Darf Honig so aussehen?

  • Gibt es hier einen Fachmann, der die Begrifflichkeiten mal mit Bildern belegen kann? Hier wird alles munter durcheinander gewürfelt.
    Phasentrennung
    Blütenbildung
    unregelmäßige Kristallisation
    etc.


    Die Diskussion ist alles andere als lächerlich. Solche Äußerungen helfen keinem.
    Bei den zwei deutlich sichtbaren Gläsern, bei denen Kristallbildung oben bzw. seitlich (über dem flüssigen Teil) zu sehen ist, kann man erkennen wie hoch der Wahrheitsgehalt dieser Aussage anzusehen ist.

  • Wir reden doch von Maxicaners Bild?


    Ich sehe teils vollständige Schichtung und teils noch in der aktiven Phase der Schichtung.
    Warte noch etwas, dann sind die Kristalle oben und an der Seite ebenfalls unten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Falls ich mal einen solchen Honig haben sollte - kaufst Du mir die Charge ab? Ich meine, ich versuche Honigfehler zu vermeiden. Aber das kann jedem mal passieren. Gut zu wissen, daß welche drauf stehen. Du kriegst auch einen günstigeren Preis. :wink:

  • Hallo Berggeist, glaub ich nicht...


    Ich bin in meinen 35 Imkerjahren draußen noch nie so einem Honig begegnet. Hast Du ein Glück...:cool:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ich?
    da es direkt nach meinem Beitrag steht:
    nein, Bernhard, ich kaufe Dir den selbstverständlich nicht ab. Wenn du alles aufmerksam gelesen hättest, wäre Dir dies klar.
    Ich möchte diesen Honig nicht haben, nicht herstellen und nicht verkaufen. Aber anhand der Bilder kann niemand beurteilen, ob der Honig verkehrsfähig ist. Somit ist die Antwort auf die anfangs gestellte Frage: Grundsätzlich ja, Honig darf so aussehen.

  • Radix, du glaubst nicht, ich weiß aber. Tut mir leid. Dabei kann ich noch laaaange nicht mit 35 Imkerjahren dienen. Wahrscheinlich schaffe ich das sowieso nicht mehr. Aber ich habs halt probiert... Kann ich leider nichts dran ändern.

  • Wollte mich eigentlich ausklinken, aber nun reißt es mich doch wieder .......


    Ja Honig darf so aussehen - wenn man nicht möchte, dass ihn jemand kauft.


    Über die restlichen groben Schitzer sieht man hier anscheinend gerne hinweg - hauptsache man findet ein doofen, dem man den Dreck verkaufen kann.


    Wenn jemand seinen Honig ab Schleuder verkauft und seine Kunden damit glücklich macht ist das doch schön.


    Komischer weise habe ich jedes Jahr neue Kunden, die früher auch bei Imkern frisch ab Schleuder abgefüllt gekauft haben. Die kommen immer wieder und finden es super, nun nicht immer erst den Honig erwärmen zu müssen, bevor man ihn verzehren kann. Es ist halt nicht jedermanns Sache, sein Messer oder seinen Löffel zu verbiegen, wenn man mal wieder in das auskristallisierte Honigglas greifen mag.


    Also jedem das seine - aber sicher niemals so einen Honig.


    Gruß Jürgen

    Nicht jeder, der mir Honig ums Maul schmiert, meint es auch wirklich gut mir mir. :wink:

  • Schön, dann ist ja alles geklärt.


    Hallo Hardy und alle Anderen,
    ich danke Hardy für dieses schöne Schlusswort zu diesem unschönen Hong-"Thema".
    Gruß Norbert

    Als ich mich zum imkern entschlossen hatte, fand ich mich ratlos vor diversen modernen Beuten-Systemen.

    Abbé Emil Warre 1948, 12. Auflage Bienenhaltung für alle, Übersetzt von Mandy Fritsche, 2010