Gewicht Beute?

  • Hallo Wissende,


    wie errechnet Ihr das Leergewicht (ohne Futter) Eurer Beute? Ich habe meine modifizierten Dadant Beuten in Fichte von Weber aus Gera. Habt Ihr ein Referenzgewicht für mich?


    Freue mich auf Eure Antworten


    Herzliche Grüße Karsten

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • Bienenweber hat unter dem Preis immer die Gewichtsangabe stehen!


    So kannst du alles einzeln zusammen rechnen. Sogar bei den Rähmchen ist das Gewicht angegeben!

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Hallo,
    mit Bienen und Pollen ca:
    Segeberger Einräumig: 11kg
    Segeberger Zweiräumig:16,5
    Segeberg 1,5 15,5kg
    Dadant 12er US mit Deckel: 23kg
    Hohenheimer mit Deckel 2 zargig 24,5kg
    Hohenheimer mit Deckel 1 zargig 17,5kg


    Es ist egal ob au Fichte oder Weymoutskiefer, der Gewichtunterschied beträgt gerade mal 10%


    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Danke Marcus, für die genauen Gewichte der Beuten, ich bin zwar beim Wiegen der 1,5 Segeberger nur auf 14 kg, mit 2kg Bienen und 1,5kg Pollen gekommen, aber mit 15,5kg Gesamtgewicht ist man auf der sicheren Seite.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Danke Marcus, für die genauen Gewichte der Beuten, ich bin zwar beim Wiegen der 1,5 Segeberger nur auf 14 kg, mit 2kg Bienen und 1,5kg Pollen gekommen, aber mit 15,5kg Gesamtgewicht ist man auf der sicheren Seite.


    Deine Gewichte kann ich aus meiner Wägepraxis bestätigen: Segeberger DNM 1,5 mit Boden, Deckel, 11 Rahmen inkl. Mittelwände wiegen ohne Bienen, Pollen und Futter 8 kg. Hinzu das Wabenwerk von den Bienen, das ich mit max. 1 kg veranschlage und 2 kg Bienen; dann errechnen sich 11 kg, ohne Pollen (den rechne ich zum Futter). Wenn ich dann noch einen Fehler der nicht-geeichten Federwaage von 1-2 kg berücksichtige, komme ich auf ca. 12 bis 13 kg.


    Wenn die Beuten mit Bienen und allem Ende Februar noch über 20 kg wiegen, rege ich mich nicht auf. Darunter ist eine Futterkontrolle und ggf. Füttern angesagt.


    Beste Grüße


    Rainer

  • Dank Euch für die Antworten. Werde mal bei Weber schauen und rechnen.

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • ...mal bei Weber schauen und rechnen.


    Nur keinen Summanden vergessen! Gern übersieht man Dinge, die nicht sofort ins Auge springen. Z.B.:
    - Wachs-Wabenwerk (1 kg für 10 Mittelwände Dadant + 50% davon für das Ausziehen der Zellen = 1,5 kg/10 Waben):
    http://www.imkereibedarf-biene…ereibedarf/Products/00998 
    - Abstandhalter
    - Schied
    - Isolierung
    - Feuchtigkeit im Holz
    - vergessene Stockmeißel, ASG, Bienfluchten, Fütterer... und (nicht zuletzt):
    - Beschwerungssteine