Wabenabstand / Beespace

  • Einen schönen guten Tag,


    ich bin gerade dabei, meine erste Beute vorzubereiten und dabei über das Thema Wabenabstand/Beespace gestolpert. Nach den meisten Quellen beträgt er für die normale Wabengröße von Wabenmitte zu Wabenmitte 35mm.


    Ich habe mich für die Dadant-Beute der Fa. Ruck entschieden. Die Rähmchen haben eine Breite von 28mm was zusammen mit den 7mm Polsternägeln exakt 35mm ergeben sollte.
    Nachdem ich nun aber einmal einen Satz Rähmchen (und die Beutenwände) mit den Abstandhaltern ausgestattet hatte, zeigte sich folgendes Bild:



    Es passen ganze 13 Rähmchen rein und es ist sogar noch mehr als genug Platz für ein Trennschied übrig:



    Der Abstand von Rähmchen zu Rähmchen beträgt entsprechend auch nur knapp 33mm:



    Jetzt frage ich mich ob ich korrigieren und gegen 9mm Polsternägel tauschen sollte, bevor die ersten Bienen einziehen, oder ob das im Toleranzbereich ist und sich der Abstand mit der Zeit automatisch vergrößert, wenn dann Propolis und Wachs an den Rähmchen kleben?
    Ich hatte eigentlich vor, nur Anfangsstreifen zu geben und die Bienen selbst machen zu lassen, könnte es Probleme mit Wildbau zwischen den Waben geben?

  • Hallo Machete!


    Ich würde das so lassen. Die 33 mm sind auch für 5,1 mm Wabenmaß oder sogar 4,9 mm Wabenmaß absolut topp!
    Und wenn Du Naturbau machen willst ist das auch ok.


    Und breiter wird der Abstand durch Propolis und Wachs ja eh!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Miss mal die Polsternägel, dass sieht mir nach 5mm aus -- wenn ja, dann könntest da ordentlich Verbau bekommen

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • die Polsternägel 5mm sind als seitliche Abstandshalter zur Wand gedacht, damit keine Bienen gequetscht werden.
    zum Vergleich ein ASG hat 4,2mm - da drängeln sich die Bienen durch, wenn sie müssen und wollen- Drohnen und die Weisel bleiben draußen

  • Miss mal die Polsternägel, dass sieht mir nach 5mm aus -- wenn ja, dann könntest da ordentlich Verbau bekommen


    So siehts aus. Gut auf dem 2ten Bild mit dem Anschlagwinkel zu erkennen, dass zwischen den Rähmchen nur 5mm Platz ist.

  • Für vorne/hinten hab ich diese hier genommen: https://bienen-ruck.de/imkersh…/2491-dadantabstandsstift
    Nach dieser Anleitung: http://www.bienenweber.de/Abstandhalter.html


    Für den seitlichen Abstand die: https://bienen-ruck.de/imkersh…/151-seitenabstandsstifte


    Eigentlich hab ich darauf geachtet, sie nicht ins Holz zu schlagen, ich hoffe nicht, dass sie durchs Klopfen platt sind...
    Aber ich hab sie auf dem Foto auch wirklich so gut es ging zusammen geschoben, ich denke in der Beute sitzen sie etwas lockerer?!?

  • Also entweder hast du in der Tat mit ein bißchen viel schmackes die Polsternägel eingeschlagen, sodass sie keine 7 mm mehr haben oder
    du hast einfach in die falsche Box gelangt beim Zusammenbau und die 5mm Polsternägel erwischt als Abstandshalter zwischen den Rähmchen.
    Denn auf den Bildern sieht das für mich ganz klar eher nach 5 als 7mm aus.


    Kannst du aber einfach mal nachmessen. Zwischen den Rähmchen müssen 7mm Abstand sein. Sind das nur 5mm hilft der Griff zur Beiszange :daumen:

  • Hallo zusammen,


    meint Ihr das der Abstand von 33 mm MW zu MW bzw 5 mm zum nächsten Rähmchen zu wenig sind :confused:
    Ich bin der Meinung mal gelesen zu haben der Abstand von MW zu MW sollte bei 32-35 mm liegen.


    LG Rene

  • das Problem sind die 5mm Abstand zwischen den Rähmchen, dass ist unter dem Beespace


    32-35 ist sicher kein Problem, dann aber mit 25er Rähmchen und 7mm Abstand als Beispiel

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Also entweder hast du in der Tat mit ein bißchen viel schmackes die Polsternägel eingeschlagen, sodass sie keine 7 mm mehr haben oder
    du hast einfach in die falsche Box gelangt beim Zusammenbau und die 5mm Polsternägel erwischt als Abstandshalter zwischen den Rähmchen.
    Denn auf den Bildern sieht das für mich ganz klar eher nach 5 als 7mm aus.


    Kannst du aber einfach mal nachmessen. Zwischen den Rähmchen müssen 7mm Abstand sein. Sind das nur 5mm hilft der Griff zur Beiszange :daumen:


    Na ich hoffe dass ich die Messing- und Nickelköpfe auseinanderhalten kann. Obwohl ich die Löcher mit einem Pfriemen vorbereitet habe, musste ich schon recht kräftig hämmern um die Nägel ins Holz zu bekommen. Man bekommt sich auch kaum wieder raus ohne das Holz zu beschädigen.


    Ich bin diese Woche leider unterwegs, werde das aber am kommenden Wochenende nochmal genauer untersuchen...

  • Hallo.
    Warum die Diskussion über den Abstand?
    Er imkert mit dadant. Die Kiste wird nicht voll gepackt.!!


    Du musst mit dem Schied arbeiten. Anfangs würde ich je nach Ableger maximal 4 Wände geben und dann erweitern.
    Nie die Kiste vollpacken.
    Normalerweise genügen 10-11 Wände für ein starkes Volk.


    Gruß Udo


  • Ganz einfach, es geht um den Abstand zwischen den Oberträgern der Rähmchen. Und dieser ist mit 5mm zu eng (sofern dies als gegeben herausstellt). Dass er ein Rähmchen mehr unterbringt ist nicht das Problem.

  • Nachdem ich die Sache nochmal genauer angesehen habe, denke ich ist es eine Kombination mehrerer Faktoren:

    • Die Rähmchen sind eher 27 bis 27,5mm dick, variieren insgesamt ziemlich
    • Die Nägel verformen sich beim reinhämmern minimal, die Kuppe wird ca. einen halben Millimeter abgeflacht
    • Die Nägel sind an der Unterseite (holzseitig) nicht flach, sondern verjüngen sich wieder. Dieser Teil muss offenbar auch deutlich aus dem Holz rausschauen.


    Für das folgende Bild hab ich die Nägel am Rähmchen wieder etwas aus dem Holz gezogen, ich denke damit kann man arbeiten:



    Hier nochmal eine Detailaufnahme vom Abstandhalter:



    Das zusammen hat denke ich dazu geführt, dass der Wabenabstand nicht gepasst hat und noch so viel Platz in der Beute war. Ich werde morgen mal alle Rähmchen nochmal bearbeiten und sehen wie es dann ausschaut.