Waschbären

  • Servus zusammen,
    ich habe Gestern bei dem schönen Wetter Drohnenrahmen ein gehangen und die Honigräume Aufgesetzt.
    Bei einem Stand dachte ich nanu was liegt den da rum. Wabe und dann sah ich die Bescherung, bei den vier Ablegern von letztem Jahr die Deckel verschoben und eins (war von meinem Imkerkollegen) voll zerstört. Die Waben lagen im umkreis von 10 Metern herum.


    Die Gitterböden alle unten Zerstört (selbst geschreinert mit Alugitter).


    Die Mädels alle extrem schräg!!!


    So jetzt die Frage:
    1. Wie kann man die Waschbären von den Beuten fernhalten(die Imker z.B. aus Kassel müssten ja da Erfahrung haben!)
    2. Kann mein Imkerkollege irgendwie Wildschaden beim Jagdpächter anmelden( Überwintertes Bienenvolk und zerstörte Beute ist ja schon etwas wert)
    Bin dann mal auch die Vorschläge gespannt, eines noch selbst um die Beute war auch ein Gurt der wurde einfach durchgekaut!!!


    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag


    Grüße Fleckmann




    10 Völker auf DNM 1,5

  • Servus Fleckmann,


    eine Grundsätzliche Frage: Wo standen die Beuten? Befriedetes Grundstück - Unbefriedetes Grundstück, Entfernung zur Jagdgrenze usw. Auskunft erteil u. U. auch das Ordnungsamt der zuständigen Gemeinde.


    Gruß
    Pirschstock
    Bernhard

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.