Vorschriften zur "e"-Angabe (Schätzzeichen, quantité estimée)?

  • Hallo,


    da ich sowieso gerade eine kleine Änderung an meinen Etiketten vornehmen, bin ich auf etwas gestoßen, was mich etwas verunsichert. Es gibt ja nach der Richtlinie 76/211/EWG (Fertigpackungsrichtlinie) das so genannte "Schätzzeichen", dieses stilisierte "e" bei der Gewichtsangabe, abgeleitet von quantité estimée.
    Näheres siehe https://de.wikipedia.org/wiki/…rtigpackungsrichtlinie%29

    Was mir jetzt nicht klar ist, gilt das auch für Hobbyimker die mit der Hand, also aus normalen Abfüllkübeln abfüllen und keine mehr oder weniger hochtechnisierte Abfüllanlage haben?


    Wenn ja, wie gilt das:


    Muss ich dieses Zeichen verwenden
    Darf ich dieses Zeichen verwenden
    oder darf ich es umgekehrt dann gar nicht verwenden?


    Wer kann mir hier eine Quelle nennen, wo das für Laien verständlich steht? Aus der Quelle oben werde ich für genau diese Fragestellung nicht schlau.
    Ich nehme bisher an, dass ich das Zeichen nicht verwenden MUSS, weil es z.B. in der Verordnung über Fertigpackungen (Fertigpackungsverordnung) nicht erwähnt wird. Dürfen oder nicht dürfen ist mir aber vollends unklar.
    Da es bei der Handabfüllung naturgemäß zu Schwankungen kommt, wäre das Zeichen aber durchaus sinnvoll.


    Gruß
    hornet

  • So wie ich das verstanden habe brauchst das e nur wenn du an Wiederverkäufer ins Ausland verkaufst. Dann muss es allerdings genau exakt richtig ausschauen.
    Wenn du es trotzdem verwendest, musst du ein Abfüllprotokoll führen, wo jedes x-te Glas dokumentiert gewogen wird.
    Ein RiesenAufwand den man normal nicht braucht. Aufpassen das Wort Netto vor dem Gewicht, hat die gleiche Bedeutung.
    LG Hannelore