Imkerjacke - Erfahrungen mit Simon the Beekeeper

  • Liebe Kollegen,
    es ist mal wieder einen neue Imkerjacke fällig. Ja, ich imkere in der Regel auch ohne Schutz, aber es gibt ja so Tage ... die kennt ihr sicher alle. Da die weißen Jacken mir langweilig erscheinen und so schnell schmutzig werden, bin ich an einer mokkafarbenen Jacke interessiert. Die gibt es bei BJ Sherriff - kostet aber mit Porto fast 200,- Euro oder von Simon the Beekeeper für um die 38,- Euro. Hat jemand vielleicht mit der letzteren Erfahrungen? Dass die Qualität bei BJ Sherriff sicher super ist, glaube ich gerne, aber es ist auch ein stolzes Sümmchen.
    Beide Firmen haben den Hut in Form einer Fechterhaube, die ich wesentlich angenehmer finde als die herkömmlichen Hüte, die mir ständig vom Kopf rutschen und die Sicht versperren.
    Ich bin mal wieder sehr gespannt auf Eure Antworten.
    Herzliche Grüße
    Maggy:confused:

    Man sollte sich nicht über Dinge aufregen, die man nicht ändern kann !

  • Also, ich habe so eine Jacke und bin insgesamt zufrieden... sagen wir vier Sterne.


    Der erste Eindruck ist: Ui! recht dünner Stoff.
    Das ist aber bisher nie zum Problem geworden, also ist das Thema abgehakt. Im Gegenteil. Der relativ dünne Stoff ist im Sommer gerade richtig.


    Ein richtiges Problem – wenn auch kein großes – ist der vordere Reißverschluss.
    (Der Reißverschluss an der Haube ist gut, da fehlt nichts. Der Übergang ist auch gut gelöst)
    Der Stoff am Reißverschluss zieht sich regelmäßig in den Schieber und blockiert.
    Mit ein wenig Aufmerksamkeit und Ruckeln geht das aber ganz gut. Ich habe mich daran gewöhnt.


    Das zweite Problem ist die sehr tiefe Kopf-Form.
    Bei mir lag der durchsichtige Teil des Kopfschutzes unglaublich weit vor dem Gesicht, sodass ich wie durch eine Röhre rausgeguckt habe.
    Dieses Problem habe ich dadurch gelöst, dass ich hinten einfach mit ein paar Stichen einige Zentimeter abgenäht habe.
    Jetzt ist der Schleier näher vor dem Gesicht und das Gesichtsfeld ist erheblich größer geworden.


    Die Gummizüge sind OK und dicht. Die Kopfhaube ist ansonsten gut geformt, der Schleier wird gut aufgehalten, ist aber nicht steif.


    Würde ich den Simon wieder kaufen? Ja, eigentlich schon.
    Der andere ist mir einfach zu teuer...
    Vielleicht gibt es besseres zu dem Preis. Möglicherweise ist der Weg in ein Imkereigeschäft eine gute Lösung...


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Hi,


    meine Lebensgefährtin und ich haben uns bei Ihm diese Ganzkörperkondome bestellt.


    Bisher absolut zufrieden, allerdings nur ein paar Kurzeinsätze.


    Ich hoffe und glaube das sich das in der Saison fortsetzt.


    Gruss Joachim

  • Hallo zusammen, ich stehe vor der gleichen Entscheidung. Der Sheriff ist Deluxe jedoch auch Premium-teuer. Daher bin auch ich gespannt was Andere über das Replikat zu berichten wissen.

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Simon´s Fechthaubengaze erscheint stabil und robust und läßt deshalb mglw. nicht so feine Blicke auf frisch gelegte Bieneneier zu - vermute ich, da ich die Sheriff noch nicht durchblicken konnte. Simon´s größte Ganzanzug-Langgröße (8XL) ist nicht nur sehr lang, sondern auch sehr breit und geht beim Waschen NICHT ein (weiße Variante). Die Nähte und Reißverschlüsse sind schnell hingearbeitet, aber nach 1 Jahr Hobbygebrauch v.a. beim Schwarmfang immer noch i.O. Der weiße Polyester/Baumwoll-Stoff ist relativ locker gewebt und fällt dadurch recht labberig. Gestochen wurde ich darin noch nicht. Insgesamt scheint mir der Anzug für Hobbyansprüche ausreichend, allerdings fehlt mir Langzeiterfahrung damit.
    Simons Leicht-Anzüge (reine Polyester-Variante) kenne ich nicht, ebenso nicht BJ Sherriff.


    Han Kle : Beschreibst Du Simon´s Jacke mit Hut (runde umlaufende Krempe)? Meine Fechthaubengaze ist fest, könnte evtl. sogar Metallgaze sein und hielt den Ästchen + Widerhaken beim Schwarmfang problemlos stand + und saß auch viel besser als mein vorheriger Hut.

  • Hi,
    der Ausgangspost fragt:


    Hat jemand vielleicht mit der letzteren Erfahrungen?


    Dann ist doch diese Frage überflüssig, oder? :cool:


    Könntet ihr bitte jeweils erwähnen welche Kluft ihr beschreibt, die BJ Sherrif oder Simon's Beekeeper.


    Danke
    Reiner


    ... und diese doch auch...:roll:



    Han Kle : Beschreibst Du Simon´s Jacke mit Hut (runde umlaufende Krempe)? Meine Fechthaubengaze ist fest, könnte evtl. sogar Metallgaze sein und hielt den Ästchen + Widerhaken beim Schwarmfang problemlos stand + und saß auch viel besser als mein vorheriger Hut.



    Ich beschreibe, wie erbeten, Simons Fechthauben-Jacke in Mokka. Genau die habe ich und nutze sie.


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Ich weiss das ist jetzt evtl off topic aber ich stand vor ein paar Monaten auch vor der Frage was ich mir kaufen sollte...
    Ich hatte nämlich eine allergische Reaktion - wollte aber die Bienen nicht wieder abgeben (Wenns einen mal gepackt hat ...)


    Bei mir war in der Auswahl die Sherriff und die Ultrabreeze Suit da beide aber relativ teuer sind hatte ich mich
    weiter umgesehen und bin dann auch wegen dem Import Zoll aus USA für die Ultrabreeze zu meinem jetzigen
    Anzug gekommen -> absolut stichsicher wie ich es haben wollte nicht einfach nur Stoff sondern das Gewebe was
    auch bei der Ultrabreeze verwendet wird.
    Ich habe mir eine Original Honigmann gekauft - man findet die Suit auf dem indischen Markt da wird sie wohl auch
    produziert - bin seitdem nur 2 Mal gestochen worden durch die Haube als sich die Gaze an mein Gesicht geweht
    hatte und ich unaufmerksam war.
    Durch den Anzug selbst ist es unmöglich gestochen zu werden und man schwitzt deutlich weniger darunter als
    unter dickem Stoff.
    An der Haube habe ich mittlerweile ein paar Modifikationen gemacht und bin damit jetzt absolut sicher.
    Also sorry wenn ich noch einen Anzug mit ins Rennen schicke ...