttern, wenn nötig. Ansonsten bei so frühen Schwärmen den HR drauf.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Danke Euch!


    werde also am Wochenende nachsehen und einengen. Bei dem Wetter hier in Berlin sollte Pollen und Nektar - z.Z. zumindest - genug reinkommen.
    Wann setzt Du den HR drauf, Olivia, gleich jetzt?


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Ja, Schied erst später - hatte schon erlebt dass der Schwarm beim Einlaufen lassen hinter das Schied zog und da munter Wildbau errichtete. Hatte den Schwarm dann abgestossen, den Wildbau entfernt und Rähmchen eingesetzt aber es war zu spät - der Schwarm zog am nächsten Tag wieder aus. Seither immer komplett Rähmchen mit Anfangsstreifen und dann nach einiger Zeit erst schieden (das ist dann auch ganz gut weil sie die Rähmchen besser ausbauen und nicht überall nur so zur Hälfte...zumindest bei DN 1,5 ist das ein Thema).


    Grüße
    Melanie

  • ... der Schwarm zog am nächsten Tag wieder aus.


    Werde ich das nächste Mal so machen, danke. Dieses Mal hatte ich am Anfang in der Tat ein Rähmchen weniger drin (hatte irgendwie keines mehr vorbereitet ...), und prompt hatte der Schwarm nach 2 Tagen genau dort Wabenbau am Deckel angelegt, bereits mit etwas Nektar und Pollen ... den habe ich jetzt abgekratzt, Rähmchen ergänzt, und nun hoffe ich, dass sie - nach Melanies Erfahrungen - nicht wieder ausziehen.


    Nach wie viel Tagen darf man eigentlich davon ausgehen, dass ein Schwarm nicht wieder auszieht? Oder ist beginnender Wabenbau ein besserer Indikator als die Zeit?
    Ist es sinnvoll, einem frisch einloggierten Schwarm ein ASG vor das Flugloch zu stellen?


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Ja, das ist bekannt - da dies aber mein erstes Volk auf ZaDant ist, wollte ich eben keine offene Brut in einem anderen Maß (bei mir DN 1,0) reinhängen.

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Futterloch im vorderen Bereich der Beute+ Futterglas bewirkt, das auch in dem Bereich gebaut wird, sobald bestiftet sicher. Jede Störung vorher kann auch zum Auszug führen, deshalb würde ich auch nicht schon nach 2 Tagen anfangen rumzurühren in der Beute


    Wildbau- ich habe seit neuestem OT defekter Rähmchen in meiner Werkzeugkiste, wenns zu eng wird für Rähmchen mit Abstandsbügel, und auch sonst kann man mit der als Hebel die Waben zusammenschieben - oben und unten


    Gruß Fred

  • Ein Schwarm wird bei mir auf eine Zarge komplett gefüllt mit Mittelwänden eingeschlagen.
    Deckel drauf und dann bleibt der mind. 7-10 Tage zu.


    Futter braucht ein Schwarm bei anhaltender Tracht nicht. Bewirkt höchstens, dass die Mädels sich nochmals vom Acker machen.
    Eine Brutwabe als Bannwabe will ich in einem Schwarm auch nicht haben. Braucht's auch nicht.


    Und bei der nächsten Durchsicht kannst du dann das Schied setzen. Meist gebe ich dann gleich noch nen Honigraum.

    Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.

  • ... dann sollte man wohl eher froh sein dass sie weg sind ;-)


    Aha, es gibt also nicht nur Zugvögel, sondern auch Zugbienen ... :wink: ... aber was ist dann eigentlich so mies an denen?

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Aha, es gibt also nicht nur Zugvögel, sondern auch Zugbienen ... :wink: ... aber was ist dann eigentlich so mies an denen?


    Hmmh, das sie vielleicht dein Winterfutter gern nehmen, aber im nächsten Jahr vor der "Bezahlung" mit Honignaturalien wieder abhauen :lol: