Wachsrückgewinnung

  • Liebe Imkerfreunde,


    wer kennt es nicht - das Einschmelzen von Altwaben ist nicht immer eine Freude: man benötigt brauchbares Equipment, ein Mindestmaß an Übung und Erfahrung, Zeit und Muße usw.
    Wenn noch Waben mit Brut dabei sind, riecht es nicht besonders angenehm und sieht auch nicht appetitlich aus.


    Kurzum, man muss es mögen, um dies gerne zu machen.


    Nun kenne ich einen dänischen Imker, der sich über diese "deutsche Besonderheit" amüsiert. In Dänemark gibt es Imker, die das Prozedere gerne gegen einen bezahlbaren Obulus für ander Imker durchführen: man bringt die Altwaben hin und holt die gereinigten Rähmchen wieder ab, inkl. des Wachs.


    Ich habe schon von Initiativen gehört, die bspw. Eigenwachs in Mittelwände gießen, so dass ein eigener Kreislauf gewährleistet ist. Gibt es derartige Angebote analog der o.g. dänsichen Variante auch in Deutschland und ggf. in welcher Region ?


    Besten Dank für Eure Hinweise
    und einen guten Einstieg in das neue Jahr


    Rainer

  • Lieber Frank,


    herzlichen Dank für Deinen Hinweis - so oder ähnlich suche ich eine Möglichkeit, allerdings im Norden Deutschlands. Für die Aktion von HH nach NRW zu fahren, wäre schon sehr aufwändig.


    Kennt jemand einen derartigen Service im Norden Deutschlands ?


    Vielen Dank für den ein oder anderen Tip !


    Rainer

  • Moin Rainer,
    Hier oben gibt es wohl keinen mehr, hatte mich auch schon umgeguckt!
    Habe das dieses Jahr das erste mal ausprobiert und war sehr zufrieden, auch wenn es etwas weiter ist!
    Lohnt sich aber da hochzufahren, blitzsaubere Rähmchen und das Wachs kannst du gleich als Mittelwände mitnehmen oder als Blockwachs!
    Der Preis ist mit 0,20 Cent pro Rähmchen auch noch ok und bei ein paar Hundert Rähmchen lohnt sich das schon!
    Keinen Schweinkram mehr zu Hause und was mir noch viel wichtiger ist! ZEIT!!!
    Werde das wieder machen, schnell ging es auch noch!
    Erstmal,
    Borderbee

  • Hallo Borderbee,


    vielen Dank für Deine motivierende Erklärung. Ich verstehe es so, dass Du von der dänischen Grenze nach Ascheberg getauscht bist - zum Hinbringen und dann nochmal zum Abholen. O.k., für die Kosten die ganze Matscherei ersparen und dann noch MW plus saubere Rämchen erhalten ist schon verlockend. Ich probiere es nochmal, ob man etwas im dänischen Süden findet. Hatte es schon mal versucht, aber es ist irgendwie im Getümmel untergegangen. Wenn ich was zustande bringe, lass' ich es Dich wissen.


    Beste Grüße


    Rainer

  • Moin zusammenn,
    Mein Chef hat jahrelang seine Altwaben kurz hinter die dänische Grenze bei Flensburg zum ausschmelzen und reinigen gebracht , bevor er sich einen großen Dampfschmelzer holte.
    Die kamen supersauber und gebündelt zurück, das Wachs in Blöcken und das ganze für glaube ich 15 ct pro Stück.
    Ich versuch mal den Anbieter rauszufinden.
    Gruß Michael

  • Moin Rainer,
    da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt!
    Ich meinte besagte Stelle in Dänemark, von der jetzt auch Mopsdrohne gesprochen hatte!
    Der Preis hat sich jetzt allerdings auf 20 Cent erhöht!
    Erstmal,
    Borderbee

  • ... das hört sich allerdings so an, wie ich erhofft hatte:


    Wenn möglich, sende doch mal die Adresse Deines dänischen Wachsverarbeiters über PN. Von Deutschland Nord nach Dänemark Süd ist es ja nicht so weit - das kann man locker machen. Und 20 cent pro Rahmen ist aus meiner Sicht o.k., wenn man sauberes Material inkl. Wachs wiederbekommt. Dann nutze ich das gerne.


    Herzliche Grüße


    Rainer

  • Hallo Rainer,
    mich interessiert das auch sehr und von der Entfernung geht das auch für mich. Ich hab mir schon die Homepage angesehen. Wenn Du was Genaues in Erfahrung bringst, kannst Du mir das bitte über PN mitteilen? Ich muß dies Jahr unbedingt mit dem Wachsschmelzen etwas machen. Ansonsten brauche einen Wachsschmelzer. Im voraus zu Danke.


    Viele Grüße


    Marlies

  • Hallo Reiner,


    Besten DANK !:p_flower01: 
    Ist ja bei Tonder, kurz hinter der Grenze - wird ausprobiert. Und dann melde ich mich zwecks Pause bei Dir.


    Herzliche Grüße


    Rainer


    Hallo Rainer,
    mich interessiert das auch sehr und von der Entfernung geht das auch für mich. Ich hab mir schon die Homepage angesehen. Wenn Du was Genaues in Erfahrung bringst, kannst Du mir das bitte über PN mitteilen?
    :
    :
    Marlies



    Viel schöner als hier Marlies anliegen zu folgen und es im "geheimen PMs" zu tun,
    wäre es gut, wenn Du Deine Erfahrungen von allgemeinem imkerlichen Interesse,
    die Du auf Grundlage dieses öffentlichen Forum hier machst,
    auch mit diesem "öffentlichen" Forum hier wieder teilst !


    Es danken Dir dann mehr als nur eine Userin.


    Kaffeverabredungen könnt / dürft / sollt Ihr natürlich nicht öffentlich treffen.
    Da bietet sich PM / Telfon natürlich besser an.



    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • ... Klar doch; sobald ich näheres in Erfahrung gebracht habe, wird es hier mitgeteilt. Das ist ja der Sinn der Übung hier.


    Mglw. wird das für die norddeutsche Imkerfraktion interessant.


    Melde mich wieder...


    Rainer

  • Liebe Imkerfreunde,


    anbei nun eine weitere Folge zum Thema Wachsrückgewinnung: Die dänischen Imkerinnen und Imker sind sehr kooperativ - ich zitiere:


    "Hallo Rainer


    Vielen Dank für Ihr interesse Ja wir schmeltzen auch Waben von deutschen Imkern...


    Das abschmeltzen kostet 3 euro pro kg wachs und 0,20 cent pro rähmchen fürs waschen der rähmchen


    Beispiel 100 rähmchen waschen a 0,20 = 20,00
    bei 100 rähmchen ca 9 kg wachs abschmeltzen a 3 euro =27,-
    Insgesamt = 47 euro


    Wir möchten gerne die rähmchen in sække gepackt haben mit namen schild und telefon nummer auf jedem Sack...
    Können dann abgeliefert werden und wir rufen dann an wenn sie fertig sind ...
    Unsere ôffnungszeiten sind dienstag und Donnerstag von 1400 bis 1700 Uhr und samstags von 900 bis 1200 Uhr


    mfg Karin Bargum"


    ... Das sind doch klare Aussagen, denen man nach eigenem Gusto folgen kann oder auch nicht. Falls es die norddeutschen Imker interessiert, hier nochmals die e-mail Adresse


    bargum-biavl@mail.dk


    Ich werde es ausprobieren....


    Herzliche Grüße


    Rainer