Zargen tauschen?

  • Hallo,
    ich würde gerne einmal Eurer Wissen anzapfen. Bei fünf Völkern sind die Waben in der unteren Zarge leer. Jeweils in der oberen aber voll mit Brut und noch mit je einem Rähmchen Futtersirup.
    Würdet Ihr die Zargen wechseln (oben nach unten und v.v.) oder so lassen?
    Danke und lieben Gruß!

  • Also wenn die unteren Zargen leer sind kannst Du die Rähmchen dieser Zarge ja auch einschmelzen.
    Ich persönlich finde es praktisch durch diese Rotation die alten Rähmchen loszuwerden.
    2. Brutraum wird neuer erster Brutraum, alter Honigraum wird neuer 2. Brutraum, aler 1. Brutraum wird eingeschmolzen.
    Wenn Du bei den Honigräumen mit kleineren Zargen arbeitest geht das natürlich nicht...


    Gruß
    Holger

    Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!

  • Und wann kann man da den Honigraum draufgeben? Weil die Bienen würden ja über der Brut einlagern und das wäre ja solange bis sich die Brut im Brutraum 2 ausdehnt oder nicht??


    Gruss Markus

  • ...Weil die Bienen würden ja über der Brut einlagern und das wäre ja solange bis sich die Brut im Brutraum 2 ausdehnt oder nicht??...


    Das ist halt so bei zweiräumiger Betriebsweise.
    Allgemein heißt es ja oft: 2.BR zur Weidenblüte, 1.HR zur Kirschblüte. Bin aber Einraumimker, von daher keine wirkliche Ahnung.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Wenn es sich bei den Waben in der unteren Zarge nicht um schwarze Altwaben handelt dann lass ihnen die Waben und setzt zur (besser kurz vor der) Kirschblüte den Honigraum oben auf. Dann können Sie den Honig über dem Brutraum im dafür vorgesehenen Raum lagern und das Brutnest nach unten ausdehnen.