Kieler Begattungskästchen

  • Werbung

    Ich kann zwischen Königinnen aus dem Kieler und solchen, die ich im Volk schlüpfen lasse, keinen Unterschied erkennen. Die sind alle gleich gut oder gleich schlecht.

    Die beiden Varianten unterscheiden sich etwas im Begattungsergebnis: Beim Kieler gehen häufiger Königinnen verloren als beim Vollvolk. Ist aber auch nicht der Rede wert.

    Gruß Ralph

  • Im SBA gezogen, kurz vor Schlupf umgesetzt, hat dann die Größe des Begattungskästchens denn noch einen nennenswerten Einfluss?

    Nein, aber was passiert mit der unbegatteten Königin die das Begattungskästchen erst zu einem Volk gemacht hat ? Ist die optimal nachdem sie ohne Volk geschlüpft ist, dann mit 100 gr nassen Bienen zusammengeworfen worden ist ? Also klappten so Kieler erst bei der 2. Serie richtig.

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Also ich hab 200 Apideas weg gegeben weil ich Felsenfest davon überzeugt bin.

    Ja, das Ding ist einfach zu klein. Ne Zelle in einen kleinen Kunstschwarm kommt bei mir nicht in Frage, und ne Unbegattete eingesteckt hat nachdem sie unterkühlt und zerfleddert wurde schlechte Karten oder wird sogar oft gekillt, alles Mist! Ne Zelle gehört auf Brut gesteckt, da sit warm und die wird immer angenommen ohne auch nur geringsten Schaden zu nehmen. Viieele Apideas werden OHNE Queen zur Belegstelle gefahren!;) darum..

    Weiter...gehts, wenn ich zur Belegstelle und zurück fahre, es verbraust zu schnell, besonders wenns dort Tracht gab. Diese Tracht engt die eh geringe zur Eiablage freie Fläche noch mehr ein. Kaum legt die Queen, ist alles voll. Folge, sie wächst nicht (reift nich heran)

    Legt die Queen, muß sie schnell entnommen werden (s.o.) beim Zusetzen finden sich weitere Risiken..

    Ich mag die nicht mehr:)

    Selbst der Einwand die nehmen weniger Platz weg als Minis, stimmt nicht. Ein Mini mit 2 Einheiten drinne .....

    Wenn die Dame im Mini was taugt, baut die mir, bis zum Herbst, ein 6 Waben DDVolk auf.

    Und nu?:(

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

  • Ich lasse die Königinnen nicht im Kieler schlüpfen. Weiselzellen setze ich nur in vollwertige Ableger oder Völker ein. Im Kieler kann es passieren, dass sich die Bienen nur für das Futter interessieren und die Weiselzelle unbeachtet und eventuell verkühlen lassen. Die Bienen sind eben noch kein Volk.

    Für die Kieler lasse ich die Königinnen im Pflegevolk schlüpfen, fülle die Kieler mit Bienen, tränke die kurz und setze die Königinnen mit Honigwasser beduftet über das Flugloch zu. Bei der Gelegenheit kann ich sie auch gleich zeichnen.

    Gruß Ralph

  • .. unterscheiden sich etwas im Begattungsergebnis: Beim Kieler gehen häufiger Königinnen verloren als beim Vollvolk...

    Das deckt sich im letzten Jahr genau mit meinen Erfahrungen.

    Prinzessinnen in einem 3 Wabenableger DD sind mir bei 20 Völkern nur eine abhanden gekommen, bei 40 MP ca. 6-7.


    Liebe Grüße Bernd

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Habe die Kieler abgeschafft und auf Mini Plus umgerüstet. Mich störte das Gewühle in der kleinen Kiste und wenn dann noch die Futtertasche als zusätzlicher Bauraum genutzt wurde, eine echte Fummelei.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • @ wasgau immen

    Gerade nochmal nachgeschaut, da steht eindeutig:

    Es können sowohl EWK als auch MWK angeliefert werden, wobei Schutzhäuschen in ausreichender Zahl........

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Es können sowohl EWK als auch MWK angeliefert werden, wobei Schutzhäuschen in ausreichender Zahl........

    Na ja, da kenn ich andere Belgstellen, vor allem in meiner Gegend... bei meinen steht drin: "...Zur Anlieferung sind alle Begattungskästchen zugelassen. Für Ableger im Standmaß und für EWKs sind keine Aufstellmöglichkeiten vorhanden. Auf einwandfreien Zustand der Kästchen ist zu achten..."