Schafe (Zuchttiere) über 410€ abschreiben

  • Mir steht der Mund offen.
    Es gibt im EStG tatsächlich Regeln, wie Zuchttiere abzuschreiben sind. Für Schafe und Böcke sind das 3 Jahre. Und sie dürfen nicht als Gruppen bewertet werden, sondern jedes einzeln.


    (Ein gekörtes Bienenvolk kann auch über 410€ kosten. 300€ Euro das Volk und 120€ Anschaffungskosten und Transport. Und dann wird der filtive Schlachtwert abgezogen und gedrittelt ...)


    Der landwirtschaftliche Teil meiner Stererklärung ist nun falsch. Der hat mich fast 1.000€ gekostet. Mein zweites Steuerbüro hat diese landwirtschaftliche Erklärung einbezogen. Deshalb deshalb ist nun meine ganze Erklärung falsch. Das wiederum zieht Bearbeitungszeit nach sich. Und die Erstattung läßt auf sich warten.


    Ginge ich jetzt los und erschlüge meine Schafe, dann dürfte ich sie sofort abschreiben. ...


    Wenn das gekörte Volk abschwärmt dann das bestimmt auch.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Zu Zeiten meines Handelsfachwirts, behauptete unser Rechnungswesen Dozent der eine eine Steuerkanzlei betrieb, das 90% aller Weltweit existierenden Steuergesetze in Deutsch verfasst sind.
    Wenn ich sowas wieder lese, glaub ich ihm immer mehr...

  • Hallo Henry,


    ich glaube in Erinnerung zu haben: Tiere sind eine Sache. Demzufolge ist ein Zuchttier eine Produktionsmaschine. Diese unterliegt der Abnutzung und kann deshalb der Lebensdauer entsprechend abgeschrieben werden. Die spinnen, spinnen, spinnen, die Deutschen.


    Käme man aus der Nummer nicht mit geringwertigen Wirtschaftsgütern heraus, wo liegt da die Wertgrenze?


    Gruß
    Ulrich

  • Meine Zuchtschafe sollen ja in die Kosten. Sie und ihre Anschaffung sind ja die Grundinvestition. Und sie sind nicht geringwertig, weil sie ca. 2.000€ gekostet haben - pro Stück und mit Alles.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Kaufmännisch betrachtet ist das doch nicht ungewöhnlich. Wie will man sonst die Kosten angemessen auf die "Nutzungsdauer" umlegen?
    Traurig ist aber, welche kurze Lebenszeiten die Finanzverwaltung in den Afa-Tabellen für Tiere unterlegt. Aber das muss man wohl der Landwirtschaft ankreiden, nicht dem Fiskus. Erstaunlich finde ich, dass sogar Legehennen abgeschrieben werden.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Det Gewinn aus Zuchttierverkauf ist sofort aktiv.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Nö, denn ich hab den Anger in der Landwitschaft.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder