Ableger bilden ja oder nein?

  • Hallo zusammen


    Mein Name ist Patrick und ich fange gerade erst mit dem Imkern an. Ich habe seit letzter Woche ein Volk in der fränkischen Schweiz und viel FRagen schwirren mir noch durch den Kopf.


    Im Moment sieht die Zarge wie folgt aus: 5 Brutwaben 3 Futterwaben und eine ausgebaute Wabe die noch leer ist.


    Mein Frage nun an euch da die Kirschblüte auch kurz bevorsteht. Kann ich jetzt einen Ableger aus dem Volk bilden (dachte mir falls das geht das ich zwei Brutwaben und eine Futterwabe in einen neue Zarge hänge die ich drauf stelle und ein Absperrgitter dazwischen ege einen Tag warte und dann die Zarge an einen separten Ort 5 Kilometer entfernt erstmal stelle. Klappt das?) oder soll ich zur Kirschblüte den Honigraum aufsetzen und mir ein zweite Volk irgendwo kaufen


    Danke euch jetzt schonmal für eure Unterstützung und Hilfe


    Viele Grüße
    Patrick

  • Guten Morgen Patrick!
    Ich weiß nicht, wie es bei Dir Wettermäßig ausssieht, aber eine andere Frage habe ich an Dich:


    Gibt es denn schon Drohnen bei Dir? Denn ohne Drohnen keine begattung der jungen Königin!
    Vom Ei bis zur Begattungsfähigkeit gehen 40 Tage rum!


    Bei uns blüht die Kirsche seit einer Woche, die Drohnenrähmchen werden gerade ausgebaut und die allerersten Drohnen schlüpfen.
    Mir wäre es HIER zu früh für Ableger, das hat noch 2-3 Wochen Zeit!
    So kann sich das Völkchen auch noch etwas entwickeln und verstärken!

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo Patrick,


    erste Frage: Welches Beutensystem hast du? Ich gehe mal von Zander / DNM aus. Dafür finde ich deine 5 Brutwaben etwas wenig (ich habe jedoch auch keinen direkten Vergleich). Auf jeden Fall würde ich


    1. Jetzt noch keinen Brutableger machen, da dein Volk noch zu klein ist und du dann kaum Honig ernten wirst
    2. Den Brutableger Anfang / Mitte Mai bilden
    3. Mit eine Schlupfreife Krabbelzelle von einem guten Züchter besorgen, die ich nach der Bildung des Ablegers zuhänge. Alternativ nach neun Tagen Zellen brechen und eine begattete Königin von einem Züchter zuhängen. Vorteil ist, dass man eine vollwertige gute Königin erhält und diese bereits in Eilage ist. Im anderen Fall riskierst du, dass die Begattung nicht klappt und du in einem Monat einen hoffnungslos weisellosen Ableger hast, der voll ist mit alten Tanten.


    Gruß
    Frank

  • Hallo Frank


    genau richtig ich Habe Zander. Herzlichen Dank für deine Antwort. Das mit der Königin zuhängen habe ich noch gar nicht überlegt scheint mir aber eine sehr gute Idee zu sein. Dann werd ich noch warten bevor ich einen Ableger bilde. Wir das so wie ich es geschrieben habe it zwei Brutwaben und einer Futterwabe entnehmen funktionieren?


    viele Grüße

  • Hallo Patrick,


    das wird funktionieren. Zwei Brutwaben sind auch besser als eine, aber das geht halt voll auf den Honigertrag. Viel wirst du bei diesem Volk nicht mehr erwarten können, wenn du gleich zwei Waben entnimmst. Dafür hast du dann ein weiteres starkes Volk für den Winter. Wenn du beides willst - also Honig und Bienen, könntest du dir vielleicht noch nen jungen Ableger kaufen. Die sind meistens nicht viel teurer wie eine Königin (zumindest jetzt) und du hast noch Honig. Es werden Ableger schon für 50 EUR angeboten. Im Frühling kosten Völker oft 150 EUR - naja gut, mit denen kann man dann ja auch ernten.

  • Hi Frank


    Danke dir. Das ne gute Idee ich gaub das werde ich auch machen. Den Ableger kann ich ja dann neben das andere Volk stellen oder? Wenn ich mit drei Völkern in den Winter gehen möchte besorge ich mir dann zwei Ableger oder kann ich dann irgendwann im Lauf des Jahres noch einen ziehen? bzw. einen Schwarm einfangen?


    Viele Grüße Patrick

  • Hallo Patrick,


    fertige "richtige" Ableger (also mit legender Königin) kannst du ohne Probleme direkt neben deinem anderen Volk stellen. Ziehen ist auch möglich. Nur musst du daran denken, dass du immer größere Ableger erstellen musst. Der Dr. Liebig z. B. baut ja auch das teilen in sein Behandlungskonzept ein. Also im Juli auf zwei Räumen geführte Völker werden geteilt. Wenn sich z. B. dein Ableger / Wirtschaftsvolk so gut entwickelt, kannst du ihn auch im Juli noch teilen. Dann muss er aber bis dahin wirklich gut sein. Sonst gehst du mit zwei minis in den Winter. Versuchen kann man es aber trotzdem und notfalls Ende September doch wieder vereinigen.


    Gruß
    Frank

  • Hallo Frank


    alles klar. Perfekt. Habe mich gerade schon mal umgeschaut unter Imkermarkt.de. Es werden bei mir in der Nähe Völker abgegeben auf zwei Zargen für ca 130 Euro. Ist der Preis dann in Ordnung? Wäre ja dann sinnvoller aus dem dem gekauten Volk nen Ableger zu bilden oder?


    danke dir nochmals
    Patrick

  • Hallo Patrick,
    ich hoffe das soll gekauften Volk heissen und nicht geklauten ;).
    Sicher sinnvoller aus den starken Volk mehrere Ableger zu machen als aus Deinem "schwächelnden" Volk.
    Es soll Imker geben die da 10 Ableger draus erstellen und mit viel Glück sogar noch etwas Honig ernten.
    LG
    Andreas

  • Hi Andreas
    Ohgott ja natürlich gekauft :D 
    Alles klar perfekt. Dann schau ich mich mal nach nem Volk um. Preis ist ok? also 130 Euronen? Muss ich beim Kauf auf irgendwas achten?


    Danke und viele Grüße
    Patrick

  • Hallo Patrick,


    für ein aufsetzreifes Wirtschaftsvolk sind 130 EUR OK. Ein Gesundheitszeugnis sollte dabei sein und du solltest dir beim Umpacken die Königin zeigen lassen. dabei kannst du auch darauf achten, ob wirklich auch Brut in allen Stadien vorhanden ist.


    Gruß
    Frank