Schwarmstimmung?

  • starkes Vorspiel- zum Glück muß der Nachbar unter mir arbeiten und ist nicht zur Mittagszeit auf seinem Balkon, wenn die Jungbienen sich einfliegen- bei den ersten warmen Tagen war das beeindruckend. Bei 2 Völkern kann man sich schon beobachtet fühlen
    "Die tun nix"

  • Hallo Stinkstiefel,
    vielleicht ist es doch Zeit, in Ruhe das Volk gründlich durchzusehen, auch wenn Du dafür im Moment noch enige Zeit brauchst und also das Volk "belastest" (nennt sich hier im Forum dann "rumwühlen").
    Die pragmatischen Amerikaner sagen immer: "If you are worried, get the facts" - auch wenn das in der Imkerei oft kein guter Tip ist.


    Du hast 2 Fragen, die Du beantworten willst:


    1. Ist die alte Königin noch da?
    Bei der Durchsicht in aller Ruhe erst noch mal nur nach Kö suchen - sie war ja grell blau gezeichnet. Ist sie noch da, dürfte die Schwarmlust weiter hoch sein.


    2. Wie hoch ist die Schwarmlust?
    Willst Du weitere Schwärme verhindern, wirst Du alle Schwarmzellen, bis auf eine brechen müssen, wenn die alte Kö nicht mehr da ist, bzw. alle, wenn sie noch da sein sollte und den Ausflug unbeschadet überstanden hat (??). Um dabei keine Schwarmzellen zu übersehen (siehe Kommentar von Berggeist) hat der Jungimker, dem die Hilfe eines erfahrenen Imkers fehlt, noch die Möglichkeit, bei der Durchsicht alle Bienen von der jeweiligen Brutwabe abzustoßen, um freie Sicht zu bekommen. Das ist dann zwar endgültig rumgewühlt, aber manchmal doch noch besser, als Schwärmen in unerreichbaren Höhen hinterher zu sehen, wie sie ihrem Ende entgegen ziehen ...


    ... und am Ende gilt es dann wieder zu lernen, weiter zu lernen. Aber das geht uns ja doch allen hier so.


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Es geht auch ohne abstoßen der Waben - nämlich ganz zart, wie ein Schmetterling mit dem Finger auf die Bienenrücken vibrieren.
    Das geht auch sogar mit dicken Handschuhen - die Bienen machen den Platz frei, und man kann gucken bis auf die Zellen.
    Ich mach das schon seit Jahren so - abstoßen ist mir zu brutal, und zu viele Königinnen reißen vom Futtersaft ab.:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Pusten geht auch. Einfach auf die Stelle, die man sehen möchte pusten, und die Bienen machen den Platz frei, wenn nicht ist`s schon verdächtig... dann mit dem Finger vorsichtig vertreiben, so wie Sabi(e)ne schon vorgeschlagen hat.

  • Hallo Margit,
    vielen Dank für den Link. der wird mir sicherlich gut helfen.
    Was das Berühren mit dem Finger betrifft. Ich habe es so versucht, und es funktioniert wirklich gut.
    Ich möchte die kleinen blos ned zu viel stressen. Ich denke, ich sehe das Volk erst zum Wochenende erneut durch. Mehr als
    einmal pro Woche soll man doch ned stören oder?

  • ... So, mal wieder n Update.
    Die Bienen sind gut beschäftigt. Der Honigraum wurde noch nicht angenommen.
    Stattdessen wurde alles, was im Beutraum verfügbar war, mit Nektar gefüllt.
    Inklusive Baurahmen.
    Keine Königin und keine Stifte gefunden.
    Dafür ganze 11 Weiselzellen.
    Wie gehe ich nun am besten vor?
    Eine weitere Beute wurde geordert, trifft aber erst in frühestens einer Woche ein.
    Beste Grüße

  • Hallo Stinkstiefel,
    davon ausgehend das die Weiselzellen verdeckelt sind und keine Königin mehr vorhanden ist davon auszugehen das der Schwarm bereits raus ist.
    Um Nachschwärme zu verhindern hilft in demzufolge nur noch das Brechen der Zellen. Allerdings nicht alle sondern die 9, die am wenigsten von Bienen "belagert" werden.
    Was anderes fällt mir aus der Ferne nun nicht wirklich dazu ein.
    Vielleicht jemand aus dem Raum Minga hier, der Dir mit einem Kasten, in welcher Art auch immer vorübergehende aushelfen könnte, dann bliebe das Zellenbrechen erspart und Du hättest mehr als ein Volk.


    LG
    Andreas