Umzug vom Bienenhaus (Hinterbehandlungsbeuten) in Magazine

  • Hallo,
    leider imkere ich noch mit Hinterbehandlungsbeuten (die mich stark nerven) und möchte nun auf Magazine umstellen. Diese würde ich auch außerhalb des Hauses aufstellen (bessere ARbeitsmöglichkeiten als im dunklen Bienenhaus). Jetzt ist die Frage, wie ich das am geschicktesten mache. Ich dachte mir, dass ich die Magazine einfach vor die Fluglöcher im Bienenhaus stelle. Die Fluglöcher im Bienenhaus befinden sich aber ca. 1 m über den Boden, die Fluglöcher der Magazine aber weiter unten. Macht das was? Finden die Bienen den neuen Eingang?
    Soll ich eher einen sonnigen Tag abwarten oder wenn sie noch in der Wintertraube zusammensitzen? Der vom Bienenverein meinte, ich soll einen sonnigen Tag abwarten, wenn sie fliegen. Im Internet lese ich dann wieder, dass man einen kühlen Tag wählen soll, an dem die Bienen nicht fliegen... hmmm (ich weiss schon 3 Imker - 4 Meinungen...).
    Nun wollte ich doch hier einfach mal fragen, ob schon mal jemand so einen Umzug gemacht hat und wie es am besten geht.
    Morgen und übermorgen soll bei uns hier sonnige Stimmung (ca. 10 Grad) sein. Was denkt ihr?
    Vielen Dank für eure Antwort
    Liebe Grüße
    Steph (bald außerhalb des Bienenhauses)

  • Hallo Steph,


    wie sehen deine Völker aktuell aus? In meinen HBBs waren die Völker in der Frühjahrsentwicklung den Magazinen immer deutlich voraus (warmer enger Sitz).


    Was hältst du von der Idee den Umzug noch 6 Wochen zu verschieben und dann gleich mit der Ablegerbildung/Schwarmverhinderung zu verbinden?


    Sicher könnte man die Magazine genau an die gleiche Stelle der HBBs stellen. Aber wenn das nicht geht und du auch keinen Ablegerstand hast, dann fliegen die Flugbienen natürlich wieder zum Bienenhaus und das Volk wird erheblich geschwächt. Das könnte in der Zeit der Durchlenzung (bis Ende April) das Volk wirklich stark schwächen.


    Wenn du bis zur Rapszeit oder allgemein bis zu den ersten Schwarmanzeichen wartest, dann wäre der Umzug in Magazine quasi ein Flugling, (Magazin mit alter Kö, HBB mit 1 offene Brutwabe und 1 Futterwabe).


    Gruß Jörg

  • Hallo Steph,
    ich habe mir deine Frage mehrmals durchgelesen,

    Zitat

    Ich dachte mir, dass ich die Magazine einfach vor die Fluglöcher im Bienenhaus stelle. ,


    das ist eine Möglichkeit,

    Zitat

    Die Fluglöcher im Bienenhaus befinden sich aber ca. 1 m über den Boden, die Fluglöcher der Magazine aber weiter unten


    die Fluglöcher im Bienenhaus müssen beim Arbeitsgang Umsetzen geschlossen werden, um ein erneutes Einfliegen zu verhindern,

    Zitat

    Macht das was? Finden die Bienen den neuen Eingang?


    sie werden den neuen Eingang finden, sie haben ja keine andere Möglichkeit, vorausgesetzt, der Standort ist so wie Du es beschrieben hast,
    Sicher wird es beim Umsetzen mehreren Völkern zum Verflug einzelner Bienen kommen, den kann man aber, wenn sich alles wieder eingeflogen hat, unmittelbar vor der Tracht, durch Umhängen einzelner Brutwaben, mit ansitzenden Jungbienen wieder Ausgleichen.
    Bei gutem Wetter, es ist ja eine Prozedur für die Bienen mit dem neuen zu hause.
    Oder Du machst es so wie Jörg es schon beschrieben hat.


    Gruß Jürgen

  • Hallo Steph


    also ich hätte da erst mal eine einfache Idee. Du nimmst eine HBB weg, stellst auf die gleiche Stelle das Magazin und hängst die Waben in der richtigen Reihenfolge um, ein Volk nach dem andern. Über Nacht Bienen beruhigen lassen früh die Fluglöcher zu und die Magazine auf den vorbereiteten Beutenbock stellen. Am Bienenhaus ein paar Platten anbringen oder eine Plane davor hängen, damit die Bienen sich an die neue Stelle einfliegen können und nicht erst an der alten Stelle verstärkt suchen. Die Fluglöcher auf und schon bist du fertig. Schwache Völker würde ich in diesem Zusammenhang gleich zum Verstärken aufteilen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo zusammen,
    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.
    Ich habe es nun wie folgt gemacht:
    Sonnigen Tag abgewartet.
    Magazine vor das Bienenhaus (gleiche Höhe, vor das Flugloch)
    Altes Flugloch geschlossen und Waben umgehängt.
    Und dann gehofft, gebangt usw.
    Jetzt beim sonnigen Wetter fliegen sie ganz gut, schaung ma moi, wie es weitergeht.
    Euch alles Gute beim Imkern
    Liebe Grüße
    Steph