Mäuseschutz und Totenfall

  • Hallo zusammen.


    Ich habe an meinen Beuten den Mäuseschutz aus Kunststoff angebracht.
    Der wie ein Rechen aussieht .


    Heute habe ich mal nach den Bienen gesehen und mir ist aufgefallen, dass hinter dem Mäuseschutz Tote Bienen liegen.


    Von unten durch den Varroaboden habe ich ca. 50 tote Bienen entdeckt.


    Bekommen die Bienen die Toten nicht aus der Beute?
    Kann eventuell das Flugloch verstopfen?


    Gruß Udo

  • Moin
    Ich kenne das Problem. Über den Winter kann sich der Ausgang dann komplett mit Totenfall schließen.
    Ich setze nun den Kunststoffrechen circa 5/6mm höher; dann fällt den Bienen das Austreten leichter und die Maus bleibt trotzdem draussen.
    Hauptsächlich nutze ich inzwischen aber Holzkeile.
    Elk

  • Hallo Udo,
    bei einem festen Wintersitz, und offenen Gitterboden, ist für die Bienen alles ok.
    den haben wir jetzt aber noch nicht, außerdem löst der natürliche Totenfall im Fluglochbereich, bei mir immer so ein komisches Gefühl aus,
    eine Regelmäßige Kontrolle, in der Witterung entsprechenden Abstand, kann da Abhilfe schaffen.


    Gruß Jürgen

  • Hallo.


    Der Totenfall ist nicht nur im Fluglochbereich. Er verteilt sich über die gesamte Beute.


    Darüber hatte ich mir eigentlich weniger Gedanken gemacht.
    Sollte ich?


    Kann ich nur den Holzkeil drinnen lassen? Ich habe gelesen das sich die spitzmaus da durchzwengen kann.


    Gruß Udo