Perizin nicht mehr im Handel ?!

  • Da mittlerweile die Nachteile von Perizin bis hin zu den Resistenzen nicht nur durchgesickert, sondern offensichtlich geworden sind, empfiehlt der Hersteller, den Wirkstoff zu wechseln. Die (zeitweilige?) Wegnahme von Perizin vom deutschen Markt könnte seiner Empfehlung Nachdruck verleihen und sein gerade erst in D neu zugelassenes Varroazid Apitraz unterstützen. Lesenswert dazu der Bericht von Karl (#242):
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=36440&page=17
    So weist man als Unternehmen seine Innovationskraft und sein Engagement für die armen Bienen aus und befriedigt die meisten seiner Aktionäre.

  • Auch die Imker die Perizin verwenden sind (fast) nicht mehr im Umlauf.:)


    Das täuscht definitiv. Sie treten bloss nicht in Erscheinung.
    Auf den Bestellisten des Veterinäramtes waren immer auch Perizinbestellungen.
    Die jeweiligen Imker haben sich bloss nicht geoutet.
    Jetzt müssen Sie ihre Reserven aufbrauchen oder sich was Neues suchen.


    Gruß
    Holger

    Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!

  • Habe da eine andere Vermutung!
    Als Perizin noch auf Schafe gekippt wurde war es um ein sehr! vielfaches billiger. Erst als es auch offiziell als Varroamittel umgewitmit wurde kostete es plötzlich viel mehr.
    Ich vermute mal Bayer wartet auf den Käfer und schwupps ist es nicht nur Varroaplagenretter sondern auch- tara die Rettung gegen den Käfer!
    Wenn dann erstmal das Abgefackel so richtig in Gang ist sind die "paar" Rückstände dann auch nur noch Nebensache.
    Merkt Euch mal den letzten Preis von Perizin und vergleicht dann mal wenn der Käfer da ist.
    Würd ich an der Börse spekulieren würd ich meine Kohle in Comaphos anlegen...

  • Tolles Angebot,
    da kann man sich ja noch gut "imprägnierte" Mittelwände mitkaufen und seinen Honigkunden vielleicht auch noch etwas "Spurenelemente" mitliefern. Und demnächst gibt's ja als "Ersatz" legal Amitraz ... http://www.ua-bw.de/pub/beitrag.asp?subid=0&Thema_ID=5&ID=1731&Pdf=No .
    Karl

    Etwa 10 Völker auf Dadant an etwa 3 Standorten. "Bienenrasse":roll:: was sich bei Nachbarimkern so bewährt hat.