ZUviel eingefüttert?

  • Habe Ende August 14kg und 3 Wochen später nochmal 5 kg Sirup über Futterzarge auf mein zweizargiges Volk eingefüttert. Vor 2 Wochen war keine Brut im Volk . Königin war da Oberste Zarge volle Futter unten noch Waben frei.
    Beri den anderen 3 Völkern habe ich es genau so gemacht die haben aber sowohl oben und unten je 2 Bruthaben noch gehabt..
    Ach ja Segeberger Beuten Kunstoff.


    Zuviel Futter auf einmal . Was nun. Oben leere Waben einhängen?


    Beste Grüße
    Rolf

  • Wenn sie unten Platz hat, ist doch alleso.k. Sie legt jetzt auch kaum noch Eier.
    Und woher weißt du das? Schaust du jetzt noch in´s Volk??? Finger weg, da ist jetzt Ruhe angesagt!

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Habe nur Sorge, dass die Königin deswegen nicht mehr brütet weil oben alles voller Futter ist. Sie will anscheinend unten keine Eier legen.


    ...nö, sie brütet nicht mehr, weil Winter wird. Es ist kalt, das Tageslicht wird auch immer kürzer.
    Die Völker müssen aus der Brut gehen, damit es in strengen Wintern nicht zur Katastrophe kommt.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo Rolf,


    wie meine Vorredner schrieben, wenn genug Futter drin (Hast Du, denn die ober Zarge ist voll.), dann nicht mehr reinschauen. Die Bienen regeln das. Ich hatte letztes Jahr ein Volk, dass nach der letzten AS-Behandlung im September keine Brut mehr hatte. Die Königin hat einfach nicht mehr gelegt. Die sind mit 6 besetzten Waben in den Winter (DN 1,5). Alles gut gegangen. Es gab einen passablen Honigertrag. Die Carnica macht Brutpausen, wenn es kalt wird und das ist gut so (Milbenvermehrung wird unterbrochen.)


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Rolf,
    wie schon beschrieben wurde, es ist jetzt alles im grünen Bereich.
    überschüssiges Futter kann aber im Frühjahr das Gelege der Kö.behindern,( zu wenig Platz zum legen)
    Du solltest nach dem Reinigungsflug für einen Ausgleich sorgen, ( durch Entnahme von überschüssige Futterwaben )


    Gruß Jürgen

  • Hallo,


    zu viel zu wenig, alles relativ. Beute gewogen? Seit der Augustfütterung kann schon einiges verbraucht sein (je nach Standort). Die Bienen haben sich das jetzt Wintergerecht zurechtgebaut. Ich würd da nichts machen, über den Winter kommen sie vom Futter sicherlich. Im Frühjahr nachschauen und Event. Füttern oder volle Waben reinhängen. Dort wird das meiste Futter benötigt.


    gr. stefan