Dadant Honigraum

  • Hallo habe jetzt viel gelesen .Eine Frage bleibt mir treu vielleicht ne blöde Frage aber man lernt nie aus.
    Wieso gibt es bei Dadant Beuten nur diese Dickwaben als Honigwaben.
    Die passen ja wohl nicht in jede Schleuder .
    Bitte nicht gleich lynchen :p

    Schon die dritte Saison mit den niedlichen Damen

  • Hallo habe jetzt viel gelesen .Eine Frage bleibt mir treu vielleicht ne blöde Frage aber man lernt nie aus.
    Wieso gibt es bei Dadant Beuten nur diese Dickwaben als Honigwaben.
    Die passen ja wohl nicht in jede Schleuder .
    Bitte nicht gleich lynchen :p



    Bei Dadant musst du nicht zwangsläufig Dickwaben haben.
    Dickwaben entstehen dadurch das mehr Platz zwischen den jeweiligen Waben vorhanden ist.
    D.h. Größerer Wabenabstand ergeben meist auch dickere Waben (10er HR)
    Es gibt aber auch 11er HR und 12er HR.
    Bei 12er HR hast dann "keine Dickwaben" mehr.


    Die Dicke der Waben dürfte "keiner" Schleuder ein Problem machen. Habe mal noch nie was davon gehört das mal der Körb zu "Eng" wäre.

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Du wirst nicht gelyncht, du wirst verprügelt. Die normalen Rähmchen für den HR haben Hoffmann Seitenteile.
    http://www.imkereibedarf-biene…eibedarf/Products/01950-A Hier 141 mm hoch. Gibt es sicher auch bei anderen Händlern. Es wird bei Dadant auch 3/4 Langstroth benutzt. In diesem Falle also Langstroth. Möchtest du keine Hofmann Seitenteile benötigst du einen Rechen.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • .... Die normalen Rähmchen für den HR haben Hoffmann Seitenteile....
    .... Möchtest du keine Hofmann Seitenteile benötigst du einen Rechen.
    Remstalimker


    Danke für die Erweiterung... das habe ich ganz vergessen zu erwähnen.
    10er, 11er, 12er Angaben von mir, sind natürlich die Rechen die in der Beute sind die diese Anzahl an Rähmchen zulassen.

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Hallo habe jetzt viel gelesen .Eine Frage bleibt mir treu vielleicht ne blöde Frage aber man lernt nie aus.
    Wieso gibt es bei Dadant Beuten nur diese Dickwaben als Honigwaben.
    Die passen ja wohl nicht in jede Schleuder .
    Bitte nicht gleich lynchen :p


    Gegenfrage: In welche Schleuder passen sie denn nicht? Mir fällt gerade keine ein, ausser die Wäscheschleuder ...


    Gruß
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Ich habe weder Hoffmann, noch Rechen. Es gibt auch Pilzköpfe oder andere Abstandhalter. Das gibt auch keine Dickwaben.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo
    eine richtige Dickwabe hat einen um die Hälfte breiteren Oberträger als eine Normalwabe und das wären maximal 55mm breite Oberträger. Ich kann das jetzt nicht ganz genau sagen, aber die müßten in jede normale Schleuder passen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Drobi, was hast du denn für Rähmchen ??? Normalmaß hat eine Holzbreite von 25mm, dann wären es nach deiner Rechnung 37,5mm. Meine Honigräume haben 45mm Abstand mit 30mm Rähmchen bei 8 Rähmchen im Honigraum (10er System)


    Gruß
    Reiner


    Hallo
    eine richtige Dickwabe hat einen um die Hälfte breiteren Oberträger als eine Normalwabe und das wären maximal 55mm breite Oberträger. Ich kann das jetzt nicht ganz genau sagen, aber die müßten in jede normale Schleuder passen.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Reiner


    du hast Recht, hier scheint mir ein Fehler unterlaufen zu sein, aber ich kläre das gleich.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo habe jetzt viel gelesen .Eine Frage bleibt mir treu vielleicht ne blöde Frage aber man lernt nie aus.
    Wieso gibt es bei Dadant Beuten nur diese Dickwaben als Honigwaben.
    Die passen ja wohl nicht in jede Schleuder .
    Bitte nicht gleich lynchen :p


    Um dir endlich die Frage zu beantworten:
    Man kann auch alles andere machen, also Abstandhalter, ... aber weil man bei Dadant eh andere Honigraumwaben hat als im Brutraum, ist man völlig frei, diese für die Honigernte zu optimieren.
    Der Vorteil der Rechen ist, dass man dann die Waben im passenden Abstand drin hat, ohne dass an den Rähmchen was dran ist, das dicker ist oder vorsteht. Das ermöglicht ein schnelleres Entdeckeln, vor allem, wenn man mit dem Entdeckelungsmesser einfach am Rahmen entlang fahren kann.
    Der Vorteil der Dickwaben ist, dass in jeder Wabe deutlich mehr Platz für Honig ist. Ich muss also weniger Waben je kg Honig entdeckeln.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Also ich habe erst mal den größten Fehler gefunden, ich bin von den Oberträgern der Top-Bar-Hiv ausgegangen die eine Breite von 35 mm haben, da käme das in etwa mit 55mm hin.


    Reiner deine Rechnung stimmt erst mal. Ich weis aber das ich früher eine Beute mit Dickwaben hatte, die wenigstens 45mm breite Oberträger hatte und das die 55mm möglicher Weise der Wabenabstand waren. Ich weis aber das irgendwo im Forum das Thema schon mal genauer behandelt wurde.


    Meine Aussagen bitte erst mal nicht auf die Goldwaage legen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich habe das Thema im Forum gefunden; Rähmchenbreite von Dickwaben. Es ergibt sich daraus das die Dickwaben heute schmäler sind als früher. Bei Dadant ab 29mm und bis zu 35mm Breite des Rähmchenholzes.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Zitat

    Ich weis aber das ich früher eine Beute mit Dickwaben hatte, die wenigstens 45mm breite Oberträger hatte und das die 55mm möglicher Weise der Wabenabstand waren.

    Ob da die lieben Bienen nicht edlen Wildbau aufführen. Dieses Problem fängt ja schon bei 45 mm an. Meine Erfahrung ist, dass die Bienen zuerst die Waben auf normale Dicke ausbauen und erst im zweiten Durchgang voll ausziehen.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: