Transportbehälter für Dadantsmoker

  • Die Amis nehmen eine kleine Munitionskiste aus Metall zum Transport des Smokers. Vielleicht gibt es son Ding gebraucht im Armeeladen.

  • Guten Morgen!
    Zum Transport des Smokers benutzen wir einen großen Kochtopf aus V2A-Stahl mit gut sitzendem Deckel. Gekauft haben wir das Ding für 5.-€ auf dem Schrottplatz und fürs zweite Auto auf dem Flohmarkt. Leidlich rauchdicht, weitestgehend feuersicher, kann man den Topf bei Bedarf mit Scheuersand reinigen und zum Wachsklären benutzen. Wieder ein Stück Gedöns weniger....
    Mit imkerlichem Gruß ...Ralf

  • Wenn ich das richtig verstanden hab, ging es ja eher drum, dass man auch nur einmal anzünden muss. Da helfen dann mehrere Smoker auch nicht. Zumindest beim einpacken oder auspacken wird es immer stinken und ganz dicht wird das Teil nie sein und falls doch erstickt der Smoker irgendwann auch drin, wenn es nur wenig Volumen hat.
    Alternativ wäre vielleicht ein hitzestabiles Gefäß mit kleinem Abluftschlauch zum Fenster raus denkbar, weil es den Qualm gezielt abführt.
    Eventuell geht auch eine Halterung zum Anstecken für außen, da man bei Sauwetter eh nicht zu den Bienen geht.
    Ich denke allerdings, dass man sich entscheiden muss, ob man Zeit/Geld spart oder ein sauberes Auto hat. Auch der autoschonende Transport von anderen Dingen zwischen den einzelnen Ständen bedeutet ja immer einen deutlichen Mehraufwand beim Verpacken oder zusätzliche Transportboxen/Unterlagen.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Amape () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Hi, ich benutze so eine Army-Munitionskiste mit Dichtung im Deckel, die ist super dicht.
    Die einzige Schwierigkeit war, die kleinste zu finden, in die mein Smoker noch rein passt. Die Suche danach auf Ebay etc. führte dazu, dass ich kurzzeitig zum ausgewiesenen Experten für die Abmessungen der verschiedenen ausrangierten Munitionskistenmodell avancierte. :D


    Grüße Tobi

  • Tobbes : Welche Grösse ist denn für den grossen Dadantsmoker notwenig?
    Ich habe bisher ein Stahlfass mit Spannring. Ist aber recht gross, da das kleinere Modell für den Smoker mit Deckel zu schmal war... Würde das Fass gerne bald mal ersetzen, da es einfach zu viel Platz auf der Schlepperpritsch wegnimmt. :P

  • Ich bekam gestern ein Foto geschickt, da war ein Auto drauf zu sehen, an dem war hinten außen der Smoker befestigt und rauchte sogar noch!

    Cool sah das aus!

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Ich bekam gestern ein Foto geschickt, da war ein Auto drauf zu sehen, an dem war hinten außen der Smoker befestigt und rauchte sogar noch!

    Cool sah das aus!

    Sowas gibts auch bei ICKO in FR. Der Imker, bei dem ich aushelfe, hat so ein Ding. Einmal ist er uns runtergefallen, ansonsten hält das Ding bisher TipTop.


    Grüsse, Robert

  • Ich nutze einen großen hohen Honigeimer. Dort lagere ich den Smoker zusammen mi

    40kg Hobbock. Smoker zusätzlich mit einem Stück Schaumstoff zu. In den Eimer passen zusätzlich Stockmeißel, Besen, Anzündmaterial, Gasbrenner, Lappen, Wasserzerstäuber und Kleinkram.
    Für 6€ geht es nicht besser und günstiger. Und es brennt da auch nichts ab. Ich würde den Eimer mit heißem Smoker nur nicht auf den Kopf stellen.:p

    Die Lösung habe ich so auch umgesetzt und bin sehr zufrieden damit.