Die Hasel blüht!

  • Hier spinnen noch Kreuzspinnen ihr Netz, der Senf blüht, ich hab heute bei 14'c bedampft und zwar erst ab 16 Uhr, weil der Bienenflug vorher war doch was zuviel. Pollenhöschen auch im Wald, an der Brombeere einzelne Blüten, ich hab einen Frosch gesehen, die Völker sind riesig, Futter ist noch genügend in den Kisten. Die Hasel am Stand ist noch nicht soweit, das es staubt, aber einige Gehölze haben auch noch die Blätter nicht abgeworfen. Morgen mach ich die restlichen Völker und vielleicht schau ich bei dem ein oder anderen auch mal rein. Ich bin mir sicher, das hat alles NICHTS zu sagen O_o


    Völlig bizarr.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Aber laut Wetterbericht ( vorhin im Fernsehen gesehen) soll die nächsten Tage die Hochwetterlage zusammenbrechen und dann siehts nach einemTemperaturwechsel aus....so zumindest erste Wetterhochrechnungen :-?
    Warten wir es ab. Auch meine Völker am Waldrand im Schatten bringen Pollen nach Hause.


    Gruß Markus

  • Hoffnung naht :
    Laut weeter.com steht am Wochenende der Temperatursturz bevor und in der ersten Woche 2016 sogar Schnee. Damit sollte der Futterbedarf reduziert werden.


    Gruss Markus

  • Wenn die jetzt schon richtig in Brut gehen und es wird nochmal richtig kalt, dann reduziert das den Futterbedarf!?


    Beste Güße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Tach zusammen!


    Während der Weihnachtstage bzw. kurz zuvor wurden auf verschiedenen Höhen in NRW gesichtet:
    - eine Hummel
    - weiterhin einzelne Wespen
    - Zecken :-?
    - jede Menge vollblühende Wildhaseln
    - fast blühende Schneeglöckchen (okay, das könnte man als fast normal bezeichnen)
    - blühende Calendula / Borretsch, letzterer wurde auch schön beflogen...
    und kurz vor dem Aufbrechen stehender Märzenbecher.


    Es ist extrem krass! Bin gespannt ob und wie stark der für Jahresbeginn 2016 angekündigte Temperatursturz in den beinahe normalen Bereich ausfällt und wie lange diese Temperaturen dann anhalten...:roll::-?


    Frühlingshafte Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • bei mir auf 550 Höhe blühen einige Hasel und werden fleißig angeflogen. Es legen viele Pollensammlerinnen vor den Fluglöschern, obwohl ich Flugbretter habe. Ich denke, das kommt bei der Hasel öfter vor, da die Hasel keinen Nektar spendet und den Pollensammlerinnen schneller der Sprit ausgeht. Bei den Weiden können sie unterwegs noch tanken.


    LG und einen guten Rutsch

  • Was bei uns alles blüht, weiß ich gar nicht so genau. Ich weiß nur, dass meine Bienen am Freitag recht munter waren und
    einige vor dem Flugloch auf- und abgeflogen sind. Winterruhe ist etwas anderes. Ich hoffe, jetzt wird es bald kälter, so dass ich
    die nächsten Tage Oxalsäure träufeln kann.

  • Auch bei uns blüht die Hasel - und wie.... Viele Jahre blüht sie nicht so üppig.


    Grüße Margit

    Dateien

    • image.jpg

      (191,59 kB, 255 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (205,45 kB, 245 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wenn ich mal groß bin, will ich auch Imker werden...

    Einmal editiert, zuletzt von Kirschenbraun1 () aus folgendem Grund: Mit dem Handy ists gar nicht so einfach...