Milben im Honig

  • Hallo Kollegen/innen
    las neulich über Milben im Honig. Um welche Art von Milben handelt es sich hier? Wie gelangen die in den Honig? Welche Auswirkungen kann das haben? Wäre dankbar für Infos, die meinen Horizont erweitern können.

  • Hallo,


    las neulich über Milben im Honig. Um welche Art von Milben handelt es sich hier? Wie gelangen die in den Honig? Welche Auswirkungen kann das haben? Wäre dankbar für Infos, die meinen Horizont erweitern können.


    Wäre dankbar über:


    - Links
    - Quellen
    - Verweise


    zu Deinem Thema.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo AC,


    Es handelte sich hier um einen Prüfbericht wo als "Sonstige Sedimentbestandteile" Milben vermerkt wurden


    Hmmmm, nehme mal nicht an, das Dein Kalender den 1.4. anzeigt.


    Deshalb würde ich an Deiner Stelle, bei dem "Ersteller" Deines Honig-Prüfberichts nachfragen "Was" damit gemeint ist.


    Von hier würde ich vielleicht Tippen auf Teile von:
    Varroa destructor, Acarapies woodi oder diverser Tyroglyphiden oder Glyciphagiden


    Ist aber jetzt mehr insBlaue vermutet.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Das wird einer der Berichte sein, mit denen dem einreichenden Imker derbe Hygienemängel bei Schleudern/Weiterverarbeiten des Honigs bescheinigt worden sind. Bei der letzten Honigschulung hatte Guido Eich einige solcher Beispiele parat. Auch das mit der "Fleischbeilage" im Honig neben anderen fragwürdigen "Nebenbestandteilen" aus anderen Einzelprüfungen...


    Woher er das so genau weiß und ob es mehrere solche Resultate gibt, weiß ich nicht, aber die Milben sollen dadurch in den Honig gelangt sein, dass in einem Lagerraum mit alten Waben und sonstigen Gerätschaften geschleudert und/oder abgefüllt wurde. Irgendwie ist es dann passiert...
    Vllt. hat man den betreffenden Imker auch dazu befragt, so dass es geklärt werden konnte.


    Gruß Andreas