Drohnenrahmen 33mm beim angepassten Br

  • Hallo!


    Also bei meinem System ist der DR 44 mm breit (mit Hofmannseitenteilen).
    Da wird dann auf dem Bruträhmchen daneben keine Brut ausgeräumt.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Bienenknecht :
    bei den 33mm handelt es sich um die RAHMENBREITE PLUS 7mm Abstandshalter!


    luffi :
    Lohnt Deiner Erfahrung nach eine Umstellung (müßte eh einige neue Rähmchen kaufen), zur Zeit nehm ich 32er als Brutrahmen und 35er als Drohnenrahmen.
    Bin am überlegen ob es Sinn macht den Dr noch etwas dicker zu machen?

  • bei meinem System ist der DR 44 mm breit (mit Hofmannseitenteilen).
    Da wird dann auf dem Bruträhmchen daneben keine Brut ausgeräumt.


    Ich les sowas immer mit großem Interesse, weil ich benutze ganz normale Hoffmänner und wenn ich 'nen Drohnenrahmen brauche, schneide ich bei einem etwas olleren Exemplar die Drähte raus und fertig. Bei meinen Herold-Kisten gehen 12 DN knirsch rein, da kann man auch nicht den letzten Rahmen mit etwas mehr Abstand schieben. Noch NIE haben die Mädels auf der gegenüberliegenden Seite Brut ausgeräumt. Noch nie. Never ever. Dieses Jahr geh ich mit 11 Rähmchen und 'nem Schied auch bei DN in die Saison, da kann ich auf Lücke schieben, hab ich letztes Jahr aus Dadant auch so gemacht. Aber ist das wirklich nötig, so'n extra Drohnenrähmchen-Seitenteil mit 44'er Hoffmann? Isch glaub'e 'nischt. :)


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo Robert!


    Es lohnt sich nach meiner Meinung immer, bienengerechter zu arbeiten. Drohnenbrut ist nun einmal breiter. Es werden seit Verwendung dieser 44 mm Drohnenrahmen eben keine Brutzellen direkt gegenüber liegend mehr ausgeräumt. Du kannst aber bei deinem System und Rahmenbreite bleiben. Musst halt dann die Abstandhalter etwas höher machen, so dass Du ca. 9 mm breiter als Standard 35 mm bist. Mit 32 mm Abstand im Brutraum hatte ich seinerzeit auch die 44 mm.


    Ich hatte die 32 mm aber nicht so lange, so dass ich hier nicht aus Erfahrung berichten kann.


    Aber nur 3 mm von 32 mm auf 35 mm wären mir zuwenig. Von 32 mm auf 40 mm oder 41 mm sollten es dann schon sein. Anfangs nahm ich einfach Spax die ich da aufschraubte auf die DR, damit die breiter waren. Musst aber das Holz vorbohren, sonst platzt es auf.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • ...Noch NIE haben die Mädels auf der gegenüberliegenden Seite Brut ausgeräumt. Noch nie. Never ever. Dieses Jahr geh ich mit 11 Rähmchen und 'nem Schied auch bei DN in die Saison, da kann ich auf Lücke schieben, hab ich letztes Jahr aus Dadant auch so gemacht. Aber ist das wirklich nötig, so'n extra Drohnenrähmchen-Seitenteil mit 44'er Hoffmann? Isch glaub'e 'nischt. :)


    Beste Grüße,
    Ralf


    Hallo Ralf!


    Nur wenn man es selbst noch nicht erlebt hat, heißt das nicht, dass es überall und immer so ist.
    Freut mich für Dich, wenn die nichts ausräumen auf der gegenüber liegenden Seite.
    :daumen:


    Natürlich könnte es auch sein, dass deine Jungs nicht ganz so groß und kräftig sind wie hier bei uns in Franken?
    :lol:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Natürlich könnte es auch sein, dass deine Jungs nicht ganz so groß und kräftig sind wie hier bei uns in Franken?
    :lol:


    Naja, ich hatte in der Tat bis dato ja nur so traurige graue Bienen :(


    Bei Buckfast, die brauchen ja natürlich mehr Platz, weil die ja den Honig direkt in die Gläser abfüllen. Stimmt doch, oder!? Oh was bin ich aufgeregt! Hoffentlich klappt das auch mit den DIB-Gläsern, weil da halten ja die Etiketten immer so schlecht am Deckel.


    Allerbeste Grüße nach Franken!
    Ralle

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife