Weissacher Imkertag am 30.3.2016

  • Hallo Zusammen,


    am 30.3.16 findet der Weissacher Imkertag statt.
    http://www.deutscherimkerbund.…Imkertag_2016_-_Flyer.pdf


    Geht von euch wer hin und trifft man sich da als IF irgendwie , irgendwo, irgenwann?


    Ich fahre auf jeden Fall hin und würde mich darüber freuen einige IFler kennenzulernen!


    Viele Grüße


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Ich werde nachmittags da sein.
    Wie willst du IF´ler kennenlernen, denn wie erkennen wir uns?

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo Holmi,


    ich dachte da gibt es vielleicht schon einen Treffpunkt von den letzten Jahren und ich stoße einfach dazu!
    Ist das nicht so?


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Hallo,
    ich war von 11:00 - 11:15 Uhr da.
    Ich habe die Veranstaltung wegen Überfüllung verlassen. Ich war eh nur wegen der letzten beiden Vorträge gekommen.
    Konnte aber auch nicht früher anreisen um ggf. einen Platz zu ergattern.
    Ich hoffe es hat sich für die da gewesenen gelohnt.


    Zum Erkennungszeichen:
    Vielleicht entwirft mal einer der PC-Grafiker ein kleines honiggelbes Sechseck mit eine "F" in der Mitte - natürlich dezent klein; nicht in Plakatgröße.
    Stellt es ein zum Ausdrucken.


    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,


    ich bin wieder zurück und so voll wie dieses mal habe ich es noch nie erlebt! Um 9 Uhr war der Saal schon fast 3/4 voll!


    Re-Mark, schade ich konnte deine Nachricht nicht lesen, sonst hätten wir uns gerne treffen können!


    Aber schließlich habe ich doch noch Kikibee und Holmi kennen lernen dürfen!


    Gute Idee von Eisvogel!:daumen:


    Der Vortrag von der Insektengiftallergie fand ich super! Gut gemacht und kurzweilig, allerdings für mich als Allergikerin nichts neues.


    Der Vortrag "Weniger Rückstände im Bienenvolk durch Droplegs" fand ich echt interessant und ich verschiebe mein Projekt Rapshonig doch noch um ein Jahr!
    Das Thema wird hier ja auch an anderer Stelle wild diskutiert.


    Ansonsten war es gut aber die Luft im Saal schlecht!


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Ich hatte letztes Jahr auch nur gerade so noch einen Platz ergattern können. Aus dieser Erfahrung war ich dieses Jahr deutlich früher da. Es würde ja bereits vom Weissacher Bürgermeister angedeutet das man sich für das kommende Jahr Gedanken machen muss, ggf. weniger Tische und dafür mehr Stühle aufzustellen. An der Raumluft wird das aber trotzdem nichts ändern.


    Auf jeden Fall fand ich viele der Vorträge (für mich alle bis auf einen) hochinteressant und sehr fundiert.


    Recht emotional haben einige Besucher auf den Beitrag „Bienenprodukte in der Medizin. Was ist Mythos, was ist Fakt?“ von Prof. Dr. Münstedt reagiert. Was er unter anderem mit seinem Beitrag und der anschließenden Diskussion als Quacksalberei angesprochen hat konnte ich gestern auf der Messe Slow Food 2016 in Stuttgart am Stand eines Imkers selbst miterleben. Nach diesem persönlichen Erlebnis halte ich die Aufklärungsarbeit von Prof. Dr. Münstedt umso wichtiger.