• Hallo Miteinander,


    nachdem ich hier bereits einiges mit Spannung nachverfolgt habe, beschloss ich mich hier auch mal anzumelden und vielleicht auch die ein oder andere Frage los zu werden.


    Derzeit imkere ich noch in der Hinterbehandlung und möchte im kommenden Frühjahr auf Magazine umstellen. Hierzu habe ich beschlossen mein Beutenmaterial selbst zu fertigen,....nich gleich hauen.. wenn mir das Holz keinen Strich durch die Rechnung macht denk ich ist das so rein technologisch hin zu bekommen... einen Prototypen für 12 x DNM hab ich mir am Wochenende gebaut, sieht so erst mal nicht so ganz schlecht aus. Vom Modell her hab ich mich an die Einfachbeute bzw. an die Seite vom Imkerverein Gaggenau gehalten. Was mich jetzt irgendwie so´n bischen irritiert ist der Abstand Wabenunterkante bis Varoagitter. Der ist mit 60 mm angegeben. Ich regt sich bei mir die Vorahnung, das die Damen da auf die Idee kommen nach unten hin auszubauen und mir womöglich das Varoagitter vollkleistern. Habt Ihr da schon solche Dinge beobachtet? Sollte ich den Boden eventuell flacher gestallten? Da ich glücklicherweise Außerorts wohne und die Damen alle in unserer Gegend üblichen Trachten quasi vor der Haustür haben verzichte ich auf´s Wandern und benötigen von daher einen Trommelraum nicht wirklich. Wie sind da eure Erfahrungen?



    cu MischaB

  • Ja, die bauen gern mal da, wenn sie sonst keinen Platz finden. Deswegen hat ein flacher Boden seine Vorzüge.
    Man kann aber i.d.R. den Bautrieb anderswohin lenken (Mittelwände, Baurähmchen).
    Außerdem gibt es Bausperren.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Hallo Wolfgang warum fängst du nicht gleich mit Dadant an, da hast ein großen Brutraum, somit auch keinen Wildbau nach Unten


    Grüssle vom Bodensee

  • Hallo Wolfgang warum fängst du nicht gleich mit Dadant an, da hast ein großen Brutraum, somit auch keinen Wildbau nach Unten


    Grüssle vom Bodensee


    Hallo,
    dem kann ich mich nur anschließen. Allerdings würde ich in deinem Fall zu DN-1,5 tendieren. (So könntest du das alte Material weiterhin im Honigraum nutzen.)
    Ich persönlich ziehe den flachen Boden ( 2,5 - 3cm) vor. Mit 12 Waben DN-1,5 und flachem Boden, kannst du imkern wie mit Dadant US. Verbauungen giebt es da nicht.
    gruß Finvara


    Ps.: 12 Waben DN sind für zwei Bruträume ohnehin zu viel. ( Macht 24 Brutwaben, ...das braucht keine Königin.) Die Biene werden also massig Honig unten einlagern. Honig u. Pollenbretter im Frühsommer im Brutraum fördern aber extrem die Schwarmstimmung.
    Über das Gewicht möchte ich jetzt gar nicht reden.

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Hallo Mischa


    Erst mal willkommen im Forum.
    Da du dich mit HBB auskennst, nehme ich an das du auch weiterhin nur mit einem Brutraum arbeiten willst. Denn bei 2 Bruträumen wäre ich auch der Meinung von Finvara. Übrigends hat vor kurzen ein Imkerkollege hier im Forum, seine Betriebsweise in der Segeberger Normalzarge beschrieben, war sehr interessant.
    Normaler Weise sind 12 Holzzargen kompatiebel mit Zander. Selbstgebaute 12 Zargen DNM wären mir zu groß und ich empfehle da lieber für die östlichen Gebiete, mit Norddeutschland die Segeberger Beuten,auch wegen des Wärmehaushaltes, das nur nebenbei. Ich selbst arbeite mit 1,5 DNM und in 4-Etager HBB. Alles Gute und viel Freude mit den Bienen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Mischa, schau dir mal den Film auf YouTube von Dr. Peter Stöfen Belegstelle Friedrichskoog und das Buch von Reiner Schwarz " Imkern mit Dadant und Mini Plus an "
    Ich selbst habe vor 4 Jahren mit imkern begonnen und gleich mit Dadant ( obwohl es hier im Süden sehr wenig Dadantimker gibt) Hoher Boden 6cm und Wildbau ist mir ein Fremdwort. Dieses Jahr habe ich mit noch Mini Plus zugelegt und kaufte mir schlupfreife Weiselzellen bei einem Buckfastzüchten. Varroabehandlung totale Brutentnahme und Milchsäure . Noch eine Empfehlung, hier in den Foren wird zum Teil auf sehr hohem Niewo geimkert aber nur in den Foren !!!!!!!!


    Grüssle vom Bodensee

  • Hallo Rainer, wann hast Du hier im Großraum Bodensee -Allgäu- Oberschwaben mal einen Vortrag würde gern über deine Betriebseise mehr erfahren


    Grüssle vom Bodensee

  • @ Robi


    Mit 1,5 DNM möchte im weiteren Verlauf auch weiter machen, + HR in Flachzargen weil mein Baby imkert ja mit.... naja und jünger werd ich ja auch nich... meine Süsse ist ja auch einer der Gründe warum ich von HBB weg will, denn muss sie an ne Strinwabe ran steckt sie ja auf Grund kurzer Arme quasi kopfüber in der Beute. Wenn´s dann noch klemmt....und unsere Damen vielleicht auch noch ´n temperamentvollen Tag haben und mit besonderer Verteidigungsbereitschaft glänzen....hab ich das geschimpfe am Hals. Nö Nö dat tut nich not.


    Man mag es kaum glauben, von Dr. Peter Stöfen hab ich meine Buckis her...


    Das mit dem hohen Niveau kenn ich aus meiner Jugend, damals haben mein Großvater, drei Onkels sowie mein alter Herr geimkert....war immer großes Kino bei Feierlichkeiten, ich selber mach erst seit etwa 8 Jahren, konnte mir als Kind nicht vorstellen jemals was mit Bienen zu machen. War ja oft genug Leid tragender nach größeren Operationen... die gute alte Landrasse ;) Naja hat sich grundlegend geändert..nu geht´s nich mehr ohne....


    @ Drobi
    Hast ja dann einiges umgebaut an Deinen HBB, meine sind BJ 54 bis 58, waren auch wohl 3 verschiedene Chargen, die ersten noch in Tischlerischer Meisterleistung mit allem Schick, die letzten waren dann schon einfacher gefertigt. Wie hast Du das mit den 1,5 ern gemacht... die Beute unten abgesägt und verlängert? Und aus zwei mach eine?

  • Und wie schauts mehr nördlich - sprich NRW, südliches Niedersachsen oder nördliches Hessen so aus?


    Gruß
    Frank


    Leider auch nicht. Hier sind meine Termine immer zu lesen. http://blog.apis-mellifera.de/?p=987 Mehr im Süden, ist ja doch immer ein ganz schöner Aufwand mit der Fahrerei.


    Aber wir können ja mal was bei euch im Verein vereinbaren ;-) Könnte ich gleich mal wieder alte Freunde in Havixbeck und Gescher besuchen


    Gruß
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Mischa


    in den 4-Etager HBB arbeite ich nach wie vor mit DNM, dort habe ich aus 2 Beuten eine gemacht, Boden und Decke entfernt, auch 2 Beutentypen und entsprechend zusammen gepasst. Die 1,5 DNM habe ich in Segebergern Magazinen, als Hinterbehandlung wären die 1,5 Rähmchen wohl zu schwer. Hinterbehandlung ist bei mir nur noch Liebhaberei.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)