Schafe sind eingezogen

  • Hallo zusammen,


    hätte mir das jemand vor einem halben Jahr prophezeit, hääte ich ihn für ziemlich bekloppt gehalten...


    Aber jetzt ist es passiert! Unsere Schafe sind gestern bei uns eingezogen. Noch nicht auf die endgültige Fläche/Weide, sondern in einem verlassenen Rinderstand hinter unserem Haus. Und es sind viiiiele geworden, 9 Muttertiere, ein Lamm und ein Bock. Und es sind keine Kameruner. Ich wollte gern robuste Schafe und bin mehr so durch Zufall zu einer Schäferin gekommen, die vor allem Heidschnucken hat. Unsere Tiere sind jetzt zum Teil Graue Gehörnte Heidschnucken und ein paar Heidschnucken-Scottish-Blackface-Mischlinge.


    Ich habe mir schon von einem lieben Kollegen einige Schelte abgeholt, aber das wird schon alles gut werden! Da bin ich mir ziemlich sicher!


    Hier sind ein paar Bilder. Die kleine Ziege wird nicht mit eingeperrt, sondern darf noch im Haus schlafen...


    Gruß Jörg, demnächst mit Strickpulli

  • Na, mit den Schafen scheint es wie mit den Bienen zu sein, das werden schnell mehr als geplant.
    Viel Erfolg damit!


    Zu Heidschnucken fällt mir immer ein Cartoon ein, den sich ein früherer Bekannter ausgedacht hatte. Es ging da um Heizschnucken (sic!), die allesamt ein Problem mit der Elektrik hatten und dann wegen diverser Kurzschlüsse ziemlich mitgenommen aussahen.
    Aber wie es aussieht, laufen Deine Schnucken ja mit Bioantrieb.


    Und dann gibt es da noch diese Variante...


    Gruß
    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Mit Schafen und mit Bienen kannste nix verdienen!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Jörk,


    die sehen toll aus, deine Schafe :)


    Ich habe dich immer bewundert, wie du neben Familie&Beruf noch Zeit für Bienen hast, und nun so was schönes! Ich glaube, ich will ein Schäfchen von dir :-:lol:


    Wüsstest du eigentlich, dass alle Schafe der Welt Arabisch können!


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hallo ihr Lieben,


    Besten Dank! Obwohl ich vereinzelt etwas Sarkasmus zwischen den Zeilen heraus lesen konnte...


    Das wird schon werden! Und es wird sicher nicht so schlimm wie mit den Bienen - versprochen!


    Gruß Jörg

  • Wollte nur darauf hinweisen, dass man diese vierbeinigen Dinger auch irgendwann mal "keulen" muss... :oops:


    Aber:


    Mmmmmhhhh!!!! :u_idea_bulb02:


    Lammkeule!!!


    http://www.chefkoch.de/magazin…nd-Gerichte-mit-Lamm.html


    Viel Spaß beim kochen!


    :daumen:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hi Luffi,


    ja, das ist der Plan.


    Die Idee mit den Schafen ist bei uns entstanden, weil es an meinen Bienenständen große ungenutzte Brachflächen gibt und wir ganz gern Schaffleisch essen. Bei den Bienen bin ich sowieso öfter als zu Hause, also kann ich ja nebenbei noch ein "paar" Schafen Heu und Wasser geben... Nachdem ich mehrere Bücher zum Thema gelesen habe und mir verschiedene Leute Tipps gegeben haben sehe ich, daß die Sache nun doch etwas umfangreicher wird. Aber wird schon!


    Gruß Jörg


    PS: Mich wundert, daß die noch nicht einmal "möh" gemacht haben, weder beim Transport, noch hier. Sind die vielleicht stumm?


  • PS: Mich wundert, daß die noch nicht einmal "möh" gemacht haben, weder beim Transport, noch hier. Sind die vielleicht stumm?


    Jörg : Wenn Du genau hinhörst, dann kriegst Du mit, daß die Schafe ganz leise und kopfschüttelnd rufen: Nähhh, Nähhh, Nähhh....:eek:
    ...und wenn sie Dich das erste mal ordentlich geärgert haben, dann sagen sie hinterher: Bähhh,Bähh,Bähhh....:wink:
    Viel Erfolg
    Ralf

  • Mit Schafen und mit Bienen kannste nix verdienen!


    Heißt das nicht anders?


    Die Biene und das Schaf ernähren den Herrn im Schlaf.......


    Ich mag viele Tiere, aber mit Schafen, Ziegen kann ich absolut nicht.....
    Destotrotz Jörg, sehr schöne Schafe, die du dir da geholt hast.

  • .....daß die Sache nun doch etwas umfangreicher wird. Aber wird schon!


    Genau...immer positiv denken.:daumen:
    Nur nicht an misten, scheren, Klauen schneiden u. evtl. Flaschenaufzucht denken ....das wird schon!!


    Spätestens beim Genuss der schmackhaften Schafskeule u. Wurst vergisst man(n) die schweißtreibenden Arbeiten.


    Herzliche Grüße
    Regina, die Dir viel Spass mit Deinen schnuckligen Viechers wünscht.


    P.S.

    Zitat

    Mich wundert, daß die noch nicht einmal "möh" gemacht haben, weder beim Transport, noch hier. Sind die vielleicht stumm?


    Dem kannst Du ganz leicht abhelfen. Füttere sie jeden Tag mit Getreide (o. Zusatzfutter).....und schon hörst Du sie, sobald sie Dich erblicken, allerliebst u. ausdauernd rufen. :cool::wink:

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • PS: Mich wundert, daß die noch nicht einmal "möh" gemacht haben, weder beim Transport, noch hier. Sind die vielleicht stumm?


    Jörg, ich denke, denen fehlt noch etwas an Selbstbewusstsein, sie trauen sich vielleicht noch nicht, sich zu outen. Sie ahnen wahrscheinlich, dass du ihr Arabisch nicht verstehst! Integration ist ein beidseitiger Prozess!


    Ein Tipp: Frag sie mal auf Arabisch, ob sie Wasser brauchen, und wenn sie Durst haben, ich wette sie werden dir auf Arabisch antworten: " Wasser, Wasser, Wasser ..." !


    P.S. Wasser auf Arabisch heißt "ماء", ausgesprochen "Maah" :-D

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant