Aus zwei mach eins...

  • Tut mir Leid Imker8 für die tote Kö.


    ich habe auch Experimente gemacht und drohnenbrütige Völkern mit Afterweiseln mit einem stabilen 3-Waben-Ablegern vereinigt und so gerettet. Die Afterweisel haben sogar nach der Vereinigung am Rand weiter gestiftet, deren Stifte wurden aber entsorgt...


    Es hängt vieles von der Zustand der Kö ab und von der Arbeitsweise beim Vereinigen ab, denn die Kö darf nicht sehr gestört werden. Wenn ich vereinige nehme ich die Waben je 3 in Block und hänge sie um, ganz ohne Rauch und ohne Aufregung.


    Bist du sicher, dass du Afterweisel hattest und keine echte Kö, die drohnenbrütig ist, denn eine echte drohnenbrütige Kö wird härter verteidigt. Vielleicht war das ASG wirklich auch nicht gut, da die Kö dann nach unten wollte und nicht konnte--> Aufgeregte Kö provozieren Abstechen. Wer weiß...


    Wenn du magst, kannst du mir so Anfang April eine PN schreiben. Da vereinige ich meine Mini+ und vielleicht bleibt eine Kö für dich übrig, die ich verschenken kann.


    Lg Salsero


  • Hi Patrick,


    Ich habe die vereinigt indem ich die Brutwaben des "richtigen" und des drohnenbrütigen Volkes entnommen habe. MS habe ich zum Zeitpunkt der Vereinigung nicht behandelt, da ich OS machen wollte (was gesterm morgen gemacht hab, so hab ich die tote Kö auch überhaupt gesehen).


    Dann die Bienen und Futterwaben des drohnenbrütigen Volkes unter das richtige Volk unter ASG umgehängt. Dabei das "richtige" Volk von zwei auf eine Zarge eingeengt (saßen größtenteils eh oben). Vom drohnenbrütigen Volk auch nur eine Zarge umgehängt).



    Hm, etwas Aufregung war (weil ich ja auch eingeengt habe) schon da. Ich bin nicht ganz sicher ob ich eine drohnenbrütige Kö oder Afterweiseln hatte - allenfalls eine unbegattete Junge, wenn das Volk still umgeweiselt hat. Die Alte war gezeichnet und nicht zu sehen. Aber eine junge Kö würde nicht so merkwürdig stiften oder? (sehr chaotisch/asymmetrisch, teilweise mehrere Eier pro Zelle, teilweise am Rand, statt Zellmitte). Aber deshalb hab ich ja das ASG reingetan.


    Ich riskiere jetzt nicht noch ein Volk. Lieber das weisellose sich selbst überlassen. Auflösen wie Patrick beschreibt hab ich noch nie gemacht - allerdings will ich ja auch nicht dass die weisellosen Bienen (die zwar jetzt mit OS beahndelt sind aber ja sowieso stark belastet waren) evtl die Varroen in die anderen Völker tragen. Dann nehm ich lieber Futter raus und verteils auf die anderen Völker und überlasse das Volk seinem SChicksal. Oder ist das weg. Räuberei auch blöd?


    Gruß Andreas