Brutnest wird jedes Jahr vollgetragen

  • Hallo Berggeist,

    also mit meinen Heroldbeuten hab ich noch nicht rumschnitzen müssen. Ich habe aktuell 21 Herold-Beuten besetzt. Die stehen im Freien mit Blechhaube. Es sind ganz normale Zanderrähmchen darin.
    Die Hohenheimer Einfachbeute hatte ich im ersten Jahr neben den Heroldbeuten. Die hatten aber keine Edelstahlschiene zum schieben und waren im Innenmaß so kapp bemessen, dass mit etwas verkitteten Hoffmann-Seitenteilen das 10. Rähmchen richtig reingedrückt werden musste. Ich habe halt gleich Vergleichen können und mich für die Beute entschieden, mit der ich besser zurecht komme. Ich habe auch Hoch- und Flachboden.
    Mal sehen wie es mit meinen Dadantvölkern weitergeht. Bisher bin ich damit auch recht gut zurechtgekommen.
    Man muss halt einfach ein wenig Experimentieren um für sich den besten Weg zu finden.
    Gruß
    Ingo

  • Dann solltest Du einfach mit der Falz leben. Ist ja für dich das kleinere Übel.
    Wobei ich das nicht verstehe mit der engen Hohenheimer Beute.
    Bei der Heroldbeute und bei der Hohenheimer können DNM-Rähmchen im Warmbau eingehangen werden. Da sollte das Innemaß doch bei beiden 380 mm betragen, oder?
    Ist das bei Deinen Beuten nicht so?
    Die Frage nach der Art des Absperrgitters ist auch noch offen...