Abstandsregelung

  • Hallo zusammen,
    wie ich im Vorstellungsbereich geschrieben habe, bin ich ein absoluter Anfänger.
    Nun habe ich meine erste kleine Frage.
    Wir haben gestern unser erstes Volk geholt und bei uns einziehen lassen.
    Das Volk sitzt aktuell auf 6 Waben und wir haben eine Dadant US Beute.


    Unsere Rähmchen sind alle mit Hoffmannschenkeln.
    Da die Rähmchen mit dem Volk drauf gerade Seiten haben, die mit Polsternägeln bestückt sind, passt das natürlich nicht so ganz.
    Ich frage mich nun, wie ich das am besten machen soll, da ich gerne bei Hoffmann bleiben würde.


    Macht es Sinn, sich diese "Erlanger Abstandshalter" aus Kunststoff zu besorgen?
    Zumindest augenscheinlich sind sie den Hoffmann Seiten ja recht ähnlich.


    Beste Grüße
    der Heinz

  • Hallo,


    du bist Anfänger, da muss noch nicht alles perfekt sein (wird es eh nie). Es kommt darauf an, dass du lernst, so viel wie möglich.


    Wegen der 6 Rähmchen, die nicht ganz zu deinen eigenen passen, brauchst du dir keine grauen Haare wachsen lassen. Probleme gibt's nur an einer einzigen Stelle (wenn überhaupt!), nämlich da, wo die Nagel-Rähmchen an die Hoffmann-Rähmchen grenzen. Das bleibt auch so, da du sowieso nicht dauernd irgendwelche Einzelrähmchen versetzen solltest, daher kannst du das ignorieren und die die Nagel-Rähmchen ganz normal im Laufe der nächsten 1-2 Jahre rausnehmen. Groß was besorgen musst du daher nichts, nur wegen dieser einen "Naht"-Stelle in einer einzelnen Kiste.


    Du hast dich zwar für Hoffmänner entschieden, aber ich rate trotzdem dazu, das nochmal zu überdenken. Für die Begründung lassen sich über die Suchfunktion jede Menge Infos finden.


    Gruß
    hornet

  • Hallo Hornet,
    vielen Dank für die Info schonmal.
    Ich hatte mich eigentlich bewusst für die Hoffmann Teile entschieden. Sie sind auch bei uns im Verein weit verbreitet.
    Denke, ich werde da meine Erfahrung sammeln. So viele sind es ja bisher nicht.
    Die, die ich brauche, habe ich ja auch nun schon daheim.
    Ich werde heute mal versuchen, einen Adapterrahmen zu bauen.
    Eine Seite lasse ich Hoffmann. die andere werde ich abfräsen und mit einem Nagel bestücken.


    Bin ausserdem am überlegen, wie viele Rähmchen ich dazu geben soll.
    Aktuell sind 6 Waben voll. Einen Honigraum habe ich gestern noch aufgesetzt.


    Ich hätte jetzt noch einen Rahmen mit ittelwand und einen Baurahmen zugegeben.
    Liege ich damit richtig?


    Beste Grüße

  • Baurahmen ja, damit sie dir nicht Drohnen mittenrein pressen.
    Dahinter muss ein Schied den Abschluss bilden im BR!
    MW nein, die sollen jetzt in den HR.
    Ich hoffe, sie sind schon so stark, dass sie den HR gleich gut besetzen können, angesichts der bevorstehenden Kältewelle. Wenn nicht, gehen sie nicht rein und müssen unten mühsam gegen oben abdichten.

  • ... alles klar. Dann werde ich nur einen Baurahmen setzen.
    Als Schied habe ich eine leere Futtertasche gesetzt, die oben verschlossen ist.
    Was die Volksstärke betrifft, die 6 Waben waren beidseitig dicht besetzt.
    Eine 7. Wabe hat uns der Imker noch in der Beute abgestoßen aber nicht mitgegeben.
    Diese war ebenfalls dicht besetzt. Er meinte, das würde reichen.

  • Das sollte auch reichen, wenn das Volk i.O. ist. Zum Abstand System: Ehemals hatte ich mit meinen DNM1,5 Rahmen auch die mit Hoffmann Seitenteilen, weil es mir einfach erschien. Im Tun stellt sich aber manches, was theoretisch einfach erscheint, völlig anders dar. Die Hoffmann Seitenteile werden mit der Zeit noch mit Wachs und Propolis belegt, so dass die Abstände immer größer werden oder Du musst bei jeder Durchsicht diesen Überbau wieder entfernen, wenn die Kiste z.B. beim Einfüttern voll mit Rahmen belegt wird. Rahmen mit einfachen Seitenteilen und Abstandshaltern (Pilzköpfe o.ä.) wird zwar ebenfalls aufgetragen, jedoch ist genügend Platz und infolge der geringen Auflagefläche am nächsten Rahmen, werden auch keine Bienen gequetscht, wenn man die Rahmen bewegt.


    Da ich nicht alle Rahmen auf einmal gewechselt habe, sind noch heute in meinen Beuten beide Typen existent. Das stört nicht, man muss halt beim aneinander schieben ein bisschen korrigieren.


    Beste Grüße


    Rainer

  • ... wie sieht es dann eigentlich mit der Vergrößerung vom Volk aus?
    zu welcher Jahreszeit ist es denn am sinnvollsten, neue mit Mittelwänden bestückte Rahmen zu zu geben?

  • Hallo Heinz,


    wenn Du jetzt 6 BW + 1 DW in Dadant hast, ist das genug für die Saison. Sonst lagern die Bienen Nektar und zuviel Pollen unten ein und das fördert den Schwarmtrieb. Erweitert wird über die Honigräume.
    Wenn nach der letzten Honigernte gefüttert wird, kommen weitere MW in den Brutraum und werden da sofort zum Einlagern des Winterfutters ausgebaut.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene: